Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quantino: Elektrosportwagen soll…

Apropo Stern Focus & Co....

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apropo Stern Focus & Co....

    Autor: Max0007 09.10.16 - 16:53

    .... ist eigentlich noch niemandem aufgefallen, dass werder im Focus, noch im Stern (der ja angeblich der "Urheber" des Artikels sein soll) irgendwas darüber steht, wie lang oder weit der "Journalist" mit dem Wagen gefahren ist?
    Alle Diskussionen wären hinfällig, wen der Gute einfach nur gesagt hätte wie weit er gekommen ist. Immerhin soll er den Wagen ja angeblich einen ganzen Tagen zur Verfügung gehabt haben.
    Anmerkung: Ich hab dann mal an den Stern geschrieben. DAS würde mich echt interessieren.
    Lustig fände ich es aber auch, wenn der Stern (oder Focus), wer auch immer, den Artikel OHNE kritische Prüfung raus gehauen hätte. Falls es keine Angaben zur Dauer in Stunden oder Kilometern gibt, stellt sich natürlich (wieder) die Frage ob man da nicht der nächsten Stufe eines möglichen Betrugs augfgesessen ist. ABER gesetzt dem Fall das es doch echt sein könnte...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.10.16 16:55 durch Max0007.

  2. Re: Apropo Stern Focus & Co....

    Autor: Tech_Lover 10.10.16 - 01:56

    Bei Vox waren es 20 KM siehe: http://www.tvnow.de/vox/auto-mobil/elektroautos-im-fahrtest/player

    Aber die haben das Auto auch schon vor Zeugen und einem Anwalt 14h laufen lassen. Siehe deren Homepage

    Ich würde mir den Quantino sofort kaufen sobald er verfügbar ist.

  3. Re: Apropo Stern Focus & Co....

    Autor: Der Supporter 10.10.16 - 12:21

    Also nie. Immerhin das ist sicher. Und wer denkt, dass der Stern oder Focus für seriösen Journalismus stehen, ist wohl zu jung um sich noch an die Hitler Tagebücher des Sterns zu erinnern.

  4. Re: Apropo Stern Focus & Co....

    Autor: Max0007 10.10.16 - 12:45

    Jup die Hitlertagebücher waren echt "lusitg". Da musste ich auch spontan dran denken bei dem ganzen Aufriss um die Autos. Bzw. an die mittlerweile nicht seltenen Kickstarter Fails.

    Nochmal ans Eingemachte:
    Zitat A.M.S. (Abschnitt Fazit)
    "...Noch in den nächsten Wochen will Nanoflowcell bei einem öffentlichen Rekordversuch zeigen, dass selbst über 1.200 km mit einer Ladung in einem Elektroauto möglich sind...."
    (http://www.auto-motor-und-sport.de/fahrberichte/nanoflowcell-quantino-fe-im-fahrbericht-elektroauto-nachtanken-11566204.html)

    Folgt also ENTWEDER:

    Diese(?) oder nächste Woche sind wir alle E-Reichweiten Problem los ;) und der Typ kann demnächst sein 69.000.000 CHF Schulden aus der Portokasse bezahlen.
    (.. Ja ich weiß: Infrastruktur, Herstellung Elektrolyte etc.)

    ODER:

    Auf wundersame / tragische / mysteriöse / unglückliche Art und Weise findet der öffentliche Test nicht statt.

    Na da simmamal gespannt ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Omnicare Pharma GmbH, Siegburg bei Bonn
  2. dSPACE GmbH, Ingolstadt
  3. VEMA Versicherungs-Makler-Genossenschaft e.G., Karlsruhe
  4. GIGATRONIK Technologies GmbH, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. (-10%) 53,99€
  3. 13,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. Private Division: Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames
    Private Division
    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

    Die Spielentwickler Patrice Désilets (Assassin's Creed), Ben Cousins (Battlefield) und Marcus Letho (Halo) produzieren ihr nächstes Werk zusammen mit einem neuen Ableger von Take 2 - der Firma hinter Rockstar und 2K Games. Private Division soll sich auf hochkarätige Indiegames konzentrieren.

  2. Klage erfolgreich: BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln
    Klage erfolgreich
    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

    Der Bundesnachrichtendienst muss seine Metadaten-Sammlung einschränken. Selbst in anonymisierter Form gebe es dafür keine gesetzliche Grundlage, entschied das Bundesverwaltungsgericht.

  3. Neuer Bericht: US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen
    Neuer Bericht
    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

    Ein Beratergremium der US-Regierung empfiehlt ihren Bundesbehörden, eigene IT-Lösungen aufzugeben und stattdessen stärker auf kommerzielle Cloud-Dienste zu setzen. Damit würden nicht nur Kosten gespart, die Cloud sei auch sicherer.


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55