1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Power-to-X: Sprit aus Ökostrom…

Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

    Autor: Martinder2. 06.11.19 - 14:52

    Ich finde es schon komisch, wie hier Äpfel mit Birnen verglichen werden.
    Bei den synthetischen Kraftstoffen rechnet man natürlich mit Ökostrom.
    Während man bei den Elektro-Autos davon ausgeht, dass dies mit dem durchschnittlichen Strommix fahren werden.
    Das ist einfach nicht seriös gegenübergestellt.
    Ich habe gar nichts gegen synth. Kraftstoffe, aber mal sollte schon neutral vergleichen.
    Das es kostengünstiger sein soll, kann ich mir übrigens nicht vorstellen. Auf einer Veanstaltung vor ca. 6 Monaten in Berlin haben sogar die Befürworter von synth. Kraftstoffen von 9 % Wirkungsgrad gesprochen!
    Und auch erwänht, dass sich dieser nur unwesentlich erhöhen lässt.
    Mit den Befürwortern ist übrigens dieTankstellen-Lobby gemeint.

  2. Re: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

    Autor: tco 06.11.19 - 19:30

    Martinder2. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > Mit den Befürwortern ist übrigens dieTankstellen-Lobby gemeint.

    Wer hätte das gedacht, dass die e-fuels befürworten!?!?!?

  3. Re: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

    Autor: Dwalinn 07.11.19 - 09:00

    Die Lader sind in der Regel am öffentlichen Stromnetz angeschlossen daher rechnet man mit dem Strommix (auch wenn man einen reinen ökotarif hat). Bei dem Artikel ging es ja eher um eine insellösung.

    Wirklich fair ist der Vergleich nicht aber er ist auch nicht an den Haaren herbei gezogen.

  4. Re: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

    Autor: E-Mover 07.11.19 - 09:42

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Lader sind in der Regel am öffentlichen Stromnetz angeschlossen daher
    > rechnet man mit dem Strommix (auch wenn man einen reinen ökotarif hat).

    Und das ist genau der Fehler, denn wo Ökostrom draufsteht ist bei uns auch Ökostrom drin! Das ist kein leeres Versprechen, sondern wird regulatorische sichergestellt! Alle Anbieter von öffentlichen Ladesäulen MÜSSEN im Übrigen Ökostrom verwenden.

    > Bei dem Artikel ging es ja eher um eine insellösung.
    >
    > Wirklich fair ist der Vergleich nicht aber er ist auch nicht an den Haaren
    > herbei gezogen.

    In dem Kontext ist es leider an den Haaren herbeigezogen, sorry! Entweder misst man mit gleichem Maß oder lieber gar nicht.

    Das ist wie bei der Wasserstoffdiskussion: H2 aus EE ist tatsächlich sehr sehr umweltschonend! Leider zwar vom Wirkungsgrad katastrophal wie E-Fuels (bzw. nicht ganz so schlimm), hat aber wenigstens ökologisch den Vorteil, ohne NOx und Feinstaub auszukommen.

  5. Re: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

    Autor: Dwalinn 07.11.19 - 14:25

    Sofern der Ökostrom nicht entsprechende Speichermöglichkeiten hat ist das aber schwer zu realisieren. Klar man kann das auf dem Papier wunderbar gegenrechnen aber im Zweifel wird dann doch eher bei einem Gaskraftwerk der output hochgesetzt. Durch Südlink wird das ganze deutlich abgeschwächt und schon jetzt kommt es wahrscheinlich öfters vor das ein Kohle fan ökostrom bekommt als umgekehrt aber es ist zumindest technisch nicht begrenzt.

    Bei der Firma Sonnen gibt es ja Akkus sowie eine "Stromcloud" aber sowas sind ja eher Ausnahmen.

    Wie gesagt fair ist der Vergleich nicht aber wer Nachts bei windstille lädt kann nicht erwarten das er exklusiv mit Küstenstrom beliefert wird.

    Ich selbst nutze selbst einen Ökostromtarif um den Anbietern zu zeigen das ich bereit bin mehr auszugeben aber früher oder später muss es halt auch speichernmöglichkeiten geben.

    Und ich bin weder Fan von eFuels noch von der Brennstoffzelle wenn es um individual Verkehr geht aber die Möglichkeit Spitzen abzufangen um sie in "Dunkelflauten" anzugeben ist mit eFuels durchaus gegeben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. Beiselen GmbH, Ulm
  4. über Badenoch + Clark, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


    1. Red Dead Redemption 2 PC: Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit
      Red Dead Redemption 2 PC
      Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit

      Mit Updates versucht Rockstar Games, die technischen Probleme der PC-Version von Red Dead Redemption 2 zu lösen - inklusive eines kuriosen Fehlers bei hohen Bildraten. Die Entwickler haben eine Übersicht mit noch nicht korrigierten Bugs ins Netz gestellt.

    2. Auslandskoordination: Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf
      Auslandskoordination
      Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf

      Nach Vodafone nutzt jetzt auch die Telekom die Leistung ihrer LTE-Stadion an den Auslandsgrenzen. Während es bei Vodafone 50 Stationen waren, stellt die Telekom gleich 500 auf volle Leistung.

    3. Benzinpreis-Proteste: Internet in Iran bleibt weiter gesperrt
      Benzinpreis-Proteste
      Internet in Iran bleibt weiter gesperrt

      Seit mehreren Tagen ist das Internet in Iran nach blutigen Protesten weitgehend gesperrt. Nur fünf Prozent des normalen Traffics werden registriert.


    1. 17:44

    2. 17:17

    3. 16:48

    4. 16:30

    5. 16:22

    6. 16:15

    7. 15:08

    8. 14:47