Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prothese aus dem 3D-Drucker…

Was wird gescannt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was wird gescannt?

    Autor: Der schwarze Ritter 25.08.15 - 12:27

    Der Arm des künftigen Trägers wird abgescannt... meist ist der aber nicht mehr vorhanden, sonst bräuchte man ja keine Prothese, oder? Ich meine, ja, wenn ein operativer Eingriff und Amputation nötig sind, kann man vorher manchmal evtl. noch einen Scan machen, aber oft doch eher nicht.

  2. Re: Was wird gescannt?

    Autor: Stefanyo 25.08.15 - 12:33

    Geht sicher um den Stumpf, der gescannt wird, um die Prothese passgenau aufsetzen zu können. Die angesprochenen Elektroden brauchen ja einen festen Kontakt zur Haut, um die anliegenden Spannungen erfassen zu können.

  3. Re: Was wird gescannt?

    Autor: yoyoyo 25.08.15 - 13:23

    Nur zur Info, im Artikel geht es um eine Handprothese und nicht um eine Armprothese. Kann man ja mal überlesen, solche Details.

  4. Re: Was wird gescannt?

    Autor: Hotohori 25.08.15 - 14:08

    Vermutlich wird auch die noch vorhandene Hand gescannt um die Prothese von den Ausmaßen dieser anzupassen. Stelle mir das nicht so toll für den Träger vor, wenn die Prothese kleiner/größer, länger/kürzer oder schmaler/breiter ist. Hände sind nun mal sehr unterschiedlich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.08.15 14:09 durch Hotohori.

  5. Re: Was wird gescannt?

    Autor: Moe479 25.08.15 - 14:51

    ... was würde captain hook wohl dazu wohl sagen? first word problems!

    wichtig ist doch vorallem, dass solche funktions-prothesen allgmein erschwinglicher werden.

  6. Re: Was wird gescannt?

    Autor: Hotohori 26.08.15 - 15:13

    Aber noch besser wenn sie erschwinglich und genau passend sind. ;)

    Dank 3D Scanner und 3D Drucker ist das ja kein Problem. "Neue" Technik sinnvoll eingesetzt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. awinta GmbH, Region Süd-West
  2. 3Tec automation GmbH u. Co. KG, Herford, Bielefeld
  3. H&D - An HCL Technologies Company, Gifhorn
  4. BWI GmbH, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 179,00€
  2. 249,00€
  3. 659,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
    Dark Mode
    Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

    Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
    Von Mike Wobker

    1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
    2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
    3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
      AT&T
      Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

      Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

    2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
      Netzausbau
      Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

      Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

    3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
      Ladesäulenbetreiber Allego
      Einmal vollladen für 50 Euro

      Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


    1. 19:45

    2. 19:10

    3. 18:40

    4. 18:00

    5. 17:25

    6. 16:18

    7. 15:24

    8. 15:00