1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Procter & Gamble: Windel meldet…

Und jetzt stelle sich jemand mal vor

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und jetzt stelle sich jemand mal vor

    Autor: Hopfentee73 27.06.16 - 01:46

    wie wir es in der Evolution so weit geschafft haben. Unsere Ahnen hatten nicht einmal Windeln, jetzt sollen selbst diese uns sagen wann eine Windel voll ist...

    Fortschritt ist was wirklich tolles, nur deswegen leben wir so. Aber wenn einem ALLES abgenommen wird, braucht es dann noch Leben? Intelligenz wird abgeschafft, haben ja Chips die uns sagen wann wir essen oder trinken müssen, oder jetzt schon Windeln beim Nachwuchs wechseln...

    Und wenn ich dann mal auf die Strasse schaue und sehe wie alle nur aufs Handy starren, auf nichts achten....

    Darwin lässt grüssen, auch wenn er es sich anders ausgemalt hätte.

  2. Re: Und jetzt stelle sich jemand mal vor

    Autor: Garius 27.06.16 - 10:39

    Lustig. Dieses Gespräch hatte ich neulich mit meinem Schwager. Der regte sich auch über all die Leute auf, die sich heutzutage alles abnehmen lassen und keiner mehr was selber kann. Als ich dann den piependen Abstandsmesser in seinem Auto ins Spiel brachte, wurde er schlagartig leise.

    Ich denke es ist immer eine Frage der persönlichen Grenze. Fortschritt macht das Leben bequemer und das ist ja nicht per se schlecht.
    Mein Vater kriegt bereits beim Geruch von Katzenkot Würgereize. Ich glaube der wäre über sowas damals dankbar gewesen. So hätte er sich zumindest das "erschnuppern" erspart ^^

  3. Re: Und jetzt stelle sich jemand mal vor

    Autor: Truster 27.06.16 - 11:06

    Und der letzte räumt die Erde auf....

  4. Re: Und jetzt stelle sich jemand mal vor

    Autor: Anonymer Nutzer 27.06.16 - 11:14

    Was wäre dann aber wall-e

  5. Re: Und jetzt stelle sich jemand mal vor

    Autor: Truster 28.06.16 - 14:20

    Ich dachte eher an die "Menschen" in diesem Film :-) Denen wird auch alles zum Allerwertesten nachgetragen und müssen sich um nichts mehr kümmern..

    Bin gespannt, wielange es in der Wirklichkeit noch dauert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. FREICON GmbH & Co. KG, Freiburg im Breisgau
  2. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Schwabmünchen, Bamberg
  3. gkv informatik, Wuppertal
  4. enowa AG, München, Stuttgart, Düsseldorf, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,00€ (Bestpreis!)
  2. 79,90€ (zzgl. Versand)
  3. 14,99€ (Release am 14. November)
  4. (u. a. Riotoro Enigma G2 750-W-Netzteil Gold Plus für 69,99€, Acer Nitro 27-Zoll-Monitor für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Mobilität: Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?
Mobilität
Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?

Wenn sich Elektroautos durchsetzen, werden die Stromnetze gefordert sein. Ein Netzbetreiber in Baden-Württemberg hat in einem Straßenzug getestet, welche Auswirkungen das haben kann.
Ein Interview von Daniela Becker

  1. Autogipfel Regierung will Kaufprämie auf 6.000 Euro erhöhen
  2. Tesla im Langstrecken-Test Einmal Nordkap und zurück
  3. Elektroauto Mazda MX-30 öffnet Türen wie der BMW i3

Apple TV+ im Test: Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten
Apple TV+ im Test
Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten

Apple ist mit Apple TV+ gestartet. Wir haben das Streamingabo ausprobiert und waren entsetzt, wie rückständig alles umgesetzt ist. Der Kunde von Apple TV+ muss auf sehr viele Komfortfunktionen verzichten, die bei der Konkurrenz seit langem üblich sind.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
  3. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat

  1. 7.000 Arbeitsplätze: Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
    7.000 Arbeitsplätze
    Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen

    Elon Musk kündigte bei der Verleihung des Goldenen Lenkrads an, dass Tesla seine erste europäische Gigafactory in Brandenburg südöstlich von Berlin bauen wird. In der Hauptstadt selbst soll ein Design- und Entwicklungszentrum entstehen.

  2. US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober
    US-Sanktionen
    Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    Huawei belohnt die Beschäftigten für ihre Energie und den Widerstand, die sie gegen den US-Boykott entwickeln. Die Teams, die den Schaden minimieren, können sich zusätzlich über 285 Millionen US-Dollar freuen.

  3. Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet
    Telefónica Deutschland
    Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Jetzt hat auch die Telefónica Deutschland ein 5G-Netz in Berlin eingeschaltet. Doch es ist nur ein kleines Campusnetz.


  1. 23:10

  2. 19:07

  3. 18:01

  4. 17:00

  5. 16:15

  6. 15:54

  7. 15:21

  8. 14:00