1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Programmieren lernen…

Programmieren != Informatik

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Programmieren != Informatik

    Autor: kkjou 07.01.20 - 10:33

    Könnte man darauf vielleicht mal eingehen.

    Software Engineering ist nur eine (kleine) Teildisziplin der Informatik.

  2. Re: Programmieren != Informatik

    Autor: schap23 07.01.20 - 10:38

    Und Software Engineering ist viel mehr wie ein paar Schleifen und Verzweigungen zu programmieren.

  3. Re: Programmieren != Informatik

    Autor: Ceryni 07.01.20 - 10:44

    Als jemand aus dem Bereich Software Engineering: Software Engineering != Programmieren. Im gegenteil eigentlich alles aus dem SE bereich ist völlig unabhängig von Programmierung auch wenn diese letztlich häufig genutzt wird um die Konzepte umzusetzen. Enterprise Architecture hat nur ganz wenig mit Programmierung zu tun und auch Konzepte wie DDD sind davon völlig frei insb. haben sie nichts mit Programmierkonzepten wie OOP oder logischer programmierung zu tun. Auch Methoden wie kombinatorisches Testen sind genauso auf manuelle Tätigkeiten zu beziehen. SE ist eher ein mix aus Informatik(/Mathematik) und BWL anteilen (Organisatorische Konzepte).

  4. Re: Programmieren != Informatik

    Autor: Anonymer Nutzer 07.01.20 - 10:58

    Softwareingenieur = Beruf, der den kompletten Lebenszyklus eines Computersystems von außen betreut (leider nur von den wenigsten Firmen so gelebt) und hauptsächlich in der Anforderungsermittlung und Integration aktiv ist.

    Softwarearchitekt = Design/Entwurf Phase des Lebenszyklus

    Softwareentwickler = Implementierungsphase des Lebenszyklus

    Programmieren = ein Computersystem instruieren, Programmierer als Berufsbild gibt es offiziell nicht, wird aber als Synonym für Softwareentwickler verwendet.

    Informatik = Sammelbegriff der heutzutage als Synonym für alle von "Computerfuzzies" betreuten Themen verstanden wird.

    Informationswissenschaft = Aspekte sämtlicher informationsverarbeitenden Prozesse (auch z.B. Ermittlung des Informationsgehalts von Waldgesängen usw.)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.20 11:00 durch Bradolan.

  5. Programmieren == Informatik

    Autor: Omnibrain 07.01.20 - 11:35

    Wir meinen immer da irgendwas größeres draus zu machen.
    "Computer Science" trifft es eher. Ist natürlich eine Begriffsdefinitionsgeschichte, jedoch gehört zum Programmieren eben auch dazu : Was programmiere ich, wie setze ich es um etc.

    Das was die Informatiker eben als Informatik bezeichnen. Die Idee von wegen - jemand zeichnet ein UML Diagramm, dass geht dann nach Indien, wo es implementiert wird und zurück kommt eine funktionierende Software ist nur Unsinn, das gab es nie und das alles ist viel mehr miteinander verwoben.

    Da kann man die ganze Geschichte gleich einfach umgangssprachlich "Programmieren" nennen und gut ist es.

  6. Re: Programmieren == Informatik

    Autor: captain_spaulding 07.01.20 - 11:43

    Ich würde die Begriffe auch nicht so scharf trennen, gehört alles zusammen.
    Zum Programmieren gehört oft auch Software Engineering, Anforderungsanalyse, Testing und Architektur.

    Z.B. Programmierer bekommt den Auftrag "Programmiere ein Programm das XY macht".
    Implizit macht er damit den ganzen Entwicklungsprozess durch, auch wenn er die Arbeitsprodukte nicht Prozessgemäß archiviert. Die genaue Trennung gibt es eigentlich nur in bestimmten Branchen in Großkonzernen, wo jeder Arbeiter wirklich nur einen gaanz kleinen Arbeitsschritt macht und vom Rest nichts weiß.

  7. Re: Programmieren == Informatik

    Autor: Omnibrain 07.01.20 - 11:47

    Programmieren ist eben ein umgangssprachlicher Begriff.

    Programmieren würde ich auch nicht dem "Implementieren" gleichsetzen. Sondern einfach den Begriff so nehmen wie er ist: Unscharf - wie schon beobachtet.

    Als programmieren kann man eben das Einstellen des Videorecorders, Implementieren oder den ganzen software Erstellungsprozess bezeichnen.

