Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prothese aus dem 3D-Drucker…

Was wird gescannt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was wird gescannt?

    Autor: Der schwarze Ritter 25.08.15 - 12:27

    Der Arm des künftigen Trägers wird abgescannt... meist ist der aber nicht mehr vorhanden, sonst bräuchte man ja keine Prothese, oder? Ich meine, ja, wenn ein operativer Eingriff und Amputation nötig sind, kann man vorher manchmal evtl. noch einen Scan machen, aber oft doch eher nicht.

  2. Re: Was wird gescannt?

    Autor: Stefanyo 25.08.15 - 12:33

    Geht sicher um den Stumpf, der gescannt wird, um die Prothese passgenau aufsetzen zu können. Die angesprochenen Elektroden brauchen ja einen festen Kontakt zur Haut, um die anliegenden Spannungen erfassen zu können.

  3. Re: Was wird gescannt?

    Autor: yoyoyo 25.08.15 - 13:23

    Nur zur Info, im Artikel geht es um eine Handprothese und nicht um eine Armprothese. Kann man ja mal überlesen, solche Details.

  4. Re: Was wird gescannt?

    Autor: Hotohori 25.08.15 - 14:08

    Vermutlich wird auch die noch vorhandene Hand gescannt um die Prothese von den Ausmaßen dieser anzupassen. Stelle mir das nicht so toll für den Träger vor, wenn die Prothese kleiner/größer, länger/kürzer oder schmaler/breiter ist. Hände sind nun mal sehr unterschiedlich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.08.15 14:09 durch Hotohori.

  5. Re: Was wird gescannt?

    Autor: Moe479 25.08.15 - 14:51

    ... was würde captain hook wohl dazu wohl sagen? first word problems!

    wichtig ist doch vorallem, dass solche funktions-prothesen allgmein erschwinglicher werden.

  6. Re: Was wird gescannt?

    Autor: Hotohori 26.08.15 - 15:13

    Aber noch besser wenn sie erschwinglich und genau passend sind. ;)

    Dank 3D Scanner und 3D Drucker ist das ja kein Problem. "Neue" Technik sinnvoll eingesetzt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. LEW Service & Consulting GmbH, Augsburg
  3. DEPOT - Gries Deco Company GmbH, Niedernberg
  4. NORDAKADEMIE, Elmshorn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 659,00€
  2. 227,74€ (Bestpreis!)
  3. 69,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    1. Vorwurf von Reparaturbetrieben: Google schadet Klimaschutz durch Werbeblockade
      Vorwurf von Reparaturbetrieben
      Google schadet Klimaschutz durch Werbeblockade

      Seit mehreren Wochen blockiert Google die Werbeanzeigen freier Reparaturbetriebe. Der "Runde Tisch Reparatur" erwartet von der EU-Kommission, aus Gründen des Wettbewerbs und Klimaschutzes gegen das US-Unternehmen vorzugehen.

    2. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
      AT&T
      Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

      Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

    3. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
      Netzausbau
      Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

      Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.


    1. 07:00

    2. 19:45

    3. 19:10

    4. 18:40

    5. 18:00

    6. 17:25

    7. 16:18

    8. 15:24