Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prothese aus dem 3D-Drucker…

Was wird gescannt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was wird gescannt?

    Autor: Der schwarze Ritter 25.08.15 - 12:27

    Der Arm des künftigen Trägers wird abgescannt... meist ist der aber nicht mehr vorhanden, sonst bräuchte man ja keine Prothese, oder? Ich meine, ja, wenn ein operativer Eingriff und Amputation nötig sind, kann man vorher manchmal evtl. noch einen Scan machen, aber oft doch eher nicht.

  2. Re: Was wird gescannt?

    Autor: Stefanyo 25.08.15 - 12:33

    Geht sicher um den Stumpf, der gescannt wird, um die Prothese passgenau aufsetzen zu können. Die angesprochenen Elektroden brauchen ja einen festen Kontakt zur Haut, um die anliegenden Spannungen erfassen zu können.

  3. Re: Was wird gescannt?

    Autor: yoyoyo 25.08.15 - 13:23

    Nur zur Info, im Artikel geht es um eine Handprothese und nicht um eine Armprothese. Kann man ja mal überlesen, solche Details.

  4. Re: Was wird gescannt?

    Autor: Hotohori 25.08.15 - 14:08

    Vermutlich wird auch die noch vorhandene Hand gescannt um die Prothese von den Ausmaßen dieser anzupassen. Stelle mir das nicht so toll für den Träger vor, wenn die Prothese kleiner/größer, länger/kürzer oder schmaler/breiter ist. Hände sind nun mal sehr unterschiedlich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.08.15 14:09 durch Hotohori.

  5. Re: Was wird gescannt?

    Autor: Moe479 25.08.15 - 14:51

    ... was würde captain hook wohl dazu wohl sagen? first word problems!

    wichtig ist doch vorallem, dass solche funktions-prothesen allgmein erschwinglicher werden.

  6. Re: Was wird gescannt?

    Autor: Hotohori 26.08.15 - 15:13

    Aber noch besser wenn sie erschwinglich und genau passend sind. ;)

    Dank 3D Scanner und 3D Drucker ist das ja kein Problem. "Neue" Technik sinnvoll eingesetzt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Pforzheim, Pforzheim
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Münster, Hagen
  3. 1WorldSync GmbH, Köln
  4. Dataport, Bremen, Berlin, Magdeburg, Hamburg, Rostock, Altenholz bei Kiel, Halle (Saale)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 2,49€
  3. 4,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
    Nuki Smart Lock 2.0 im Test
    Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

    Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
      DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
      Die Tastatur mit dem großen ß

      Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
      Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

      1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
      2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
      3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

      1. Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft (MIG): Bundeseigene Mastengesellschaft aufgestellt
        Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft (MIG)
        Bundeseigene Mastengesellschaft aufgestellt

        Eine Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft soll schnell Masten errichten, um Funklöcher zu schließen. Das haben die Fraktionsvorstände von SPD und CDU/CSU beschlossen. Der marktwirtschaftlich getriebene Ausbau habe einen Mobilfunk-Flickenteppich geschaffen.

      2. AVG: Antivirus-Software beschädigt Passwortspeicher im Firefox
        AVG
        Antivirus-Software beschädigt Passwortspeicher im Firefox

        Ein spezieller Passwortschutz der Antiviren-Software AVG hat den Passwortspeicher des Firefox-Browser beschädigt. Nutzer hatten deshalb zwischenzeitlich ihre Zugangsdaten verloren. Diese können aber wiederhergestellt werden.

      3. Gamestop: Nerd-Versandhandel Thinkgeek hört auf
        Gamestop
        Nerd-Versandhandel Thinkgeek hört auf

        Der vor allem für seine teils obskuren Produkte bekannte Online-Versandhandel Thinkgeek stellt seinen Betrieb ein. Eine kleine Auswahl der Produkte soll weiter bei der Muttergesellschaft Gamestop erhältlich sein.


      1. 14:32

      2. 12:00

      3. 11:30

      4. 11:00

      5. 10:20

      6. 18:21

      7. 16:20

      8. 15:50