  8. Re: Programmieren != Informatik

    Autor: redmord 07.01.20 - 12:50

    kkjou schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Könnte man darauf vielleicht mal eingehen.
    >
    > Software Engineering ist nur eine (kleine) Teildisziplin der Informatik.

    Ich Frage mich immer welcher Typus innerhalb der Computer Science sich darüber immer aufregt.

  9. Ich wäre froh

    Autor: franzropen 07.01.20 - 13:43

    wenn mehr Menschen verstehen würden was ein Computer ist, und wie Software funktioniert.
    Dann könnten sie es vor mir aus nennen wie sie wollen.

  10. Re: Programmieren != Informatik

    Autor: ManuPhennic 07.01.20 - 16:18

    Bei uns musste man im Informatikunterricht eine PowerPoint Präsentation erstellen und ein Word Doc nach Vorlage formatieren :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.20 16:18 durch ManuPhennic.

  11. Re: Programmieren != Informatik

    Autor: Astorek 07.01.20 - 16:30

    Da war deine Schule schon richtig fortschrittlich. Meine Lehrerin hat den IT-Unterricht schlicht als "Schreibmaschinen-Unterricht" verstanden (10-Finger-System) mit ausschweifender Erklärung, mit welchem Finger man welche Taste drücken soll (kein Witz!) und dem wirklich ständigem Abtippen von Zeichen fürs Trainieren (vVpP, öÄöÄ... sowas halt, natürlich total praxisnah...). Dass diese Form des Unterrichts bei nicht wenigen Schülern inneren Brechreiz auslöste und ihr (zum Glück abwählbarer) Unterricht kaum gut besucht wurde, sollte wenig überraschen... Wär ich nicht davor von der IT angefixt gewesen, hätte dieser "Unterricht" jeglichen Antrieb in mir, mich jemals mit der IT auseinandersetzen zu wollen, getötet...

  12. Re: Programmieren != Informatik

    Autor: LordSiesta 07.01.20 - 17:47

    Astorek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    [...]
    > welche Taste drücken soll (kein Witz!) und dem wirklich ständigem Abtippen
    > von Zeichen fürs Trainieren (vVpP, öÄöÄ... sowas halt, natürlich total
    > praxisnah...).

    So wurde Maschinenschreiben schon immer eingeübt und es funktioniert auch. Beim Mustertippen geht's ja darum, die Tastenpostitonen zu verinnerlichen und keine Tippmuster für bekannte Wörter, die dir bei neuen Wörtern wenig helfen. Ich selbst hab die Zifferntasten nicht so geübt und hab danach Jahre gebraucht, um bei ihnen halbwegs treffsicher zu werden.

  13. Re: Programmieren != Informatik

    Autor: ibsi 08.01.20 - 08:09

    Bradolan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Softwarearchitekt = Design/Entwurf Phase des Lebenszyklus
    >
    > Softwareentwickler = Implementierungsphase des Lebenszyklus

    Und wie nennst Du es wenn man beides macht?

  14. Re: Programmieren != Informatik

    Autor: lestard 08.01.20 - 10:36

    Wenn du anfängst, Kindern jetzt auch noch die Unterschiede auf der Ebene aufzuzählen, überforderst du die doch vollkommen.
    Ich finde für den Anfang reicht es vollkommen, wenn die Kids eine Idee davon bekommen, was Programmieren ist. Wenn die sich dafür begeistern können, kann man später gerne auch noch auf den Rest der Informatik eingehen.

  15. Re: Programmieren != Informatik

    Autor: CSCmdr 08.01.20 - 11:15

    Rechnen != Mathematik

    Und trotzdem wird der Rechnen-Unterricht in der Schule "Mathe" genannt...

  16. Re: Programmieren != Informatik

    Autor: lestard 08.01.20 - 14:09

    Schöner Vergleich. Letztlich ist es ja in allen Schulfächern ähnlich. Überall wird nur eine kleine Teilmenge rausgenommen um Grundlagen des Faches und einen gewissen Überblick zu vermitteln.

  17. Re: Programmieren != Informatik

    Autor: janoP 08.01.20 - 15:32

    „Softwarearchitekt und Softwareentwickler“.

    Wahrscheinlich sind die meisten Softwareentwickler/Softwarearchitekten, die nicht aus einem riesigen, hirarchischen Wasserfall-Konzern kommen, beides.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.01.20 15:33 durch janoP.

