Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pi-Day: Kreiszahl Pi mit 31,4…

Können die auch Primzahlen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Können die auch Primzahlen?

    Autor: Vollstrecker 14.03.19 - 15:11

    Ich wäre jetzt begeistert gewesen, wenn die die 31,4 Billionste Primzahl berechnet hätten.

  2. Re: Können die auch Primzahlen?

    Autor: Usernäme 14.03.19 - 16:31

    Naja, 2^fünfstelligezahl -1 ist ne Primzahl. Da gibt es schon ein paar bekannte

  3. Re: Können die auch Primzahlen?

    Autor: Quantium40 14.03.19 - 19:16

    Vollstrecker schrieb:
    > Ich wäre jetzt begeistert gewesen, wenn die die 31,4 Billionste Primzahl
    > berechnet hätten.

    Das dürfte weniger anspruchsvoll sein, als du dir vorstellst.
    Die 31,4 -billionste Primzahl sollte kleiner als 20 Billiarden sein.
    Das kriegt man heutzutage schon relativ schnell durchgetestet, zumal ja die meisten Zahlen gar nicht angeschaut werden müssen, wenn man schlau vorsiebt.

  4. Re: Können die auch Primzahlen?

    Autor: AllDayPiano 14.03.19 - 19:51

    Das würden die nie machen.

    Was denkst du was passieren würde, wenn derart große Primzahlen im Netz geistern würden?

    Der Horror für jede Verschlüsselung!

  5. Re: Können die auch Primzahlen?

    Autor: Lord Gamma 14.03.19 - 20:25

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das würden die nie machen.
    >
    > Was denkst du was passieren würde, wenn derart große Primzahlen im Netz
    > geistern würden?
    >
    > Der Horror für jede Verschlüsselung!

    Wieso? Würde dadurch die Primfaktorzerlegung so viel einfacher werden? Die Erzeugung von Schlüsseln aus riesigen Primzahlen ist doch Open Source.

  6. Re: Können die auch Primzahlen?

    Autor: Quantium40 14.03.19 - 20:41

    Lord Gamma schrieb:
    > Wieso? Würde dadurch die Primfaktorzerlegung so viel einfacher werden? Die
    > Erzeugung von Schlüsseln aus riesigen Primzahlen ist doch Open Source.

    Leichter ist relativ. Wenn man alle Primzahlen bis n hat, geht die Zerlegung für Zahlen <=n² einfacher. Für alle darüber spart man unter Umständen etwas Zeit, sofern wenigstens einer der Faktoren klein genug ist.
    Bei typischen RSA-Schlüsseln mit 2048 oder 4096 Bit hat man mit so winzigen Zahlen aber nichts gewonnen.

  7. Re: Können die auch Primzahlen?

    Autor: AllDayPiano 14.03.19 - 22:21

    Naja welcher Größenordnung ist denn die 31 Billionste Primzahl?

  8. Re: Können die auch Primzahlen?

    Autor: Lord Gamma 14.03.19 - 22:37

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja welcher Größenordnung ist denn die 31 Billionste Primzahl?

    Jedenfalls ist die bisher größte bekannte Primzahl laut Wikipedia 2^82,589,933 − 1 und kein Geheimnis:
    [en.m.wikipedia.org]



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.03.19 22:41 durch Lord Gamma.

  9. Re: Können die auch Primzahlen?

    Autor: AllDayPiano 14.03.19 - 22:42

    Es geht ja nicht um die größte Zahl...

  10. Re: Können die auch Primzahlen?

    Autor: Lord Gamma 14.03.19 - 22:52

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht ja nicht um die größte Zahl...

    Ja, es geht darum, dass die Zahlen nicht geheim sind.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  3. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich
  4. Bosch Gruppe, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Just Cause 4 für PC/PS4/Xbox 25,00€)
  2. 18,99€ (nur für Prime-Kunden)
  3. 99,00€ (bei otto.de)
  4. 54,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

  1. Zweiter Sender: Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit
    Zweiter Sender
    Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit

    Um Fernsehen auf dem Smartphone zu empfangen, ist keine SIM-Karte nötig, es gibt einen Free-to-Air-Modus. In Bayern geht es jetzt los, bald mit 5G.

  2. Experte: 5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden
    Experte
    5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden

    Bis zum Ende dieser Woche wurden bei der Auktion für die 5G-Frequenzen 662,8 Millionen Euro geboten. Wie wollten von einem Experten wissen, wie es weitergeht.

  3. Elektromobilität: Oslo bekommt Induktionslader für Taxis
    Elektromobilität
    Oslo bekommt Induktionslader für Taxis

    Norwegen ist Vorreiter bei der Elektromobilität und will Autos mit Verbrennungsantrieb in wenigen Jahren abschaffen. Damit Oslos Taxis in Zukunft elektrisch fahren, initiiert die Stadt den Aufbau einer Ladeinfrastruktur für die E-Taxis.


  1. 19:12

  2. 18:32

  3. 17:59

  4. 17:15

  5. 16:50

  6. 16:30

  7. 16:10

  8. 15:43