1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Physik: Die…

Physik: Die Informationskatastrophe

Die Menschheit produziert zur Zeit jährlich etwa 10 hoch 21 Bits an Informationen. Was passiert, wenn sich das weiter steigert?

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Reduktion, indem Relevantes von Irrelevantem getrennt wird 11

    sevenacids | 12.08.20 21:30 14.08.20 11:00

  2. Wider die Katzastrophe ;-)! 1

    johnsonmonsen | 14.08.20 10:28 14.08.20 10:28

  3. Physiker versteht logistisches Wachstum nicht? 15

    rslz | 12.08.20 22:33 14.08.20 09:28

  4. ... dass die Straßen New Yorks wegen der Zunahme an Kutschen ... 12

    EWCH | 12.08.20 19:16 14.08.20 01:21

  5. Leute leute 1

    GwhE | 13.08.20 22:25 13.08.20 22:25

  6. Lächerlich - die Informationskatastrophe hat doch eigentlich intergalaktische Ausmaße! 9

    andkleves | 12.08.20 17:58 13.08.20 21:51

  7. was wird tatsaechlich passieren ? Die Datenmenge waechst umgekehrt proportional zum Preis 4

    EWCH | 13.08.20 10:16 13.08.20 14:15

  8. Das Problem wurde bereits gelöst 2

    harald567 | 13.08.20 03:01 13.08.20 12:04

  9. Werden nicht gelöscht 7

    Sharra | 12.08.20 22:27 13.08.20 11:55

  10. Artikel bestes Beispiel 2

    redmord | 13.08.20 11:10 13.08.20 11:24

  11. Modelle 2

    .02 Cents | 13.08.20 09:48 13.08.20 09:58

  12. 10^50 Atome? 6

    peter.peter | 12.08.20 19:37 13.08.20 09:36

  13. Alle Informationen die es gibt und die es geben wird 1

    NMN | 13.08.20 09:27 13.08.20 09:27

  14. Erhaltung 1

    Normen | 13.08.20 08:48 13.08.20 08:48

  15. golem nein, 2

    lattenegal | 12.08.20 23:43 13.08.20 00:27

  16. Re: golem nein,

    Johannes234 | 13.08.20 08:02 Das Thema wurde verschoben.

  17. "Die Menschheit produziert zur Zeit jährlich etwa 10 hoch 21 Bits an Informationen" 1

    Flasher | 12.08.20 23:38 12.08.20 23:38

  18. Vorher Vollverdummung!! 1

    FutureEnergy | 12.08.20 22:35 12.08.20 22:35

  19. @golem Die Menschheit produziert? 4

    HierIch | 12.08.20 18:22 12.08.20 22:08

  20. um die Quantität der Informationen/Daten mache ich mir keine Sorgen, eher um die Qualität 2

    tearcatcher | 12.08.20 21:36 12.08.20 21:57

  21. 10^50 Bits werden allein für alle theoretisch möglichen Tweets benötigt 1

    Poison Nuke | 12.08.20 19:27 12.08.20 19:27

  22. Interessante Hochrechnung 1

    JTR | 12.08.20 17:51 12.08.20 17:51

  23. 1 Zettabit pro Jahr 1

    NMN | 12.08.20 17:48 12.08.20 17:48

  24. Ab wie viel Bit explodiert eigentlich der Planet? 1

    Vögelchen | 12.08.20 17:41 12.08.20 17:41

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  2. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt
  3. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn-Röttgen
  4. Klinikum Esslingen GmbH, Esslingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 304€ (Bestpreis!)
  2. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  4. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel


    CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
    CalyxOS im Test
    Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

    Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen