1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quantencomputer: 10.000 Jahre bei…

Folgefehler

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Folgefehler

    Autor: DerDick 24.10.19 - 08:42

    "weil sich Folgefehler in zufälligen Rechenoperationen tendenziell gegenseitig ausgleichen, anstatt weiter verstärkt zu werden"

    Hat mein Mathematiklehrer nie einsehen wollen, selbst wenn ich mir besonders viel Mühe mit dem Einsatz von Folgefehlern gegeben habe.

  2. Re: Folgefehler

    Autor: Rainbow 24.10.19 - 09:09

    Hatte durch Folgefehler eine Arbeit von einer 3 auf eine 1 korrigiert bekommen.

    Die erste Aufgabe hatte ein Zwischenergebnis zu ermitteln. Dieses Ergebnis hatte ich schlicht falsch aufgeschrieben. Mit diesem Zwischenergebnis sollten dann drei weitere Aufgaben berechnet werden.

    Hierbei ergab sich durch das falsche Zwischenergebnis ein völlig anderer Ansatz, als der eigentlich vom Prüfer geplante Ansatz. Der hatte aber nur stur nach seiner Komplettlösung korrigiert und hat mir die 3 Aufgaben dann als falsch korrigiert.

    Als ich ihm dann bei der Besprechung der Arbeit nachweisen konnte, dass ich zwar bei der ersten Aufgabe ein falsches Ergebnis hingeschrieben hatte, die restlichen Ergebnisse aber völlig korrekt berechnet (und auch hingeschrieben) hatte, korrigierte er die Bewertung dieser 3 Aufgaben und so kam in der Summe dann (gerade noch) eine 1 heraus.

    In sofern sind Folgefehler defintiv nicht egal, gleichen sich auch nicht notwendigerweise aus aber wenn man sie nachweisen kann, wird man eventuell besser dastehen als wenn man es nicht kann. :P

  3. Re: Folgefehler

    Autor: don.redhorse 24.10.19 - 09:26

    Ist halt blöd wenn ein solcher Folgefehler erst im Landeanflug zum Mars erkannt wird. 😀

  4. Re: Folgefehler

    Autor: Niaxa 24.10.19 - 11:57

    Vor allem wenn man zur Venus wollte.

  5. Re: Folgefehler

    Autor: Agina 24.10.19 - 12:14

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem wenn man zur Venus wollte.
    Oder nur zum Bäcker nebenan ...

  6. Re: Folgefehler

    Autor: thinksimple 24.10.19 - 13:37

    Agina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niaxa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vor allem wenn man zur Venus wollte.
    > Oder nur zum Bäcker nebenan ...

    Oder nur zum Klo.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  7. Re: Folgefehler

    Autor: rldml 25.10.19 - 09:22

    Ich will mir die größe der Folgefehler gar nicht ausmalen, um zu so einem Ergebnis zu kommen.

  8. Re: Folgefehler

    Autor: zacax 25.10.19 - 23:44

    Wie gesagt, nachvollziehen kann das ja keiner.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Augsburg
  2. finanzen.de, Berlin
  3. ENERCON GmbH, Aurich bei Emden
  4. DATIS IT - Services GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 13,99€
  2. (-20%) 11,99€
  3. (-67%) 9,99€
  4. 37,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

  1. Mobile Games: Stillfront kauft Storm 8 für bis zu 400 Millionen US-Dollar
    Mobile Games
    Stillfront kauft Storm 8 für bis zu 400 Millionen US-Dollar

    Zwei in der Öffentlichkeit so gut wie unbekannte Spielefirmen und viel Geld: Der Publisher Stillfront kauft für bis zu 400 Millionen US-Dollar den kalifornischen Entwickler Storm 8. Stillfront steckt unter anderem hinter den umstrittenen deutschen Goodgame Studios.

  2. Glasfaser: M-net errichtet Bayernring und verbindet sich mit DE-CIX
    Glasfaser
    M-net errichtet Bayernring und verbindet sich mit DE-CIX

    M-net kündigt die Fertigstellung des Bayernrings an und hat schon neue Ziele: Ende 2020 ist die Nord-Ost-Spange fertig, von Frankfurt über Würzburg, Nürnberg und Erlangen zurück nach München. Sie kommt auf der Strecke ohne elektrooptische Wandler aus.

  3. Fusionsreaktor Iter: Das Eine-Million-Teile-Puzzle in der entscheidenden Phase
    Fusionsreaktor Iter
    Das Eine-Million-Teile-Puzzle in der entscheidenden Phase

    Die Gebäude sind weitgehend fertig, jetzt wird es richtig spannend am Iter: der Bau des Reaktors, in dem künftig die Kernfusion getestet werden soll. 2025 soll der Reaktor erstmals in Betrieb gehen. Bis dahin ist noch viel zu tun.


  1. 12:37

  2. 12:22

  3. 12:00

  4. 11:40

  5. 11:28

  6. 11:00

  7. 10:47

  8. 10:32