Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prime Air: Amazons Lieferdrohnen…

Drohne mit Auftriebskörper

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Drohne mit Auftriebskörper

    Autor: GoPro 11.04.14 - 11:05

    Könnte mir vorstellen,
    dass eine Drohne mit Auftriebshilfe (ähnlich einem Zeppelin) effizienter ist?

    Wie damals beim Cargolifter, oder gibt es da bereits "schützende" Patente darauf?

    Und wenn dann da auch noch Solarzellen dran sind...


    Besonderes Potential könnte die Drohnen-Liefermethode bei Lieferungen von Mexico nach US "entfalten"

  2. Re: Drohne mit Auftriebskörper

    Autor: Peter Brülls 11.04.14 - 14:20

    GoPro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Besonderes Potential könnte die Drohnen-Liefermethode bei Lieferungen von
    > Mexico nach US "entfalten"

    Nein, denn professionelle Drugenschmuggler rechnen mit Zentnern oder sogar Tonnen.

  3. Re: Drohne mit Auftriebskörper

    Autor: kaibuech 11.04.14 - 14:55

    Würde meiner Meinung nach auch mehr Sinn machen.
    Einfach bescheuert die Energie für das Eigengewicht jetzt selbst aufzubringen.

  4. Re: Drohne mit Auftriebskörper

    Autor: Replay 11.04.14 - 15:03

    Das ist ein physikalisches Problem. Der Cargolifter war ein Riesending, eine kleine Drohne mit Auftriebskörper, also quasi ein Luftballon mit Propeller und Steuerung dran, ist kaum steuerbar, wenn's a bissi windig ist.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  5. Re: Drohne mit Auftriebskörper

    Autor: Peter Brülls 11.04.14 - 15:31

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist ein physikalisches Problem. Der Cargolifter war ein Riesending,
    > eine kleine Drohne mit Auftriebskörper, also quasi ein Luftballon mit
    > Propeller und Steuerung dran, ist kaum steuerbar, wenn's a bissi windig
    > ist.

    Ein Notfallballon wäre evtl. ganz sinnvoll. Bei Ausfall der Steuerung wird ein Wasserstoffballon aufgeblasen und die Dichte auf knapp über Luft gebracht. :-)

  6. Re: Drohne mit Auftriebskörper

    Autor: Tantalus 11.04.14 - 16:33

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Notfallballon wäre evtl. ganz sinnvoll. Bei Ausfall der Steuerung wird
    > ein Wasserstoffballon aufgeblasen und die Dichte auf knapp über Luft
    > gebracht. :-)

    Da wäre ein Not-Fallschirm aber einfacher und zuverlässiger zu realisieren.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  7. Re: Drohne mit Auftriebskörper

    Autor: Peter Brülls 11.04.14 - 16:44

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Peter Brülls schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein Notfallballon wäre evtl. ganz sinnvoll. Bei Ausfall der Steuerung
    > wird
    > > ein Wasserstoffballon aufgeblasen und die Dichte auf knapp über Luft
    > > gebracht. :-)
    >
    > Da wäre ein Not-Fallschirm aber einfacher und zuverlässiger zu
    > realisieren.


    Sicher? Bei Der kann doch erst greifen, wenn die Maschine tatsächlich fällt und kann sich wegen der potentiell geringen Höhe doch ggf. nicht rechtzeitig ausbreiten.


    Bei näherem Überlegen denke ich dann auch eher an an sowas:

    https://www.youtube.com/watch?v=mo9Vlt5tGwY

    Also irgendwas, was auf zwei Seiten der Drohne aktiviert wird und dann aufprallmindernden Schutzhülle bildet. Sinn wäre natürlich Schutz potentieller Menschen, der Schutz der Drohne wäre bestenfalls zweitrangig.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Infokom GmbH, Karlsruhe
  2. HYDRO Systems KG, Biberach
  3. Eppendorf AG, Jülich
  4. Bayerische Versorgungskammer, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Galaxy Note 10 im Hands on: Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen
Galaxy Note 10 im Hands on
Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen

Samsung hat sein neues Android-Smartphone Galaxy Note 10 präsentiert - erstmals in zwei Versionen: Die Plus-Variante hat ein größeres Display und einen größeren Akku sowie eine zusätzliche ToF-Kamera. Günstig sind sie nicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Werbung Samsung bewirbt Galaxy Note 10 auf seinen Smartphones
  2. Smartphone Samsung präsentiert Kamerasensor mit 108 Megapixeln
  3. Galaxy Note 10 Samsung korrigiert Falschinformation zum Edelstahlgehäuse

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55