Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Powerwall: Tesla hängt den…

Bleiakku

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bleiakku

    Autor: TC 01.05.15 - 18:00

    paar ordentliche Solarakkus mit je 100-200Ah und man kommt auf nur ~1000¤

    oder man bestellt sich 1000 Powerbanks und baut sich den selber zum selben Preis ;)

  2. Re: Bleiakku

    Autor: Pwnie2012 01.05.15 - 18:26

    blei akkus haben aber ne scheiß effizienz

  3. Re: Bleiakku

    Autor: ChMu 01.05.15 - 18:32

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > paar ordentliche Solarakkus mit je 100-200Ah und man kommt auf nur ~1000¤

    10Kwh Solarakkus kosten ein vielfaches, wiegen ein vielfaches und halten einen Bruchteil der Zeit. Willst Du solar Akkus die auf 15-20 Jahre ausgelegt sind (flooded cells, so Dinger habe ich) kosten Dich 10kWh bei 2V etwa 1800 Euro. Nun bring das auf die 400V der Tesla Batterie, also 200 dieser mannshohen Dinger und Du bist weit weg von den wirklich laecherlichen $3500 von Tesla.
    >
    > oder man bestellt sich 1000 Powerbanks und baut sich den selber zum selben
    > Preis ;)

    Right......die geben Dir auch 10 Jahre Garantie? Welche Powerbanks willst Du denn da nehmen um auf 400V bei 10kWh zu kommen? Und was kostet das? 30000? 100000?

  4. Re: Bleiakku

    Autor: Klausens 01.05.15 - 21:14

    > mit je 100-200Ah

    Da fehlts schon am Grundverständnis physikalischer Einheiten



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.05.15 21:14 durch Klausens.

  5. Re: Bleiakku

    Autor: TC 02.05.15 - 14:16

    Ich denk nicht das Tesla die Akkus zu 100S4P verschaltet,
    also 100 in Reihe um auf die 400V zu kommen, sondern das übernimmt ein Inverter

    so einen nimmt man auch bei Solaranlagen, nur das die hier weitaus günstiger sind

    um die Akkus zu vergleichen hab ich rein die internen Wh bei Nennspannung genommen


    und das mit den Powerbanks war nicht ernst gemeint ;)
    allein das BMS / die nötigen Schutzschaltungen kosten so viel wie die eigentlichen Zellen



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.05.15 14:18 durch TC.

  6. Re: Bleiakku

    Autor: Andi2k 04.05.15 - 15:08

    Klausens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > mit je 100-200Ah
    >
    > Da fehlts schon am Grundverständnis physikalischer Einheiten
    Woraus schließt Du das ? Die Kapazität eines Bleiakkus zur Speicherung von Solarstrom in Ah anzugeben ist die übliche Praxis.

  7. Re: Bleiakku

    Autor: Tobias Claren 11.08.16 - 01:23

    Andi2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klausens schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > mit je 100-200Ah
    > >
    > > Da fehlts schon am Grundverständnis physikalischer Einheiten
    > Woraus schließt Du das ? Die Kapazität eines Bleiakkus zur Speicherung von
    > Solarstrom in Ah anzugeben ist die übliche Praxis.


    Korrekt.

    100Ah 12V-Bleiakku = 1h bei 120W-Gerät mit 12V.
    Bei einem 230V-Gerät ist noch der Verlust des Inverter bzw. "Spannungswandler" davor einzubeziehen. Z.B. "80%" Wirkungsgrad.
    Bei 230V aber gleicher Leistuzngsaufnahme (Watt-Verbrauch) nur ein 19,167-tel.
    Aber ein Gerät mit 230V braucht ja auch viel weniger Ampere.
    Kommt also beim Gerät mit beiden Optionen (früher mobile TV mit 230V und 12V, oder eine Kühlbox mit 12V, 220V und noch Gaseingang) etwa aufs Gleiche raus (wenn es getrennte Versorgungen/Netzteile im inneren sind).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen
  3. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  4. XION GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

  1. Neuromorphic Computing: Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
    Neuromorphic Computing
    Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips

    Vorerst 8 Millionen, aber noch 2019 schon 100 Millionen Nervenzellen: Intel macht Fortschritte beim Neuromorphic Computing und bündelt bald 768 Chips, um das menschliche Gehirn anteilig zu simulieren.

  2. Game: Viel weniger Deutsche spielen auf dem PC
    Game
    Viel weniger Deutsche spielen auf dem PC

    Ausgerechnet im PC-Gaming-Markt Deutschland verlieren Desktop und Laptop: Rund 3,9 Millionen Anwender weniger haben 2018 primär ihre Rechner zum Spielen verwendet. Smartphone und Konsolen konnten laut einer Studie zulegen.

  3. Großbritannien: Neubauten sollen künftig Ladepunkte für E-Autos bekommen
    Großbritannien
    Neubauten sollen künftig Ladepunkte für E-Autos bekommen

    Wer einfach zu Hause laden kann, entscheidet sich eher für ein Elektroauto. Das ist wohl das Kalkül der britischen Regierung: Sie hat einen Gesetzesentwurf vorgelegt, nach dem in Neubauten jeder Parkplatz einen Ladeanschluss für ein Elektroauto haben muss.


  1. 12:01

  2. 11:33

  3. 11:18

  4. 11:03

  5. 10:47

  6. 10:35

  7. 10:20

  8. 09:49