1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Proteste gegen Gigafactory…

" Teslas überraschende und intransparente Standortauswahl"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. " Teslas überraschende und intransparente Standortauswahl"

    Autor: Automagisch 29.01.20 - 12:54

    Und ich dachte immer, private Unternehmen müssten sich nicht rechtfertigen, weswegen sie einen Standort auswählen....

  2. Re: " Teslas überraschende und intransparente Standortauswahl"

    Autor: Gamma Ray Burst 29.01.20 - 13:02

    Automagisch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ich dachte immer, private Unternehmen müssten sich nicht rechtfertigen,
    > weswegen sie einen Standort auswählen....

    Müssen sie nicht, aber sie sollten, wenn sie keine jahrelangen Proteste und langwierige Gerichtsverfahren am Hals haben wollen.

    Ist nur in deren Interesse.

  3. Re: " Teslas überraschende und intransparente Standortauswahl"

    Autor: superdachs 29.01.20 - 23:26

    Automagisch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ich dachte immer, private Unternehmen müssten sich nicht rechtfertigen,
    > weswegen sie einen Standort auswählen....

    Natürlich müssen sie das wenn sie damit die Interessen anderer angreifen. Das musst Du beim Hausbau ebenso und das ist gut so. Stell Dir mal vor jeder könnte hier einfach so wie er möchte Fabriken bauen.

  4. Re: " Teslas überraschende und intransparente Standortauswahl"

    Autor: mke2fs 30.01.20 - 11:26

    Ich glaube nicht das ich wenn ich ein Haus baue darlegen muss warum ich es gerade an diesem Ort und nicht woanders bauen will.
    Auch muss ich glaube ich nicht die Nachbarn fragen ob ich es bauen darf und schon gar nicht die 5 Kilometer (Gründheide) entfernten Nachbarn…
    Kann sein das mir da was entgangen ist, aber bei uns im Ort ist es so geregelt:

    - es gibt einen Flächennutzungsplan
    - wenn das Gelände Bauland ist kannst du da ein Haus hinbauen

    Ende der Geschichte…

    Ich glaube das Gelände wo Tesla da baut war schon seit Jahren als Industriegelände ausgewiesen

  5. Re: " Teslas überraschende und intransparente Standortauswahl"

    Autor: thinksimple 31.01.20 - 10:43

    mke2fs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube nicht das ich wenn ich ein Haus baue darlegen muss warum ich es
    > gerade an diesem Ort und nicht woanders bauen will.
    > Auch muss ich glaube ich nicht die Nachbarn fragen ob ich es bauen darf und
    > schon gar nicht die 5 Kilometer (Gründheide) entfernten Nachbarn…
    > Kann sein das mir da was entgangen ist, aber bei uns im Ort ist es so
    > geregelt:
    >
    > - es gibt einen Flächennutzungsplan
    > - wenn das Gelände Bauland ist kannst du da ein Haus hinbauen
    >
    > Ende der Geschichte…
    >
    > Ich glaube das Gelände wo Tesla da baut war schon seit Jahren als
    > Industriegelände ausgewiesen


    Aber du darfst nicht irgendein Haus, in irgendeiner Größe und Form bauen. Deine Nachbarn müssen unterschreiben das du wie in deinem Plan gezeichnet bauen darfst. Auch die Farbe ist nicht x-beliebig. Selbst die Pflanzen sind nicht alle erlaubt.
    Usw.
    Solltest mal nachfragen.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  6. Re: " Teslas überraschende und intransparente Standortauswahl"

    Autor: tomatentee 01.02.20 - 18:26

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mke2fs schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich glaube nicht das ich wenn ich ein Haus baue darlegen muss warum ich
    > es
    > > gerade an diesem Ort und nicht woanders bauen will.
    > > Auch muss ich glaube ich nicht die Nachbarn fragen ob ich es bauen darf
    > und
    > > schon gar nicht die 5 Kilometer (Gründheide) entfernten Nachbarn…
    > > Kann sein das mir da was entgangen ist, aber bei uns im Ort ist es so
    > > geregelt:
    > >
    > > - es gibt einen Flächennutzungsplan
    > > - wenn das Gelände Bauland ist kannst du da ein Haus hinbauen
    > >
    > > Ende der Geschichte…
    > >
    > > Ich glaube das Gelände wo Tesla da baut war schon seit Jahren als
    > > Industriegelände ausgewiesen
    >
    > Aber du darfst nicht irgendein Haus, in irgendeiner Größe und Form bauen.
    >
    Es gibt GFZ und GRZ und die Geschosszahl muss eingehalten werden, that’s it.


    > Deine Nachbarn müssen unterschreiben das du wie in deinem Plan gezeichnet
    > bauen darfst.
    >
    LOL, nein :-D

    > Auch die Farbe ist nicht x-beliebig.
    >
    Ich glaube daran wird die Fabrik nicht scheitern ;-)

    > Selbst die Pflanzen sind nicht alle erlaubt.
    >
    Ist Sache der Gemeinde (Gestaltungssatzung), Vorgaben bezüglich Bepflanzung hab ich noch nie gesehen. Hier sind Steingärten verboten, sonst: Do what you like...

    > Solltest mal nachfragen.
    >
    Du scheinbar auch ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Ansbach
  2. CHECK24 Versicherungsservice GmbH, München
  3. über Hays AG, Düsseldorf
  4. Materna Information & Communications SE, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. 20,49€
  3. (u. a. Overcooked! 2 für 11,50€, The Survivalists für 18,74€, Worms Armageddon für 7,50€)
  4. 33,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de