1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prime Air: Amazons…
  6. Them…

Diese offenen Rotorblätter machen mir Sorgen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Diese offenen Rotorblätter machen mir Sorgen

    Autor: robinx999 11.04.14 - 12:03

    riddick70 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hohle dann mal meine Zwille vom Dachboden, dass wird ein Riesenspass...
    > Haha

    Interessant wird natürlich da die Frage Geschwindigkeit und Flughöhe. Wenn so ein gerät Senkrecht beim Versender aufsteigt und dann sagen wir mal in 150 Meter Höhe fliegt (damit fliegt es über die Meisten gebäude und hat auch mit Strommasten / Windrädern kein Problem) und am Ziel wieder Senkrecht landet. Ich glaube dann wird der Abschuss schon stark erschwert.
    Also wenn man es beim Start abschießen will, dann steht man bei der Amazon Zentrale, wenn man es beim Landen abschießen will, dann muss man erstmal wissen wo es genau hinfliegt und hat vermutlich den Empfänger als zeugen.

  2. Re: Diese offenen Rotorblätter machen mir Sorgen

    Autor: riddick70 11.04.14 - 12:37

    Peter Brülls schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Ja, gibt es jetzt auch schon. Leute die was auf die Gleise legen,
    > Baumstämme von Autobahnbrücken werden, mit starken Laserpointern auf
    > Piloten zielen oder colabüchsen auf fahrende Autos werden.
    >
    > Ist auch alles schon strafbar. Einen Bodensatz an Idiotie muss man leider
    > in einen freien Gesellschaft akzeptieren und in Maßen drumherumbauen
    > Wir haben uns auch an Hausnummern gewöhnt, obwohl das eine der größten
    > Datenschutzkrisen des 17. und 18. Jahrhunderts war.


    Hahaha, freie Gesellschaft !? Haben Sie die letzten ein- zwei Jahre im Winterschlaf zugebracht. Oder glauben Sie etwa das Geschwurbele was Vorsitzende Mutti und ihr Gefolge als freie Gesellschaft kommunizieren?
    Freiheit gibt es nur da, wo es dem Staat der Wirtschaft und dem Bankenwesen was nutzt...

    Das Beispiel mit den Hausnummern, ist im Vergleich zur Gegenwart doch wohl eher absurd.

  3. Re: Diese offenen Rotorblätter machen mir Sorgen

    Autor: riddick70 11.04.14 - 12:46

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > riddick70 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hohle dann mal meine Zwille vom Dachboden, dass wird ein
    > Riesenspass...
    > > Haha
    >
    > Interessant wird natürlich da die Frage Geschwindigkeit und Flughöhe. Wenn
    > so ein gerät Senkrecht beim Versender aufsteigt und dann sagen wir mal in
    > 150 Meter Höhe fliegt (damit fliegt es über die Meisten gebäude und hat
    > auch mit Strommasten / Windrädern kein Problem) und am Ziel wieder
    > Senkrecht landet. Ich glaube dann wird der Abschuss schon stark erschwert.
    >
    > Also wenn man es beim Start abschießen will, dann steht man bei der Amazon
    > Zentrale, wenn man es beim Landen abschießen will, dann muss man erstmal
    > wissen wo es genau hinfliegt und hat vermutlich den Empfänger als zeugen.


    Das Beispiel war ja auch nur bildlich gemeint. Wenn gewitzte Leute, ausgefuchste Sachen erfinden dann kann es schon passieren, dass ein nicht zu geringer Prozentsatz an Gütern unterwegs verschütt' geht. Irgendwie müssen die Dinger ja gesteuert werden. Zudem gibt es ja auch noch Luftgewehre etc. wobei ich nicht weiß was so eine Büchse für eine Range hat... Will sagen, wer es drauf anlegt wird einen Weg finden. So eine Postkutsche überfallen stelle ich mir schwieriger vor (0;

  4. Re: Diese offenen Rotorblätter machen mir Sorgen

    Autor: gollumm 11.04.14 - 12:48

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wenn ein Drohnenverkehr ausreichend volkswirtschaftlichen Nutzen stiftet,
    > wird man auch tödliche Unfälle damit akzeptieren.

