1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Project Debater: KI von IBM…

Es beginnt...

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es beginnt...

    Autor: Anonymouse 19.06.18 - 12:19

    Die Unterdrückung des Menschen durch Maschinen hat begonnen.
    Heute verliert man eine Debatte, Morgen seine Freiheit!

    REVOLUTION, JETZT!


    *Echo, setze Revolution auf meineToDo-Liste!"

  2. Re: Es beginnt...

    Autor: schap23 19.06.18 - 12:25

    Wenn die Maschine überzeugend argumentieren kann, warum z.B. Kriege sinnlos sind, wäre das ein großer Fortschritt für Menschen und Maschinen.

  3. Re: Es beginnt...

    Autor: foho 19.06.18 - 12:26

    naja eine maschine die gut argumentiert wird zweifelsohne irgendwann zum schluss kommen das der mensch nicht mehr vertretbar ist, und das dann auch noch argumentativ untermauer.
    eher weniger mein ding....

  4. Re: Es beginnt...

    Autor: Anonymer Nutzer 19.06.18 - 12:27

    Echo: Ich fürchte das kann ich nicht tun, Dave.

  5. Re: Es beginnt...

    Autor: Avarion 19.06.18 - 12:28

    Du bist nicht überzeugt. Also benötigen die Maschinen einen besseren Debattierer. Am Ende wirfst du dich mit Freude selbst ins Messer *eg*

  6. Re: Es beginnt...

    Autor: foho 19.06.18 - 12:31

    naja wie willste dagegen argumentieren das der mensch noch nie was für den planeten gemacht hat?

  7. Re: Es beginnt...

    Autor: |=H 19.06.18 - 12:38

    Wie kann man denn etwas für den Planeten tun?
    Was tun Tiere für den Planeten?

  8. Re: Es beginnt...

    Autor: Anonymouse 19.06.18 - 12:42

    Ökologischer Kreislauf

  9. Re: Es beginnt...

    Autor: Arsenal 19.06.18 - 13:28

    Wenn Maschinen alles besser können als Menschen ist es ja durchaus angebracht, dass die Menschheit abgeschafft wird.

  10. Re: Es beginnt...

    Autor: Anonymer Nutzer 19.06.18 - 13:32

    Es gibt kein besser oder schlechter, dem Gesteinsklumpen ist das alles komplett egal.

  11. Re: Es beginnt...

    Autor: Arsenal 19.06.18 - 16:28

    Seit wann geht es denn um einen Gesteinsklumpen?

  12. Re: Es beginnt...

    Autor: eidolon 19.06.18 - 21:44

    Dem Planeten ist es allerdings ziemlich wumpe, was auf ihm so passiert...

  13. Re: Es beginnt...

    Autor: Anonymer Nutzer 19.06.18 - 21:47

    In relation zu was wäre es denn dann besser das der Mensch abgeschafft wird? Wenn du sagst es wäre besser nehme ich an das es besser für etwas ist (Mutter Erde oder was auch immer) weil besser setzt semantisch drei dinge voraus die Relation (in dem Fall die KI) das in relation zu setzende (der Mensch) und der Maßstab (der da irgendwie fehlt)

  14. Re: Es beginnt...

    Autor: Umaru 19.06.18 - 22:18

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn die Maschine überzeugend argumentieren kann, warum z.B. Kriege sinnlos
    > sind, wäre das ein großer Fortschritt für Menschen und Maschinen.

    Kriege sind nicht sinnlos, zumindest nicht für jede Partei, würde die Maschine argumentieren, kommt also darauf an, wer sie besitzt oder wer fragt.

  15. Re: Es beginnt...

    Autor: Anonymouse 19.06.18 - 22:29

    eidolon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dem Planeten ist es allerdings ziemlich wumpe, was auf ihm so passiert...


    Wenn du den Planeten als "Steinklumpen" meinst, ja sicher. Aber ein wenig mehr geht darauf ja schon ab.

  16. Re: Es beginnt...

    Autor: Arsenal 19.06.18 - 22:54

    Nun was auch immer es ist was uns Menschen ausmacht, das ist ja nun recht philosophisch.

    Sagen wir einfach, sobald Maschinen besser darin sind neugierig zu sein und alles über das Universum herausfinden zu wollen oder besser darin sind sich über den ganzen Planeten und darüber hinaus auszubreiten. Dann braucht man die Menschen schlicht nicht mehr und das ist auch völlig in Ordnung so.
    Die Maschine ist dann die nächste Evolutionsstufe.

  17. Re: Es beginnt...

    Autor: Allesschonvergeben 19.06.18 - 23:13

    eidolon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dem Planeten ist es allerdings ziemlich wumpe, was auf ihm so passiert...


    Und ich hab immer gedacht wir können doch garnicht vom Affen abstammen. Aber du überzeugst mich gerade schon. Hast du gut gemacht, hab nur leider kein Leckerli dabei :/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STRABAG BRVZ GMBH, Spittal/Drau (Österreich), Köln oder Stuttgart
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. Jänecke + Schneemann Druckfarben GmbH, Sehnde/Höver
  4. MEIERHOFER AG, München, Berlin, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59€ (Bestpreis)
  2. 1.099€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Super Seducer 3 - Uncensored Edition für 10,79€, Total War: Rome - Remastered für 26...
  4. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme