Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prothese aus dem 3D-Drucker…

Was wird gescannt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was wird gescannt?

    Autor: Der schwarze Ritter 25.08.15 - 12:27

    Der Arm des künftigen Trägers wird abgescannt... meist ist der aber nicht mehr vorhanden, sonst bräuchte man ja keine Prothese, oder? Ich meine, ja, wenn ein operativer Eingriff und Amputation nötig sind, kann man vorher manchmal evtl. noch einen Scan machen, aber oft doch eher nicht.

  2. Re: Was wird gescannt?

    Autor: Stefanyo 25.08.15 - 12:33

    Geht sicher um den Stumpf, der gescannt wird, um die Prothese passgenau aufsetzen zu können. Die angesprochenen Elektroden brauchen ja einen festen Kontakt zur Haut, um die anliegenden Spannungen erfassen zu können.

  3. Re: Was wird gescannt?

    Autor: yoyoyo 25.08.15 - 13:23

    Nur zur Info, im Artikel geht es um eine Handprothese und nicht um eine Armprothese. Kann man ja mal überlesen, solche Details.

  4. Re: Was wird gescannt?

    Autor: Hotohori 25.08.15 - 14:08

    Vermutlich wird auch die noch vorhandene Hand gescannt um die Prothese von den Ausmaßen dieser anzupassen. Stelle mir das nicht so toll für den Träger vor, wenn die Prothese kleiner/größer, länger/kürzer oder schmaler/breiter ist. Hände sind nun mal sehr unterschiedlich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.08.15 14:09 durch Hotohori.

  5. Re: Was wird gescannt?

    Autor: Moe479 25.08.15 - 14:51

    ... was würde captain hook wohl dazu wohl sagen? first word problems!

    wichtig ist doch vorallem, dass solche funktions-prothesen allgmein erschwinglicher werden.

  6. Re: Was wird gescannt?

    Autor: Hotohori 26.08.15 - 15:13

    Aber noch besser wenn sie erschwinglich und genau passend sind. ;)

    Dank 3D Scanner und 3D Drucker ist das ja kein Problem. "Neue" Technik sinnvoll eingesetzt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig
  2. Cluno GmbH, München
  3. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Dresden
  4. BWI GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-30%) 4,61€
  3. 4,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

  1. Guillaume Faury: Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger
    Guillaume Faury
    Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger

    Der Klimaschutz ist ihm wichtig: Guillaume Faury ist seit knapp zwei Wochen Chef von Airbus. In einem Zeitungsinterview hat er angekündigt, dass der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern größere Flugzeuge mit Elektroantrieb bauen werde. Ein kommerzieller Einsatz sei Ende des kommenden Jahrzehnts denkbar.

  2. CIA-Vorwürfe: Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
    CIA-Vorwürfe
    Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden

    Die US-Regierung legt im Handelsstreit mit China nach: Der US-Geheimdienst CIA wirft dem Netzausrüster Huawei vor, Finanzhilfen von der chinesische Armee und dem Geheimdienst erhalten zu haben.

  3. SpaceX: Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
    SpaceX
    Dragon-Raumschiff bei Test explodiert

    Bei einem Triebwerkstest ist ein SpaceX-Raumschiff auf dem Teststand explodiert. Das Raumschiff wurde dabei vollständig zerstört.


  1. 12:55

  2. 11:14

  3. 10:58

  4. 16:00

  5. 15:18

  6. 13:42

  7. 15:00

  8. 14:30