  18. Nein

    Autor: janoP 08.01.20 - 15:43

    Omnibrain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir meinen immer da irgendwas größeres draus zu machen.
    > "Computer Science" trifft es eher.

    Trifft was eher?

    > Ist natürlich eine
    > Begriffsdefinitionsgeschichte, jedoch gehört zum Programmieren eben auch
    > dazu : Was programmiere ich, wie setze ich es um etc.
    >
    > Das was die Informatiker eben als Informatik bezeichnen.

    Nein, in der Informatik muss überhaupt nichts programmiert werden. Ich hatte einen Infromatik-Professor, der hat überhaupt nicht programmiert und überlegte, „vielleicht mal Python zu lernen“. Und nicht programmieren können trifft auf viele Informatiker zu. Von Softwareentwicklung und Softwaredesign haben die meisten Infromatiker sowieso keine Ahnung, es sei denn, sie haben irgendwann mal als Softwareentwickler gearbeitet.

    Die meisten Bereiche der Informatik gab es auch schon, als es noch gar nichts gab, das man hätte programmieren können.

    Informatik beschäftig sich nicht mit dem, „was man programmieren könnte“, so wie sich die Mathematik auch nicht damit beschäftigt, „was man rechnen könnte“. Es läuft zwar gerade in der Mathematik oft darauf hinaus, auch die meisten Sachen, die die Informatik rausfindet, kann man am Ende programmieren. Aber darum geht es halt nicht. Und das wird auch nicht immer gemacht.

    > Die Idee von wegen
    > - jemand zeichnet ein UML Diagramm, dass geht dann nach Indien, wo es
    > implementiert wird und zurück kommt eine funktionierende Software ist nur
    > Unsinn, das gab es nie und das alles ist viel mehr miteinander verwoben.

    Natürlich. Gerade in Zeiten von agiler Softwareentwicklung ist das kaum machbar so. Hat aber auch keiner behauptet.

    > Da kann man die ganze Geschichte gleich einfach umgangssprachlich
    > "Programmieren" nennen und gut ist es.

    Kann man machen. Dann hat es aber immer noch nichts mit Informatik zu tun.

  19. Re: Programmieren != Informatik

    Autor: plutoniumsulfat 10.01.20 - 22:10

    lestard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schöner Vergleich. Letztlich ist es ja in allen Schulfächern ähnlich.
    > Überall wird nur eine kleine Teilmenge rausgenommen um Grundlagen des
    > Faches und einen gewissen Überblick zu vermitteln.

    Und gerade im Bereich Informatik möchte man dann gleich programmieren?

    Das ist so, als würde man in Mathematik in der Grundschule gleich mit Integralen anfangen. Da hätte ich als Schüler auch keinen Bock mehr auf Mathe.

  20. Re: Programmieren != Informatik

    Autor: JE 02.10.21 - 13:10

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lestard schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > Und gerade im Bereich Informatik möchte man dann gleich programmieren?
    >
    > Das ist so, als würde man in Mathematik in der Grundschule gleich mit
    > Integralen anfangen. Da hätte ich als Schüler auch keinen Bock mehr auf
    > Mathe.

    Eigentlich wäre die Grundlage ja logisches Denken, vielleicht kann man das ja auch üben, vielleicht auch in der Grundschule?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter (m/w/d) für klinische Anwendungen und Digitalisierungsprojekte
    Diakonie-Klinikum Stuttgart, Stuttgart
  2. Mitarbeiter Technischer Kundensupport - Installation (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Lübeck
  3. Spezialist für IT-Sicherheit (m/w/d)
    ekom21 - KGRZ Hessen, Gießen, Darmstadt, Kassel
  4. Senior Product Model Designer (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Eschborn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 94,90€ (Bestpreis)
  2. 299,87€ (Bestpreis) bei Mindfactory
  3. 129,99€ (Release 25. März)
  4. 2.599€ bei Mindfactory


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  2. Klimaschutz: Schiffe könnten sauber fahren
    Klimaschutz
    Schiffe könnten sauber fahren

    Eine Studie zeigt, dass sich die Schadstoffemissionen von Schiffen stark reduzieren lassen können. Allerdings würden Schiffstransporte dadurch signifikant teurer.

  3. Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
    Fernwartung
    Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

    Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.


  1. 19:03

  2. 18:22

  3. 18:06

  4. 16:45

  5. 16:29

  6. 15:18

  7. 14:57

  8. 14:39