1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quantencomputer: 10.000 Jahre bei…

Für Profis gilt noch!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für Profis gilt noch!

    Autor: Aki-San 24.10.19 - 09:18

    Schön zu sehen dass ein Golem Artikel ein Thema weitaus besser beschreibt als dies in den "Staatsmedien" (ARD/ZDF) passiert.

    Vielen Dank für die ausführlichen Erklärungen. Diese lassen den QC Hype doch in einem etwas realeren Licht erscheinen.

  2. Re: Für Profis gilt noch!

    Autor: BearnHeart 24.10.19 - 15:06

    Sehr guter Artikel! Kann mich da anschließen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Janz Tec AG, Paderborn
  3. AKDB, München, Regensburg, Villingen-Schwenningen
  4. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied), Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 3.499€ (Vergleichspreise ab 4.399€)
  2. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  3. (Huawei Matebook D 14 Zoll, Full HD + Freebuds 3 für 699€ und Huawei Matebook D 15 Zoll, Full...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Dispatch Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
  2. Videostreaming Netflix integriert Top-10-Listen für Filme und TV-Serien
  3. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

  1. Mobilfunkausrüstung: Huawei baut Fabrik in Frankreich
    Mobilfunkausrüstung
    Huawei baut Fabrik in Frankreich

    Huawei wird wie angekündigt Telekommunikationsausrüstung in Europa fertigen. Es sollen 500 Arbeitsplätze entstehen.

  2. CD Projekt Red: Gog.com erlaubt Rückgabe von gespielten Spielen
    CD Projekt Red
    Gog.com erlaubt Rückgabe von gespielten Spielen

    Auch durchgespielte Games können nun auf Gog.com gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden. Die Betreiber CD Projekt Red bitten ihre Kundschaft aber mit klaren Worten, das Angebot nicht zu missbrauchen.

  3. Blade Group: Apple entfernt Shadow aus dem App-Sortiment
    Blade Group
    Apple entfernt Shadow aus dem App-Sortiment

    Die Entwickler des Spielestreaming-Dienstes Shadow haben bestätigt, dass Apple die Applikationen für iOS und Apple TV aus noch unbekannten Gründen herausgenommen hat. Nutzer können die Software nicht mehr für diese Plattformen herunterladen, alte Versionen aber wohl weiter nutzen.


  1. 17:20

  2. 17:02

  3. 16:54

  4. 16:15

  5. 14:24

  6. 14:02

  7. 13:44

  8. 13:20