Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Piezoelektrik: Geräuschloser CPU…

Apple

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple

    Autor: Somian 15.12.12 - 00:59

    Könnte damit endlich das 2mm flache MacBook bauen und damit die Millionen Menschen erlösen die tagtäglich unerträglicherweise mit einem Rechner arbeiten müssen dessen unterkante man nicht zum Bananen schneiden verwenden kann



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.12.12 01:05 durch Somian.

  2. Re: Apple

    Autor: gudixd 15.12.12 - 03:31

    Die bisherige 3mm dicke Kante meines MBA kann ich jetzt auch schon zum Bananen schneiden verwenden. Allerdings wären 2mm natürlich noch einmal besser, da die Scheiben dann noch kleiner ausfallen könnten.

  3. Re: Apple

    Autor: Johnny Cache 15.12.12 - 09:52

    gudixd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die bisherige 3mm dicke Kante meines MBA kann ich jetzt auch schon zum
    > Bananen schneiden verwenden. Allerdings wären 2mm natürlich noch einmal
    > besser, da die Scheiben dann noch kleiner ausfallen könnten.

    Jetzt muß ich irgendwie an "Die Götter müssen verrückt sein" denken.
    Vielleicht sollte man mal eine Fortsetzung drehen und ein MBA aus nem Flugzeug werfen.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  4. Re: Apple

    Autor: violator 15.12.12 - 10:21

    Aber wo soll dann der Anschluss für die obligatorischen Apple-Adapter hin?

  5. Re: Apple

    Autor: Somian 15.12.12 - 11:00

    Der fällt weg, alles ist Wireless und statt einem stromanschluss ist die Ladung fest verbaut und bei Verlust der Akkuladung muss das MacBook eingeschickt werden.

    Hauptsache dünn!

  6. Re: Apple

    Autor: Shadewalkerz 15.12.12 - 11:30

    Aber Ultrabooks sind DIE Innovation.

    Ach, die Hater-Fraktion...

  7. Re: Apple

    Autor: Anonymer Nutzer 15.12.12 - 11:40

    Somian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der fällt weg, alles ist Wireless und statt einem stromanschluss ist die
    > Ladung fest verbaut und bei Verlust der Akkuladung muss das MacBook
    > eingeschickt werden.
    >
    > Hauptsache dünn!
    Warum? Die Indikator-Ladung beruht mit Sicherheit auf einem alten Patent von Apple. Kann also ohne weiteres in einem Produkt des angebissenen Apfels einzug halten. ;o)

  8. Re: Apple

    Autor: hackCrack 15.12.12 - 12:09

    sunnymarx schrieb:
    ----------------------------------------------------------------------
    > Warum? Die Indikator-Ladung beruht mit Sicherheit auf einem alten Patent
    > von Apple.

    Ähm... Es heißt induktion und nicht indikator...

  9. Re: Apple

    Autor: Suedfrucht 15.12.12 - 12:22

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sunnymarx schrieb:
    > ----------------------------------------------------------------------
    > > Warum? Die Indikator-Ladung beruht mit Sicherheit auf einem alten Patent
    > > von Apple.
    >
    > Ähm... Es heißt induktion und nicht indikator...

    Er meint bestimmt den berühmten Phenolphtalein Indikator Anschluss :-D

  10. Re: Apple

    Autor: hackCrack 15.12.12 - 13:32

    Genau!
    Man muss ja den PH-Wert seines Pb-Akkus klar diffinieren können xD

  11. Re: Apple

    Autor: gudixd 15.12.12 - 13:51

    Ob die neue Generation der Geräte dann wohl auch mit 326 Ph-Pro-Induktion daherkommt?

  12. Re: Apple

    Autor: hubie 15.12.12 - 14:26

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber wo soll dann der Anschluss für die obligatorischen Apple-Adapter hin?


    Es gibt halt einen neuen. Da nimmt man nochmal zusätzlich kohle ein :)

  13. Re: Apple

    Autor: sskora 15.12.12 - 18:58

    wie wärs wenn man dem macbook air einfach eine dimension abschneidet?! dann wären die am ziel, dünner ginge es nicht mehr :)

  14. Re: Apple

    Autor: irata 15.12.12 - 19:32

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt muß ich irgendwie an "Die Götter müssen verrückt sein" denken.
    > Vielleicht sollte man mal eine Fortsetzung drehen und ein MBA aus nem
    > Flugzeug werfen.

    Eine Fortsetzung gab es schon, die war aber nicht so toll.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Lean42 GmbH, München, Frankfurt am Main
  2. Siltronic AG, Burghausen
  3. Ratbacher GmbH, Raum Köln
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. ab 486,80€
  3. (u. a. DXRacer OH/RE9/NW für 199,90€ statt 226€ im Preisvergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yodobashi und Bic Camera: Im Rausch der Netzwerkkabel
Yodobashi und Bic Camera
Im Rausch der Netzwerkkabel
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Preisschild Media Markt nennt 7.998-Euro-Literpreis für Druckertinte

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  2. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller
  3. Smartwatch Huawei Watch bekommt Android Wear 2.0

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. Betrugsverdacht: Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler
    Betrugsverdacht
    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

    Nach vermehrten Betrugsfällen sperrt Amazon nun Marketplace-Konten grundlos. Wer die Bankverbindung oder den Rechner wechselt, ist bereits verdächtig.

  2. Take 2: GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen
    Take 2
    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

    Nach Bekanntgabe des neuen Termins für Red Dead Redemption 2 ist der Aktienkurs von Take 2 eingebrochen, inzwischen erholt er sich wieder etwas: Dank GTA 5 und weiterer Erfolgstitel wie Mafia 3 hat der Publisher in den letzten Monaten prächtig verdient.

  3. 50 MBit/s: Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse
    50 MBit/s
    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

    Durch einen Mix interessanter Bereiche mit weniger attraktiven Gebieten schafft das Saarland den Internetausbau ohne Subventionen. Doch es werden erst einmal nur mindestens 50 MBit/s angestrebt. Auch die Telekom ist dabei.


  1. 16:58

  2. 16:10

  3. 15:22

  4. 14:59

  5. 14:30

  6. 14:20

  7. 13:36

  8. 13:20