Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Der traditionelle Weg…

242 x 200 Kilometer Orbit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 242 x 200 Kilometer Orbit

    Autor: KTVStudio 06.06.18 - 18:29

    Wie habe ich mir das vorzustellen?

    Als eine 242 km x 200 km = 48400 km^2 große, nicht ebene Fläche?

    Es steht ja im Text 242 x 200 Kilometer hohen Orbit, das wäre mathematisch ja 48400 km hoch, das ist doch sehr weit weg.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.06.18 18:31 durch KTVStudio.

  2. Re: 242 x 200 Kilometer Orbit

    Autor: Oromit 06.06.18 - 18:38

    Ich würde das als höchsten und tiefsten Punkt des Orbits interpretieren.

  3. Re: 242 x 200 Kilometer Orbit

    Autor: Frank Wunderlich-Pfeiffer 06.06.18 - 19:24

    Ja, genau so ist es. Der höchste und tiefste Punkt des Orbits über der Erdoberfläche, was besonders wegen er Erdatmosphäre so gemacht wird.

    Problematisch ist daran allerdings, dass bei der Angabe nie klar gemacht wird, ob sich die Höhen auf die Erde als idealisierte Kugel, als Ellipsoid oder als (halbwegs realistisches) Geoid bezieht. https://en.wikipedia.org/wiki/Geoid

    Solange es nicht um präzise Bahnberechnungen geht, sondern darum eine grobe Vorstellung von der Umlaufbahn zu vermitteln, ist das aber ziemlich egal.

    Frank Wunderlich-Pfeiffer - als freier Journalist bei Golem.de unterwegs - Raumfahrt Podcast http://countdown-podcast.de/

  4. Re: 242 x 200 Kilometer Orbit

    Autor: NaiZyy 06.06.18 - 21:55

    gibt keinen Orbit da es keine Erdkrümmung gibt

  5. Re: 242 x 200 Kilometer Orbit

    Autor: SirJoan83 06.06.18 - 22:33

    Und wegen der Windschutzscheibe gibt es keine Postkutsche...

  6. Re: 242 x 200 Kilometer Orbit

    Autor: Eheran 07.06.18 - 01:11

    Nein, die Windschutzscheibe schützt den Wind vor der Scheibe - der Weltscheibe. Ohne die Windschutzscheibe würde der Wind die Scheibe (Erde) in Rotation versetzen und wir würden alle durch die Fliehkraft runterfliegen ins Nichts.

  7. Re: 242 x 200 Kilometer Orbit

    Autor: ArcherV 07.06.18 - 06:29

    Oromit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde das als höchsten und tiefsten Punkt des Orbits interpretieren.


    Auch Apoapsis und Periapsis genannt. #KSP

    rationale Grüße,
    ArcherV

  8. Re: 242 x 200 Kilometer Orbit

    Autor: chefin 07.06.18 - 09:36

    Frank Wunderlich-Pfeiffer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, genau so ist es. Der höchste und tiefste Punkt des Orbits über der
    > Erdoberfläche, was besonders wegen er Erdatmosphäre so gemacht wird.
    >
    > Problematisch ist daran allerdings, dass bei der Angabe nie klar gemacht
    > wird, ob sich die Höhen auf die Erde als idealisierte Kugel, als Ellipsoid
    > oder als (halbwegs realistisches) Geoid bezieht. en.wikipedia.org
    >
    > Solange es nicht um präzise Bahnberechnungen geht, sondern darum eine grobe
    > Vorstellung von der Umlaufbahn zu vermitteln, ist das aber ziemlich egal.

    ich denke das ist egal, da Abweichungen der Erde von der Idealkugel beide Objekte gleich stark beeinflussen. Eine Berechnung für eine ideale Kugel würde also genauso zum Ziel führen. Den in dem Moment wo sie nahe beisammen sind, unterliegen sie auch den selben Abweichungen. Man beschleunigt ja auf eine Speed X, aber die ist nicht konstant im Umlauf. Ein eliptischer Umlauf ändert dauernd seine Geschwindigkeit. Trotzdem stossen die Objekte am Ende nicht zusammen.

  9. Re: 242 x 200 Kilometer Orbit

    Autor: xProcyonx 07.06.18 - 18:55

    Aber auch nur in KSP. Die Bezeichnung, bei unserem Planeten ist anders: Apogee und Perigee (Englisch). Jeder Planet hat da seine eigene Bezeichnung.

  10. Re: 242 x 200 Kilometer Orbit

    Autor: ArcherV 07.06.18 - 19:21

    xProcyonx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber auch nur in KSP. Die Bezeichnung, bei unserem Planeten ist anders:
    > Apogee und Perigee (Englisch). Jeder Planet hat da seine eigene
    > Bezeichnung.


    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Apsis_(Astronomie)

    rationale Grüße,
    ArcherV

  11. Re: 242 x 200 Kilometer Orbit

    Autor: plutoniumsulfat 07.06.18 - 22:42

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, die Windschutzscheibe schützt den Wind vor der Scheibe - der
    > Weltscheibe. Ohne die Windschutzscheibe würde der Wind die Scheibe (Erde)
    > in Rotation versetzen und wir würden alle durch die Fliehkraft
    > runterfliegen ins Nichts.

    Oder noch schlimmer, die Scheibe zieht sich zusammen und bildet einen dreidimensionalen Körper. Nicht auszudenken, was das mit uns anstellen würde!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  2. Teckentrup GmbH & Co. KG, Verl
  3. Bosch Gruppe, Reutlingen
  4. Güntner GmbH & Co. KG, Fürstenfeldbruck Raum München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. 469€ + Versand (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

  1. Let's Play: Valve streamt über Steam.tv
    Let's Play
    Valve streamt über Steam.tv

    Es könnte weitere Konkurrenz für Youtube und Twitch geben: Valve arbeitet an einem eigenen Angebot, das wahrscheinlich mit dem E-Sport-Turnier The International startet. Wie es dann weitergeht - unklar.

  2. Promotion: Netflix testet Werbung zwischen Serienepisoden
    Promotion
    Netflix testet Werbung zwischen Serienepisoden

    Netflix legt viel Wert darauf, dass Nutzer sich Serien fast nahtlos ansehen können. Nun wird eine Funktion getestet, die zwischen einzelnen Folgen doch etwas Werbung einblendet - für Netflix-eigene Inhalte.

  3. Breitbandausbau: Bahn will eigenes Glasfasernetz neben Gleisen ausbauen
    Breitbandausbau
    Bahn will eigenes Glasfasernetz neben Gleisen ausbauen

    Die Bahn hat bereits ein umfangreiches Glasfasernetz und will es entlang der Gleise nun massiv ausbauen. Dafür wird ein Partner aus der Netzbetreiberbranche gesucht.


  1. 11:33

  2. 11:04

  3. 18:00

  4. 17:30

  5. 17:15

  6. 16:50

  7. 16:25

  8. 16:00