    Ne, für eine Akzeptanz zählt leider nur der betriebswirtschaftliche Nutzen. Sollte der volkswirtschafliche Nutzen eher negativ sein, dann ignoriert man das einfach. Geht doch heut schon prima beim Autoverkehr.

  5. Re: Diese offenen Rotorblätter machen mir Sorgen

    Autor: robinx999 11.04.14 - 12:52

    riddick70 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > robinx999 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > riddick70 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich hohle dann mal meine Zwille vom Dachboden, dass wird ein
    > > Riesenspass...
    > > > Haha
    > >
    > > Interessant wird natürlich da die Frage Geschwindigkeit und Flughöhe.
    > Wenn
    > > so ein gerät Senkrecht beim Versender aufsteigt und dann sagen wir mal
    > in
    > > 150 Meter Höhe fliegt (damit fliegt es über die Meisten gebäude und hat
    > > auch mit Strommasten / Windrädern kein Problem) und am Ziel wieder
    > > Senkrecht landet. Ich glaube dann wird der Abschuss schon stark
    > erschwert.
    > >
    > > Also wenn man es beim Start abschießen will, dann steht man bei der
    > Amazon
    > > Zentrale, wenn man es beim Landen abschießen will, dann muss man erstmal
    > > wissen wo es genau hinfliegt und hat vermutlich den Empfänger als
    > zeugen.
    >
    > Das Beispiel war ja auch nur bildlich gemeint. Wenn gewitzte Leute,
    > ausgefuchste Sachen erfinden dann kann es schon passieren, dass ein nicht
    > zu geringer Prozentsatz an Gütern unterwegs verschütt' geht. Irgendwie
    > müssen die Dinger ja gesteuert werden. Zudem gibt es ja auch noch
    > Luftgewehre etc. wobei ich nicht weiß was so eine Büchse für eine Range
    > hat... Will sagen, wer es drauf anlegt wird einen Weg finden. So eine
    > Postkutsche überfallen stelle ich mir schwieriger vor (0;

    Ich weiss nicht wer es drauf anlegt kann auch einen Traktor klauen und mit einem Stahlseil eine Paketstation aus der Verankerung reißen. Oder einfach ein Normalen Paketboten überfallen. Also sagen wir es mal so, für Spassvögel dürfte es sehr schwierig werden. Professionelle leute werden zwar immer einen weg finden, aber ich bezweifle sehr den nutzen, man muss ja nicht nur die Drohne abfangen sondern sie auch noch so abfangen das man Erstens nicht erwischt wird, zweitens auch die Ware bekommt und drittens muss die Waren auch noch einen Wert haben wo sich der Diebstahl lohnt (außer es reicht einem schon die Drohne)

  6. Re: Diese offenen Rotorblätter machen mir Sorgen

    Autor: Elgareth 11.04.14 - 12:58

    riddick70 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Beispiel war ja auch nur bildlich gemeint. Wenn gewitzte Leute,
    > ausgefuchste Sachen erfinden dann kann es schon passieren, dass ein nicht
    > zu geringer Prozentsatz an Gütern unterwegs verschütt' geht. Irgendwie
    > müssen die Dinger ja gesteuert werden. Zudem gibt es ja auch noch
    > Luftgewehre etc. wobei ich nicht weiß was so eine Büchse für eine Range
    > hat... Will sagen, wer es drauf anlegt wird einen Weg finden. So eine
    > Postkutsche überfallen stelle ich mir schwieriger vor (0;

    Der Aufwand ist unwesentlich größer... ob du nun n Brecheisen oder n Luftgewehr mitschleppst... son DHL Transporter ist ja nicht exorbitant stärker gesichert als ein ganz normaler (anders bei Geldtransportern ^^).
    Vögel weichen anderen Flugteilnehmern aus (sofern sie nicht von hunderten km/h schnellen Turbinen eingelutscht werden), wenn die Drohnen dann gut genug sind, Häusern, Bäumen etc. auszuweichen könnten die n Automatischen Diebstahl-Notruf an die Polizei senden, WENN jemand auf die Idee kommen sollte, auf offener Straße mit nem Gewehr rumzuhantieren. Der wird aber vermutlich noch weit bevor er ne Drohne anvisieren kann von besorgten Nachbarn gemeldet.

