1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Radar: US-Forscher können durch…

Gesundheit?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gesundheit?

    Autor: Jogibaer 19.10.11 - 17:35

    Und was ist mit der Gesundheit der Soldaten? Wird die nicht gefährdet? Ich erinner da nur an die vielen Radar Strahlungsopfer der deutschen Luftwaffe im 2. Weltkrieg, für die ja bald eine Entschädigung gezahlt werden soll.

  2. Re: Gesundheit?

    Autor: hubie 19.10.11 - 18:10

    achja, soll es das? Warum wartet man nicht einfach bis die tot sind und deren paar direkte Angehörige und Nachkommen, würde uns billiger kommen die von Instanz zu Instanz zu schleppen anstatt auszuzahlen, eventuell (Sarkasmus /off)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.10.11 18:10 durch hubie.

  3. Re: Gesundheit?

    Autor: Bady89 19.10.11 - 18:54

    Es wurde keine Aussage über die Sendeleistung gemacht , und das ist das entscheidende.
    Es wurde nur gesagt , das das ankommende Signal wieder aufbereitet wird
    (2,4ghz benutzt jeder WLAN Router.)
    Die kommen nur um die 6 Meter damit weit.
    Ausserdem ist die Anlage nicht sehr groß.
    Ich tippe auf 10-30 Watt.
    Irgendwo in dem Bereich.
    Ist also nicht sehr gefährlich.

    Übrigens haben Radartechniker früher gerne zum Testen ob die Anlage in Betrieb war,den Arm reingehalten.
    Wurd es Warm , war die Anlage an ;)

    http://www.gb-stylez.de/gbpics/data/media/248/e56865d01c4254c61ff30d8e7c1a484c.jpg

  4. Re: Gesundheit?

    Autor: Rapmaster 3000 19.10.11 - 19:40

    Jogibaer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was ist mit der Gesundheit der Soldaten? Wird die nicht gefährdet? Ich
    > erinner da nur an die vielen Radar Strahlungsopfer der deutschen Luftwaffe
    > im 2. Weltkrieg, für die ja bald eine Entschädigung gezahlt werden soll.


    Da waren die aber unter regelmäßiger Bestrahlung und das von wesentlich stärkeren Geräten, die auch in alle Richtungen strahlen. Das hier ist wohl was ganz anderes...

  5. Re: Gesundheit?

    Autor: Anonymer Nutzer 20.10.11 - 05:38

    dir haben sie *** **** ********** oder?

    Nur weil du davon nichts mitbekommen hast und er zueitlich etwas daneben lag, heißt dass nicht das man solche Dinge durch den Kakao ziehen sollte. Deine Wertvorstellungen haben mit Sarkasmus garantiert nicht zu tun.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.10.11 09:09 durch mb (Golem.de).

  6. Re: Erst die Forschung, dann die Umwelt

    Autor: Anonymer Nutzer 20.10.11 - 05:49

    Das war schon immer so weil Forschung und Wissenschaften die Nutten der einfälltigen Geldmacht sind.

    Sehr schön dass du die Strahlungsofper des 2 Weltkrieges aufzählen tust und dabei Dich nur zeitlich geirrt hast.

    Diese Radar-Strahlungsopfer sind bei der Grenzüberwachung nach dem zweiten Welt-Krieg (50.er bis in die 70.er) entstanden und werden bis heute gerne unter den Tisch gekehrt da diese keine Lobby haben und der militärischen Führung selbst hier im Lande am Arsch vorbeigingen. In der DDR dürfte es diese ebenso gegeben haben und die meisten dürften längst unter der Erde liegen. Im Übrigen waren auch hier die Neben- oder Auswirkungen im Vorfeld bekannt und es gab auch ein paar namendlich nicht weiter bekannte Wissenschaftler und Ärzte die davor warnten. Solche Spinner gibt es ja überall, war auch hier die allgemeine Meinung.

    Daran kann man sehr schön sehen dass wenn es um Bequemlichkeiten geht sich der blöde Pöbel dann auch nicht gerne mit unliebsamen Fragen belastet. Solche Bequemlichkeiten sich also bestens vermarkten lassen.

    Die Sendung Panarama war es, glaube ich mich noch zu entsinnen, die das Thema aufdeckte.
    Das ist so wie der kartholischen Kirche oder mit den Waldorf-Schulen: man redet einfach nicht drüber oder es wird totgeschwiegen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.10.11 05:51 durch firehorse.

