1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Curiosity ist auf dem…

ich finde sowas immer hochinteressant..

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ich finde sowas immer hochinteressant..

    Autor: -benediction- 28.11.11 - 11:13

    ..auch wenn ich immer wieder lesen muss, dass manche Menschen es lieber sähen, dass die Gelder anderswo besser angelegt wären, wie z.B. in Schulen und Krankenhäuser in Entwicklungsländern.. wenn ich aber sehe, dass wieder einmal irgendeine Tussi im Fernsehen ihre operierten Brüste, Arsch und Gesicht (wo man dann schon den Unterschied suchen muss) in die Kamera hält und dann von horrenden Summen für die OP zum Besten gibt, dann doch lieber den Mars erforschen..

  2. Re: ich finde sowas immer hochinteressant..

    Autor: aivilon 28.11.11 - 11:31

    geb ich dir recht. Ich finde das ganze ist zukunft. erst neulich ist auf (BBC?) eine doku über den Mond gelaufen. Dort sieht die wissenschaft rettung in der Energiebranche etc... also soll mir keiner sagen, nasa missionen sind für die Katz

  3. Re: ich finde sowas immer hochinteressant..

    Autor: smueller 28.11.11 - 12:58

    beim heutigen technologiestand sollte es doch kein problem sein eine siedlung auf dem mars oder mond einzurichten? - mal abgesehen von den kosten..
    logisch man müsste erst ein paar duzend flüge machen um selbstversogende module und weiters da abzusetzen. anschliessend ein paar techniker/biologen etc absetzten die die module und das material zusammen bauen. mit der zeit entstehen risige hallen die mit mars-athmosphäre gefüllt werden, mit einem luftdruck der für uns angenehm ist. dann ein paar algen und so pflanzen die die 93% co2 in der athmosphäre abbauen undso weiter..sobald genug o2 da ist kann nahrung angebaut werden..
    wasser soll ja vorhanden sein.. was am anfang fehlt muss hald immer wieder eingeflogen werden, irgendwann sollte dort aber alles vorhanden sein..
    wenn man rohstoffe wie erdöl oder methan oder so findet, kann man diese als energieträger nutzen, dem mars tut im gegensatz zur erde ein bissen teibhauseffekt gut aber das wäre dann wohl das terraforming.

  4. Re: ich finde sowas immer hochinteressant..

    Autor: Tachim 28.11.11 - 17:20

    Tja.. ganz so einfach ist das mit der Raumfahrt nicht. Guckt mal auf Wikipedia - da hab ich letztens nen sehr interessanten Artikel gelesen über Ideen zur Besiedlung des Mondes:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Mondbasis

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP ABAP/UI5 Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Osnabrück
  2. SAP-Inhouse-ABAP-Entwickler (Logistik) (m/w/d)
    Hays AG, München
  3. Mitarbeiter/in (m/w/d) IT-Helpdesk/IT-Support
    Rudolf Wöhrl SE, Nürnberg
  4. Systemadministrator Linux (m/w/d)
    ip&more GmbH, München, Ismaning

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. iPhone 13 128GB für 899€, iPhone 13 Pro 512GB für 1.499€)
  2. 166,90€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Asus PCIe-WLAN-Adapter bis 733 MBit/s für 24,90€, Black+Decker Akku-Handsauger für 94...
  4. (u. a. Hearts of Iron IV Cadet Edition für 9,50€, Steel Division II für 11€, Anno 1404...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de