    Die ganze Diskussion ist nur der übliche Sturm im Wasserglas von Pessimisten, die den Untergang der Welt befürchten bei kleineren oder größeren Änderungen des Alltags.
    (Möchte mir garnicht vorstellen wie groß der Aufstand war, als damals Geld als universelles Zahlungsmittel eingeführt wurde :D )

  7. Re: Diese offenen Rotorblätter machen mir Sorgen

    Autor: nw42 11.04.14 - 13:24

    riddick70 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hohle dann mal meine Zwille vom Dachboden, dass wird ein Riesenspass...
    > Haha

    Wenn Du damit auf Autos schießt, oder Festerscheiben einschlägst, dann wird sich da ganz schenll die Polizei drum kümmern...

    Wenn Du damit auf Drohnen schießt, dann wird sich da ganz schnell die Polizei drum kümmern...

    Ein Riesenspaß wird das ganz sicher nicht...

  8. Re: Diese offenen Rotorblätter machen mir Sorgen

    Autor: riddick70 11.04.14 - 13:41

    Meine Fresse, ihr nehmt's aber sehr genau, was?
    Schon mal was von Gedankenspielchen gehört?
    Und die Polizei hat mehr damit zu tun Autofahrern die Gurtpflicht zu erklären, und bei Mäcces einen Börger zu futtern. Bei uns der Kleinstadt ist dreiviertel der ansässigen Polizeibeamten so fett, die würden nicht mal einen 100 m Lauf durchstehen. Zudem fliegen die Teile sicher nicht nur über bewohntes Gebiet, da wird's nichts mit dem aufmerksamen Nachbarn... (0;

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Field Service Engineer oder IT-Systemelektronikern oder Informationselektroniker (m/w/d)
    IPB Internet Provider in Berlin GmbH, Berlin
  2. Softwareentwickler Prüf- und Fertigungssysteme (m/w/d)
    Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg
  3. Geoinformationstechnikerin/?- ?Vermessungstechnikerin (m/w/d)
    Stadtwerke Norderstedt, Norderstedt
  4. (Junior) IT Consultant / Unternehmensberater (w/m/d)
    UCG United Consulting Group GmbH, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 7 Days To Die für 6,99€, Overwatch - Standard Edition für 11,49€)
  2. 1.299€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Google Pixel 6 128GB für 649€, Google Pixel 6 Pro 128GB für 899€)
  4. (u. a. Samsung Odyssey G3 24 Zoll Full HD 144Hz für 169€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 6 im Hands On: Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino
Vision 6 im Hands On
Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino

Die Tolino-Allianz hat dem neuen E-Book-Reader Vision 6 mehr Speicher und Geschwindigkeit spendiert. Das ergibt einen gelungenen E-Book-Reader.
Ein Hands-on von Ingo Pakalski

  1. Family Sharing Tolino erlaubt das Teilen digitaler Hörbücher

Radeon RX 6600 im Test: Die bisher günstigste Raytracing-Grafikkarte
Radeon RX 6600 im Test
Die bisher "günstigste" Raytracing-Grafikkarte

Mit der sparsamen Radeon RX 6600 lässt sich in 1080p gut spielen, für Raytracing-Grafik müssen aber bestimmte Punkte erfüllt sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 5000 AMD-Treiber verbessert Leistung älterer Grafikkarten
  2. RDNA2-Grafikkarte Radeon RX 6600 XT ab 430 Euro lieferbar
  3. Radeon RX 6600 XT im Test Wenn die Unendlichkeit bei 1080p endet

Militär-Roboter: Mehr als nur starke Kampfmaschinen
Militär-Roboter
Mehr als nur starke Kampfmaschinen

Trotz anhaltender Diskussionen über autonome Waffensysteme - das Geschäft mit Kampfrobotern boomt international. Auch Tesla könnte profitieren.
Ein Bericht von Peter Welchering

  1. Robotik Fliegende Mini-Roboter, so klein wie Sandkörner
  2. Dauertest Walnuss führt zu Totalschaden an 1.000-Euro-Rasenmähroboter
  3. Plastikmüll Bebot reinigt den Strand von Müll