  7. Re: Gesundheit?

    Autor: Bouncy 20.10.11 - 09:57

    Also a) ist das Risiko egal, Soldaten sind schließlich freiwillig da um ihr Leben irgendwie heroisch zu opfern und b) denk doch mal nach, das Gerät funktioniert weil die Strahlen gerichtet sind und danach reflektiert und nicht aufgenommen werden, ergo ist eine Schädigung nicht möglich...

  8. Re: Gesundheit?

    Autor: Blubb64 20.10.11 - 14:05

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also a) ist das Risiko egal, Soldaten sind schließlich freiwillig da um ihr
    > Leben irgendwie heroisch zu opfern ...
    omg

  9. Re: Gesundheit?

    Autor: Trollversteher 20.10.11 - 14:11

    >Und was ist mit der Gesundheit der Soldaten? Wird die nicht gefährdet? Ich erinner da nur an die vielen Radar Strahlungsopfer der deutschen Luftwaffe im 2. Weltkrieg, für die ja bald eine Entschädigung gezahlt werden soll.

    Mal ganz abgesehen von den technischen Aspekten Deiner Frage (ich denke nicht, dass die heutige Radartechnik sich mit der aus dem 2. Weltkrieg vergleichen läßt):

    Die Gesundheit der Soldaten wird erst dann relevant, wenn die Opferzahl so groß wird, dass es zu Imageverlusten der U.S. amerikanischen Regierungen kommt, und die Schadensersatzzahlungen sich zu einer relevanten Höhe summieren. Das mag zynisch klingen, hat in den U.S.A aber selbst in zivilien Bereichen schon lange Tradition. Kritiker und Mahner werden solange in Grund un Boden geklagt und mit bezahlten Medienkampagnen lächerlich gemacht, bis man die Fakten nicht mehr vertuschen kann ohne sich völlig zum Deppen zu machen und bis dahin wird das schädliche Zeug unters Volk gebracht...

    Siehe die "CO2 Lüge" - eine von der U.S. Industrie finanzierte Kampagne gegen den Klimaschutz, die selbst hierzulande entgegen jeder wissenschaftlichen Intervention unter Verschwörungstheoretikern und erzkonservativen Besserwissern immer wieder widergekäut wird...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.10.11 14:15 durch Trollversteher.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  2. pro-beam GmbH & Co. KGaA, Gilching
  3. Controlware GmbH, Berlin
  4. LS telcom AG, Lichtenau (Baden)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Xpress SL-C480 Farb-Laserdrucker für 149,99€, Asus VivoBook 17 für 549,00€, HP...
  2. (u. a. Red Dead Redemption 2 für 24,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 44,99€, Borderlands...
  3. (u.a. Lenovo Tab E10 für 99,00€, Huawei MediaPad T5 für 179,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
    Macbook Pro 16 Zoll im Test
    Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

    Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
    2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
    3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

    1. Horror: Capcom stellt neue Version von Resident Evil 3 vor
      Horror
      Capcom stellt neue Version von Resident Evil 3 vor

      Rund 20 Jahre nach der Erstveröffentlichung will Capcom ein Remake von Resident Evil 3 veröffentlichen und Jill Valentine erneut nach Raccoon City schicken. Zusätzlich zur Kampagne ist ein ungewöhnlicher Multiplayermodus geplant.

    2. Antivirus: McAfee hat Interesse an Kauf von Norton/Symantec
      Antivirus
      McAfee hat Interesse an Kauf von Norton/Symantec

      Intels McAfee interessiert sich für den Privatkundenbereich von Symantec, der nun Nortonlifelock heisst. Es könnte eine der aktuell größten Übernahmen der IT-Branche werden.

    3. Radeon Adrenalin 2020: AMD bietet dynamische Auflösung per Treiber
      Radeon Adrenalin 2020
      AMD bietet dynamische Auflösung per Treiber

      Mit der neuen Version seiner Treibersoftware Radeon Adrenalin bietet AMD eine neue Funktion namens Boost, die bei viel Action auf dem Bildschirm die Auflösung dynamisch runterschraubt - unter anderem in Pubg und Call of Duty.


    1. 16:51

    2. 16:15

    3. 16:01

    4. 15:33

    5. 14:40

    6. 12:38

    7. 12:04

    8. 11:59