1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Project Natick: Microsoft birgt…

Rechenzentrum an der Küste mit Meerwasser kühlen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rechenzentrum an der Küste mit Meerwasser kühlen

    Autor: Abakus 15.09.20 - 17:42

    Wäre das nicht auch eine Option?
    Erscheint mir spontan etwas wartungsfreundlicher, Meerwasser zu Wärmetauschern im Rechenzentrum zu pumpen, statt die ganze Hardware zu versenken.

  2. Re: Rechenzentrum an der Küste mit Meerwasser kühlen

    Autor: TheNX 15.09.20 - 17:58

    Abakus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre das nicht auch eine Option?
    > Erscheint mir spontan etwas wartungsfreundlicher, Meerwasser zu
    > Wärmetauschern im Rechenzentrum zu pumpen, statt die ganze Hardware zu
    > versenken.

    So wie ich die "Microsoft-Röhre" sehe, findet der Wärmetausch passiv über die Oberfläche der Röhre statt.

    Ist ein sehr großer Unterschied zu deiner Variante. Man kennt das von Schwimmbäder die Salzwasser vom Meer ins Becken pumpen. Das ist ziemlich verschleißintensiv, wartungsintensiv und sehr defektanfällig. Alleine der Aufwand Meerwasser soweit hinzubekommen, dass es den Wärmetauscher nicht sofort verstopft, ist nicht ohne.

  3. Re: Rechenzentrum an der Küste mit Meerwasser kühlen

    Autor: The Ü 15.09.20 - 21:33

    Zudem ist die Temperatur des Wassers an der Oberfläche relativ hoch, während man am Grund ziemlich niedrige und ziemlich konstante Werte hat.

  4. Re: Rechenzentrum an der Küste mit Meerwasser kühlen

    Autor: Abakus 16.09.20 - 00:32

    Ja, sind gute Gegenargumente.
    Eine Variante wäre noch eine reguläre Wasserkühlung, deren Wärmetauscher ins Meer gehängt wird. Dann käme man auch mit dem wärmeren Meerwasser noch klar.

  5. Re: Rechenzentrum an der Küste mit Meerwasser kühlen

    Autor: burzum 16.09.20 - 01:10

    Abakus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, sind gute Gegenargumente.
    > Eine Variante wäre noch eine reguläre Wasserkühlung, deren Wärmetauscher
    > ins Meer gehängt wird. Dann käme man auch mit dem wärmeren Meerwasser noch
    > klar.

    Dann spart man aber genau was noch ein? Richtig, eigentlich gar nichts mehr. Wie effizient der Wärmetausch auch noch im Vergleich zu etablierten Methoden wäre ist auch fragwürdig.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SodaStream GmbH, Frankfurt am Main
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. Vodafone GmbH, Kaiserslautern
  4. über duerenhoff GmbH, Göttingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. (u. a. Fallout 76 für 14,99€, Fallout 4: Game of the Year Edition für 16,99€, Fallout 4 VR...
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind