1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rad-Rowdies: E-Bikes sollen bei…

Wer will mir denn verbieten mit 35 km/h ohne Motor zu fahren?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer will mir denn verbieten mit 35 km/h ohne Motor zu fahren?

    Autor: TonyStark 07.11.20 - 14:36

    Das erreiche ich ja fast immer auf gerader Strecke mit dem MTB auf Big Apple Plus Reifen.
    Sollen jetzt überall Schilder für Radfahrer hingestellt werden?
    Soll dann jedes Fahrrad einen Tacho haben?

    So ein Dummfug....

  2. Re: Wer will mir denn verbieten mit 35 km/h ohne Motor zu fahren?

    Autor: xMarwyc 07.11.20 - 14:58

    TonyStark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das erreiche ich ja fast immer auf gerader Strecke mit dem MTB auf Big
    > Apple Plus Reifen.
    > Sollen jetzt überall Schilder für Radfahrer hingestellt werden?
    > Soll dann jedes Fahrrad einen Tacho haben?
    >
    > So ein Dummfug....

    Finds immer wieder lustig wie Deutsche Richtung Niederlande schimpfen, obwohl die Niederlande Deutschland in Sachen Verkehr locker mal um 10 Jahre abgehängt hat. Lass dir mal sicher sein, deren Planung ist wesentlich durchdachter als du vielleicht denkst. (Dafür müsste man ja mehr lesen als nur den Golem Artikel und DEINEN Dummfug.)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.11.20 14:58 durch xMarwyc.

  3. Re: Wer will mir denn verbieten mit 35 km/h ohne Motor zu fahren?

    Autor: Daddy T. 07.11.20 - 15:03

    Wenn vorhanden gesunder Menschenverstand.
    Ersatzweise die Straßenverkehrsordnung: Thema angepasste Geschwindigkeit.

  4. Re: Wer will mir denn verbieten mit 35 km/h ohne Motor zu fahren?

    Autor: dummzeuch 07.11.20 - 15:04

    TonyStark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das erreiche ich ja fast immer [...]
    > Soll dann jedes Fahrrad einen Tacho haben?

    Laut STVO (die in den Niederlanden natürlich nicht glit, aber ich denke, da gibt es eine ähnliche Bestimmung), muss man auch mit dem Fahrrad evtl. Geschwindigkeitsbegrenzungen einhalten. Und wenn man beim Übertreten erwischt wird, gibt es auch ein Bußgeld, egal ob man einen Tacho hat oder nicht.

  5. Re: Wer will mir denn verbieten mit 35 km/h ohne Motor zu fahren?

    Autor: Sil53r Surf3r 07.11.20 - 15:47

    +1

  6. Re: Wer will mir denn verbieten mit 35 km/h ohne Motor zu fahren?

    Autor: subangestellt 07.11.20 - 17:14

    Schon merkwürdig wie einem Akku-Radfahrer es egal sein kann ob er Fußgänger gefährdet.
    Sind es jetzt Akku-Fahrer die sich über Autofahrer beschweren?

  7. Re: Wer will mir denn verbieten mit 35 km/h ohne Motor zu fahren?

    Autor: Nightdive 07.11.20 - 17:42

    dummzeuch schrieb:

    > Laut STVO (die in den Niederlanden natürlich nicht glit, aber ich denke, da
    > gibt es eine ähnliche Bestimmung), muss man auch mit dem Fahrrad evtl.
    > Geschwindigkeitsbegrenzungen einhalten. Und wenn man beim Übertreten
    > erwischt wird, gibt es auch ein Bußgeld, egal ob man einen Tacho hat oder
    > nicht.

    Das stimmt so nicht denn weil kein Tacho vorgeschrieben ist kann ein Radfahrer nur bei deutlicher Überschreitung der Geschwindigkeitsbegrenzung zur Verantwortung gezogen werden.
    Ob ich nämlich 20km/h oder 30km/h fahre kann man nur bedingt einschätzen durch unterschiedliche Windrichtungen+stärken.
    Bei Unfällen gilt natürlich immer das Argument "nicht angepasste Geschwindigkeit".

  8. Re: Wer will mir denn verbieten mit 35 km/h ohne Motor zu fahren?

    Autor: Nutzer-name 07.11.20 - 18:24

    TonyStark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das erreiche ich ja fast immer auf gerader Strecke mit dem MTB auf Big
    > Apple Plus Reifen.
    > Sollen jetzt überall Schilder für Radfahrer hingestellt werden?
    > Soll dann jedes Fahrrad einen Tacho haben?
    >
    > So ein Dummfug....

    Ja, ja und wenn du im Fitnessstudio trainierst, dann drückst du 250kg auf der Bank.

  9. Re: Wer will mir denn verbieten mit 35 km/h ohne Motor zu fahren?

    Autor: x2k 07.11.20 - 19:13

    Also wenn es nach mir ginge dann gäbe es auch eine Kennzeichen pflicht für Fahrräder. Wen von den dingern immer mehr unterwegs sein werden dann steigt auch der anteil an rücksichtslosen fahrern und auch die anzahl an unfällen.

    Bis jetzt können Fahrradfahrer ja einfach fahren wie sie wollen weil sie ja so schön anonym sind.

  10. Re: Wer will mir denn verbieten mit 35 km/h ohne Motor zu fahren?

    Autor: Proctrap 07.11.20 - 19:52

    Einfach das E-Motorrad als Akkufahrrad deklarieren. Dann das E-Auto als 2 E-Motorrad (siehe Borderlands) also Fahrrad mit Akku. Und jetzt viel Spaß mit 130 durch die Innenstadt. Wahlweise vorher das Tacho abmontieren, damit der Fahrradvergleich auch auf geht.

    Es sei angemerkt dass sich die aktuelle Physikengine sich nicht an diese Rechtsverdrehung anpasst und trotzdem den Zusammenstoß mit einem Auto statt Fahrrad wertet.

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 07.11.20 20:00 durch Proctrap.

  11. Re: Wer will mir denn verbieten mit 35 km/h ohne Motor zu fahren?

    Autor: FreiGeistler 07.11.20 - 20:41

    Nutzer-name schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TonyStark schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das erreiche ich ja fast immer auf gerader Strecke mit dem MTB auf Big
    > > Apple Plus Reifen.
    > > ...
    >
    > Ja, ja und wenn du im Fitnessstudio trainierst, dann drückst du 250kg auf
    > der Bank.

    Hängt ganz von der Neigung ab. Wie beim Velo auch.

  12. Re: Wer will mir denn verbieten mit 35 km/h ohne Motor zu fahren?

    Autor: Shanks 07.11.20 - 21:31

    TonyStark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das erreiche ich ja fast immer auf gerader Strecke mit dem MTB auf Big
    > Apple Plus Reifen.
    > Sollen jetzt überall Schilder für Radfahrer hingestellt werden?
    > Soll dann jedes Fahrrad einen Tacho haben?
    >
    > So ein Dummfug....

    Genau das wäre alles garnicht nötig wenn sich Fahrradfahrer an die Verkehrsregeln halten würden!
    Was ich aber gerade immer wieder sehe:
    -fahren gegen die Einbahnstraßen, kein Problem
    -an der roten Ampel nach vorne fahren und dann den Verkehr behindern, super
    -bei Rot über den Gehweg abkürzen, warum nicht
    -bei Rot einfach drüber fahren (war eine Gruppe Rennradfahrer 8 Mann) Ampeln sind ja egal
    -in keiner Spielstraße wird Schrittgeschwindigkeit gefahren!
    -und der neueste trennt über Wanderwege brettern so schnell es nur geht. Man muss ja die Geschwindigkeit halten.

    Das ganze Thema Fahrradfahren ist in den letzten Jahren wieder zu so einem Angeber Sport geworden. "Schau mal ich schaff die Stecke in 1 1/2 Stunden" oder "Ich hab die Watt Zahl erreicht."

    Wenn die Leute einfach mal wieder normal fahren würden wäre sowas kein Thema.

    Ja wenn du dich an die Geschwindigkeit halten willst, was du musst, brauchst du einen Tacho.
    Ich hoffe die Kennzeichenpflicht kommt.

    Erst halten sich Autofahrer für was besseres, dann die Motorräder und jetzt die Fahrradfahrer.

  13. Re: Wer will mir denn verbieten mit 35 km/h ohne Motor zu fahren?

    Autor: altuser 07.11.20 - 22:51

    Meines Wissens kommt es jährlich millionenfach zu Strafen gegen Kfz (mit Kennzeichen!) wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen, Rotlichtverstößen, Falschparken und vielen weiteren Regelverstößen. Und wir dürfen sicher sein, dass nur ein geringer Anteil aller Regelverstöße überhaupt erkannt und bestraft wird. Eine signifikante Zahl von Kfz-Nutzern erfindet sich sogar ganz eigene Verkehrsregeln und meint, andere Verkehrsteilnehmer dahingehend disziplinieren zu müssen, unter Inkaufnahme schwerer, gar tödlicher Unfälle. In, an und unter Autos stirbt hierzulande alljährlich eine vierstellige Zahl von Menschen, meist aufgrund rücksichtslosen und/oder regelwidrigen Verhaltens.

    Aber natürlich steht es Dir zu, daraus den Schluss zu ziehen, dass Kennzeichen an Fahrrädern zu einer deutlichen Verbesserung von irgendwas führen. Oder dass die steigende Anzahl von Kfz nicht auch per se mit einem steigenden Anteil rücksichtsloser Fahrer einhergeht. Oder Kennzeichen Rowdys abschrecken würde. Oder oder oder...

  14. Re: Wer will mir denn verbieten mit 35 km/h ohne Motor zu fahren?

    Autor: raphaelo00 08.11.20 - 00:38

    Ja die Niederlanden machen vieles richtig, ich bin auch ein sehr großer Fan von deren Verkehrspolitik. Allerdings sollte man immer Dinge hinterfragen (können), egal wie viel jemand richtig gemacht hat. Eine andere Verhaltensweise ist verantwortungslos.

  15. Re: Wer will mir denn verbieten mit 35 km/h ohne Motor zu fahren?

    Autor: raphaelo00 08.11.20 - 00:41

    Für Fahrradfahrer gelten allgemeine Geschwindigkeitsbegrenzungen nicht, nur wenn sie per Verkehrsschild angeordnet werden, gelten diese auch für Radler (weil wir gerade von der deutschen Rechtslage sprachen). Allerdings kann man Radfahrer bei Unfällen trotzdem zur Verantwortung ziehen, spätestens bei §1 der StVO hat man da einen Ansatzpunkt.

  16. Re: Wer will mir denn verbieten mit 35 km/h ohne Motor zu fahren?

    Autor: narfomat 08.11.20 - 01:53

    >Das erreiche ich ja fast immer auf gerader Strecke mit dem MTB auf Big Apple Plus Reifen.

    ahhja. du faehrst also mit dem mtb regelmaessig entspannt locker laessig mit 35 durchs wohngebiet... ahhja, is klar. =)

    >an der roten Ampel nach vorne fahren und dann den Verkehr behindern, super

    ist erlaubt und macht auch sinn. damit man diesen erfassen kann, muss man allerdings schon mal sein gehirn einschalten...

    >und der neueste trennt über Wanderwege brettern so schnell es nur geht.

    WANDERwege, ahja. weil DU auf dem weg WANDERST ist der pfad/weg also logischerweise ein wanderweg und fahrraeder haben da nix zu suchen oder wie... =)
    ich sag dir mal was, bei mir ist das, ein schild steht ja nicht da, kein wanderweg sondern ein fahrradweg, auf dem du mich behinderst... und jetzt?

  17. Re: Wer will mir denn verbieten mit 35 km/h ohne Motor zu fahren?

    Autor: Renegade3349 08.11.20 - 01:56

    Nutzer-name schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, ja und wenn du im Fitnessstudio trainierst, dann drückst du 250kg auf
    > der Bank.

    Naja die 30-35 mit Mountain Bike bin ich früher (vor 15-20 Jahren) auf gerade Strecke auch ständig gefahren. Heute bin ich gemütlicher unterwegs, aber 30-35 sind auch ohne Rennrad und extra leichte Rahmen realistische Werte.
    Aber da hätte ich das auch auf dem Bürgersteig fahren können (ohne jemanden zu stören oder Ärger zu bekommen), weil die am Land quasi unbenutzt sind. Bei 2-3 Personen alle paar Hundert Meter kann man ohne Probleme frühzeitig auf die Straße wechseln. Dafür gab es auch kaum Fahrradwege oder die waren 100m von der Straße entfernt über Hügel durch den Wald.

    Irgendwie habe ich das Gefühl bei eBikes wird immer aus Stadtsicht argumentiert. Dabei gibt es in der Stadt alle 10 Minuten Bus/Bahn während es am Land teils schneller wäre zu laufen als auf den nächsten Bus zu warten. Da lohnt sich das Fahrrad und vor allem das eBike, wenn man statt 14 km auf der Karte auf einmal 17 fahren muss, weil da 2 Berge mit ordentlicher Steigung auf dem Weg liegen. Da hätte ich dann auch gerne ein paar Watt mehr...

  18. Re: Wer will mir denn verbieten mit 35 km/h ohne Motor zu fahren?

    Autor: Peter V. 08.11.20 - 02:56

    raphaelo00 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für Fahrradfahrer gelten allgemeine Geschwindigkeitsbegrenzungen nicht, nur
    > wenn sie per Verkehrsschild angeordnet werden, gelten diese auch für Radler
    > (weil wir gerade von der deutschen Rechtslage sprachen). Allerdings kann
    > man Radfahrer bei Unfällen trotzdem zur Verantwortung ziehen, spätestens
    > bei §1 der StVO hat man da einen Ansatzpunkt.
    Für Radfahrer gelten nur die 50 km/h innerorts nicht. Laut Rechtssprechung dürfen sie aber max 25km/h fahren. Deswegen sollte es unbedingt auch einen Führerschein für Radler geben und eine Pflichtversicherung.

  19. Re: Wer will mir denn verbieten mit 35 km/h ohne Motor zu fahren?

    Autor: TonyStark 08.11.20 - 08:25

    Nutzer-name schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TonyStark schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das erreiche ich ja fast immer auf gerader Strecke mit dem MTB auf Big
    > > Apple Plus Reifen.
    > > Sollen jetzt überall Schilder für Radfahrer hingestellt werden?
    > > Soll dann jedes Fahrrad einen Tacho haben?
    > >
    > > So ein Dummfug....
    >
    > Ja, ja und wenn du im Fitnessstudio trainierst, dann drückst du 250kg auf
    > der Bank.

    Was bist Du denn für einer?
    Ich mache fast alle Wege seit 10 Jahren mit dem Bike und das ist nunmal mein Tempo.
    Und nein, ich gehe nicht ins Fitnessstudio.

  20. Re: Wer will mir denn verbieten mit 35 km/h ohne Motor zu fahren?

    Autor: TonyStark 08.11.20 - 08:28

    Shanks schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TonyStark schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das erreiche ich ja fast immer auf gerader Strecke mit dem MTB auf Big
    > > Apple Plus Reifen.
    > > Sollen jetzt überall Schilder für Radfahrer hingestellt werden?
    > > Soll dann jedes Fahrrad einen Tacho haben?
    > >
    > > So ein Dummfug....
    >
    > Genau das wäre alles garnicht nötig wenn sich Fahrradfahrer an die
    > Verkehrsregeln halten würden!
    > Was ich aber gerade immer wieder sehe:
    > -fahren gegen die Einbahnstraßen, kein Problem
    > -an der roten Ampel nach vorne fahren und dann den Verkehr behindern,
    > super
    > -bei Rot über den Gehweg abkürzen, warum nicht
    > -bei Rot einfach drüber fahren (war eine Gruppe Rennradfahrer 8 Mann)
    > Ampeln sind ja egal
    > -in keiner Spielstraße wird Schrittgeschwindigkeit gefahren!
    > -und der neueste trennt über Wanderwege brettern so schnell es nur geht.
    > Man muss ja die Geschwindigkeit halten.
    >
    > Das ganze Thema Fahrradfahren ist in den letzten Jahren wieder zu so einem
    > Angeber Sport geworden. "Schau mal ich schaff die Stecke in 1 1/2 Stunden"
    > oder "Ich hab die Watt Zahl erreicht."
    >
    > Wenn die Leute einfach mal wieder normal fahren würden wäre sowas kein
    > Thema.
    >
    > Ja wenn du dich an die Geschwindigkeit halten willst, was du musst,
    > brauchst du einen Tacho.
    > Ich hoffe die Kennzeichenpflicht kommt.
    >
    > Erst halten sich Autofahrer für was besseres, dann die Motorräder und jetzt
    > die Fahrradfahrer.

    Ich halte mich immer an alle Verkehrsregeln.
    Immer, ich bin nämlich kein Arschloch....

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. J. Bauer GmbH & Co. KG, Wasserburg/Inn
  2. Stadt Hildesheim, Hildesheim
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de