Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pilottest in Hamburg: Hermes…

Hermes....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hermes....

    Autor: ranzassel 05.08.16 - 07:42

    ...sollte erstmal üben auf dem traditionellen Wege Pakete schnell, zuverlässig und unbeschädigt zuzustellen. Das klappt bis heute nicht. Fast jedes Paket welches mich über Hermes erreicht ist beschädigt. Und ich rede nicht von eingedrückten Ecken sondern davon dass sie häufig komplett aufgerissen sind. Und eine Versandzeit von 4(!) Tagen von Dortmund nach Berlin macht denen so schnell auch kein anderer Paketdienst nach.

    Ich meide Hermes wo immer es geht. Eine Shop der nur per Hermes liefert bekommt meine Bestellung nicht. Einziger Wermutstropfen ist Amazon... auf die möchte ich nicht verzichten. Leider verschicken sie von Zeit zu Zeit trotzdem mit Hermes.

  2. Re: Hermes....

    Autor: johnripper 05.08.16 - 08:27

    ranzassel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich meide Hermes wo immer es geht. Eine Shop der nur per Hermes liefert
    > bekommt meine Bestellung nicht. Einziger Wermutstropfen ist Amazon... auf
    > die möchte ich nicht verzichten. Leider verschicken sie von Zeit zu Zeit
    > trotzdem mit Hermes.

    Melde dich via Email beim Amazon Kundenservice mit drei Bestellungen die via Hermes ausgeliefert wurden und bei denen es nachweislich Probleme gab, dann kannst du einzelne Adresse für den Hermesversand sperren lassen. Gilt aber nur pro Adresse und nicht pro Konto.
    Nachdem Hermes bei mir mehrfach angeblich drei Zustellversuche unternommen hat, ohne dass ich davon etwas mitbekommen habe (und natürlich ohne Benachrichtigungskarte) habe ich dies bei Amazon einrichten lassen. Es war aber am Tracking auch immer nachvollziehbar, bzw. eine Bestellung war beschädigt und ging zurück.

  3. Re: Hermes....

    Autor: DasSchaf 05.08.16 - 08:27

    ranzassel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Einziger Wermutstropfen ist Amazon... auf
    > die möchte ich nicht verzichten. Leider verschicken sie von Zeit zu Zeit
    > trotzdem mit Hermes.

    Das ist der Grund, warum ich bei amazon ausschließlich an Packstationen liefern lasse (Ausnahme - und das hatte ich erst 2x, weil wirklich eiliger Ersatz - das Produkt ist via Same Day verfügbar, dann wird - zumindest in Hamburg - auch nur per DHL geliefert)

  4. Re: Hermes....

    Autor: Dahaniel 05.08.16 - 09:21

    Genau das habe ich mir auch gedacht. Mal ehrlich, Hermes würde schon zuverlässiger werden wenn sie die Pakete einer zufälligen Taube um den Hals binden würden...

    Und die haben eine Abteilung für "Innovationsmanagement"?

  5. Re: Hermes....

    Autor: ibsi 05.08.16 - 09:25

    Das Thema gibt es ja jedes Mal wenn es um Hermes geht.

    Es kommt halt immer darauf an WO man wohnt. Ich hatte - als ich bei meinen Eltern wohnte - ähnliche Erfahrungen. Da wusste ich sogar welcher Fahrer zuständig ist, und da war es kein Wunder wenn die Pakete nach Rauch stanken.

    Seitdem bin ich mehrmals umgezogen und jedes Mal wurde es besser (haha, ja, ich bin nur wegen Hermes umgezogen :D). Es sind bisher nur die kleinen Selbständigen aufgefallen, die Pakete Mies behandeln. So jedenfalls meine Erfahrung.

  6. Re: Hermes....

    Autor: Dwalinn 05.08.16 - 09:51

    Die haben meist auch den größten Zeitdruck ganz nach Zeit ist Geld.

    Das einzige gute an Hermes waren die packstationen... da muss man sich im Gegensatz zu DHL nicht anmelden... das war es aber auch mit dem Vorteilen.

  7. Re: Hermes....

    Autor: dmark 05.08.16 - 10:05

    Die Scheißebauer bei DHL stehen denen bei Hermes in nichts nach:
    - Auf einer Paketsendung stand ausdrücklich "PERSÖNLICH", trotzdem wurde die Sendung beim Nachbarn abgegeben. Waren Medikamente...
    - Eine andere Sendung (Wein vom Winzer, sichtbar anhand des Etiketts) wurde einfach im Treppenhaus direkt hinter der Haustür (Glasfenster) abgestellt. Weder Diebstahl- noch Kindersicher.

    Es ist bisher nichts passiert, aber sowas geht einfach nicht!

  8. Re: Hermes....

    Autor: logged_in 05.08.16 - 10:06

    Hatte das gleiche Problem mit DPD (Hermes ist bei mir zum Glück auf DHL-Niveau). Als ich bei Amazon angerufen habe, um zu sagen dass es mir mit DPD reicht, dass die ein paar lügende Ar$chl. sind die nichts auf die reihe bekommen, und sie sollen doch bitte DPD für mich sperren, da meinte sie zu mir, dass das nicht geht. Bekam dafür aber 1 Zusatzmonat Prime.

  9. Wie auf Nachfrage zu erfahren war...

    Autor: SvD 05.08.16 - 14:30

    In einer weiteren Ausbaustufe wird der Zustellroboter mit einer shake&break-device ausgestattet, die Anlieferungen in gewohnter Hermes-Qualität sicherstellt. Neben diesem Hardware-Upgrade wird dann auch die schon implementierte 'random-delay' - Funktion aktiviert.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Ludwigsburg
  2. Wilhelm Layher GmbH & Co. KG, Güglingen-Eibensbach
  3. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Mannheim
  4. Schwarz Zentrale Dienste KG, Heilbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

  1. Logitech Options: Logitech-Software ermöglicht bösartige Codeausführung
    Logitech Options
    Logitech-Software ermöglicht bösartige Codeausführung

    In einer Software zur Konfiguration von Logitech-Tastaturen und Mäusen klafft ein riesiges Sicherheitsloch. Nutzer von Logitech Options sollten es vorerst deinstallieren: Bisher gibt es keinen Fix.

  2. Bixby: Samsungs Sprachassistent auf Deutsch verfügbar
    Bixby
    Samsungs Sprachassistent auf Deutsch verfügbar

    Lange hat es gedauert: Samsung hat es endlich geschafft, seinen Sprachassistenten Bixby eine deutsche Spracheingabe zu verpassen. Diese klingt sehr natürlich, ist zunächst aber nur auf dem Galaxy Note 9 verfügbar.

  3. Ice Lake: Intels nächste GPU doppelt so schnell und auf Wunsch ungenau
    Ice Lake
    Intels nächste GPU doppelt so schnell und auf Wunsch ungenau

    Mit Ice Lake kommt auch Intels 11. Generation der integrierten GPUs. Sie soll viele moderne Titel zumindest spielbar machen und ermöglicht auch Adaptive Sync. Eine andere Funktion dürfte jedoch bald umstritten sein.


  1. 16:45

  2. 16:35

  3. 15:50

  4. 15:00

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:00

  8. 13:22