Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Physik: Maserlicht aus Diamant

Da fabuliert der Autor aber etwas

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da fabuliert der Autor aber etwas

    Autor: M.P. 16.04.18 - 11:02

    > Ein Grund hierfür liegt darin, dass sich die Mikowellenstrahlung der Maser im Gegensatz zu Lasern nicht zur Materialbearbeitung eignet.

    Nur der geringste Teil der Laser wird in der Materialbearbeitung verwendet.

    Telekommunikationstechnik, Messtechnik und Unterhaltungselektronik sollten viel größere Laser-Stückzahlen im Einsatz haben ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.04.18 11:02 durch M.P..

  2. Re: Da fabuliert der Autor aber etwas

    Autor: Apfelbrot 16.04.18 - 23:38

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ein Grund hierfür liegt darin, dass sich die Mikowellenstrahlung der
    > Maser im Gegensatz zu Lasern nicht zur Materialbearbeitung eignet.
    >
    > Nur der geringste Teil der Laser wird in der Materialbearbeitung
    > verwendet.
    >
    > Telekommunikationstechnik, Messtechnik und Unterhaltungselektronik sollten
    > viel größere Laser-Stückzahlen im Einsatz haben ...

    Nein das tut er nicht im geringsten.
    Wenn man sich mal mit der Geschichte des Laser beschäftigt stellt man fest dass dessen Durchbruch eindeutig die Materialbearbeitung war.
    Vor allem die Deutsche Industrie hat da sehr viel voran getrieben.

    Diesem Umstand darfst du danken dass er heute in den anderen Bereichen so stark vertreten ist.

  3. Re: Da fabuliert der Autor aber etwas

    Autor: M.P. 17.04.18 - 10:11

    Der Durchbruch war die CD....

    Solche Stückzahlen an Lasern wird es in keinem anderen Bereich gegeben haben ....

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  4. Bundeskartellamt, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. und 4 Spiele gratis erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

  1. Star Trek Discovery 2: Erster Trailer zeigt Raumschiff in Schwierigkeiten
    Star Trek Discovery 2
    Erster Trailer zeigt Raumschiff in Schwierigkeiten

    Oje, das schöne Schiff: Der erste Trailer der zweiten Staffel von Star Trek Discovery setzt auf Action und neue Bedrohungen. Auch das Raumschiff selbst kommt wohl nicht ganz unbeschadet aus dem neuen galaktischen Konflikt.

  2. Handelskrieg: Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle
    Handelskrieg
    Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

    Die USA wollen offenbar beliebte Gadgets mit Strafzöllen belegen: Apple Watch und Lautsprecher von Sonos könnten in Nordamerika um 10 Prozent teurer werden. Dem iPhone drohen wegen eines Versprechens von US-Präsident Donald Trump gegenüber Tim Cook aber wohl keine Preisaufschläge.

  3. Spielebranche: Ex-Angestellter rechnet mit Valve ab
    Spielebranche
    Ex-Angestellter rechnet mit Valve ab

    In der Öffentlichkeit gilt Valve (Half-Life, Steam) als vorbildhafte Firma, die Wirklichkeit scheint nicht ganz so toll zu sein: Der ehemalige Angestellte Rich Geldreich schreibt seit einigen Tagen auf Twitter, wie es hinter den Kulissen aussehen soll.


  1. 13:24

  2. 12:44

  3. 11:42

  4. 09:48

  5. 18:05

  6. 17:46

  7. 17:31

  8. 17:15