1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rambo: Granatwerfer aus dem 3D…

"etwa der Lauf, der Abzug sowie der Schlagbolzen"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "etwa der Lauf, der Abzug sowie der Schlagbolzen"

    Autor: ichbinsmalwieder 13.03.17 - 12:16

    In anderen Worten:
    Die Waffe an sich bzw. die wesentlichen Teile wurden wie üblich hergestellt, nur der Griff und anderes unwichtiges wurde 3D-gedruckt...

  2. Re: "etwa der Lauf, der Abzug sowie der Schlagbolzen"

    Autor: NiemandMit Gehirn 13.03.17 - 13:01

    Ja, das dachte ich mir auch gerade.
    Alle Stellen, an denen auch nur irgendein Druck entsteht müssen aus Stahl produziert werden. Den normalen Kunststoff würde es sonst wegsprengen.
    Deswegen gibt es eben noch keine Kunststoffwaffen...

  3. Re: "etwa der Lauf, der Abzug sowie der Schlagbolzen"

    Autor: stoneburner 13.03.17 - 13:32

    NiemandMit Gehirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deswegen gibt es eben noch keine Kunststoffwaffen...

    https://en.wikipedia.org/wiki/Liberator_(gun)

  4. Re: "etwa der Lauf, der Abzug sowie der Schlagbolzen"

    Autor: kleiner 13.03.17 - 13:55

    Definiere Waffe. Gabel, Messer, Löffel...alles bereits gedruckt :)

  5. Re: "etwa der Lauf, der Abzug sowie der Schlagbolzen"

    Autor: TC 13.03.17 - 16:10

    inkl. 50% Chance das der Schütze statt dem Ziel draufgeht ;)

  6. Re: "etwa der Lauf, der Abzug sowie der Schlagbolzen"

    Autor: pythoneer 13.03.17 - 16:40

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > inkl. 50% Chance das der Schütze statt dem Ziel draufgeht ;)

    Warum das? Explodierende Verschlüsse oder Läufe haben ein erhöhtes Verletzungsrisiko – Todesfälle sind aber sehr selten. Es kommt meinst nur zur Verpuffung und das Schrapnell ist meist auch mit eher ungefährlichen Geschwindigkeiten unterwegs. Ohne den Gegendruck des Laufes sind frei zündende Patronen auch eher ungefährlich wegen des stark abfallenden Gasdrucks.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. ista International GmbH, Essen
  3. SSI Schäfer Automation GmbH, Münster
  4. Heraeus Infosystems GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo G27c-10 27 Zoll Full-HD Gaming Monitor FreeSync 165 Hz für 213,48€, JBL Flip 5...
  2. (u. a. Frontier Developments Halloween Angebote (u. a. Struggling für 8,99€, Jurassic World...
  3. 19,20€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Cooler Master Hyper TX3 Evo CPU-Kühler für 19,99€, Cooler Master Masterair MA621P TR4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
    CalyxOS im Test
    Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

    Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen