Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Der traditionelle Weg…

242 x 200 Kilometer Orbit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 242 x 200 Kilometer Orbit

    Autor: KTVStudio 06.06.18 - 18:29

    Wie habe ich mir das vorzustellen?

    Als eine 242 km x 200 km = 48400 km^2 große, nicht ebene Fläche?

    Es steht ja im Text 242 x 200 Kilometer hohen Orbit, das wäre mathematisch ja 48400 km hoch, das ist doch sehr weit weg.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.06.18 18:31 durch KTVStudio.

  2. Re: 242 x 200 Kilometer Orbit

    Autor: Oromit 06.06.18 - 18:38

    Ich würde das als höchsten und tiefsten Punkt des Orbits interpretieren.

  3. Re: 242 x 200 Kilometer Orbit

    Autor: Frank Wunderlich-Pfeiffer 06.06.18 - 19:24

    Ja, genau so ist es. Der höchste und tiefste Punkt des Orbits über der Erdoberfläche, was besonders wegen er Erdatmosphäre so gemacht wird.

    Problematisch ist daran allerdings, dass bei der Angabe nie klar gemacht wird, ob sich die Höhen auf die Erde als idealisierte Kugel, als Ellipsoid oder als (halbwegs realistisches) Geoid bezieht. https://en.wikipedia.org/wiki/Geoid

    Solange es nicht um präzise Bahnberechnungen geht, sondern darum eine grobe Vorstellung von der Umlaufbahn zu vermitteln, ist das aber ziemlich egal.

    Frank Wunderlich-Pfeiffer - als freier Journalist bei Golem.de unterwegs - Raumfahrt Podcast http://countdown-podcast.de/

  4. Re: 242 x 200 Kilometer Orbit

    Autor: NaiZyy 06.06.18 - 21:55

    gibt keinen Orbit da es keine Erdkrümmung gibt

  5. Re: 242 x 200 Kilometer Orbit

    Autor: SirJoan83 06.06.18 - 22:33

    Und wegen der Windschutzscheibe gibt es keine Postkutsche...

  6. Re: 242 x 200 Kilometer Orbit

    Autor: Eheran 07.06.18 - 01:11

    Nein, die Windschutzscheibe schützt den Wind vor der Scheibe - der Weltscheibe. Ohne die Windschutzscheibe würde der Wind die Scheibe (Erde) in Rotation versetzen und wir würden alle durch die Fliehkraft runterfliegen ins Nichts.

  7. Re: 242 x 200 Kilometer Orbit

    Autor: ArcherV 07.06.18 - 06:29

    Oromit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde das als höchsten und tiefsten Punkt des Orbits interpretieren.


    Auch Apoapsis und Periapsis genannt. #KSP

    rationale Grüße,
    ArcherV

  8. Re: 242 x 200 Kilometer Orbit

    Autor: chefin 07.06.18 - 09:36

    Frank Wunderlich-Pfeiffer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, genau so ist es. Der höchste und tiefste Punkt des Orbits über der
    > Erdoberfläche, was besonders wegen er Erdatmosphäre so gemacht wird.
    >
    > Problematisch ist daran allerdings, dass bei der Angabe nie klar gemacht
    > wird, ob sich die Höhen auf die Erde als idealisierte Kugel, als Ellipsoid
    > oder als (halbwegs realistisches) Geoid bezieht. en.wikipedia.org
    >
    > Solange es nicht um präzise Bahnberechnungen geht, sondern darum eine grobe
    > Vorstellung von der Umlaufbahn zu vermitteln, ist das aber ziemlich egal.

    ich denke das ist egal, da Abweichungen der Erde von der Idealkugel beide Objekte gleich stark beeinflussen. Eine Berechnung für eine ideale Kugel würde also genauso zum Ziel führen. Den in dem Moment wo sie nahe beisammen sind, unterliegen sie auch den selben Abweichungen. Man beschleunigt ja auf eine Speed X, aber die ist nicht konstant im Umlauf. Ein eliptischer Umlauf ändert dauernd seine Geschwindigkeit. Trotzdem stossen die Objekte am Ende nicht zusammen.

  9. Re: 242 x 200 Kilometer Orbit

    Autor: xProcyonx 07.06.18 - 18:55

    Aber auch nur in KSP. Die Bezeichnung, bei unserem Planeten ist anders: Apogee und Perigee (Englisch). Jeder Planet hat da seine eigene Bezeichnung.

  10. Re: 242 x 200 Kilometer Orbit

    Autor: ArcherV 07.06.18 - 19:21

    xProcyonx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber auch nur in KSP. Die Bezeichnung, bei unserem Planeten ist anders:
    > Apogee und Perigee (Englisch). Jeder Planet hat da seine eigene
    > Bezeichnung.


    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Apsis_(Astronomie)

    rationale Grüße,
    ArcherV

  11. Re: 242 x 200 Kilometer Orbit

    Autor: plutoniumsulfat 07.06.18 - 22:42

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, die Windschutzscheibe schützt den Wind vor der Scheibe - der
    > Weltscheibe. Ohne die Windschutzscheibe würde der Wind die Scheibe (Erde)
    > in Rotation versetzen und wir würden alle durch die Fliehkraft
    > runterfliegen ins Nichts.

    Oder noch schlimmer, die Scheibe zieht sich zusammen und bildet einen dreidimensionalen Körper. Nicht auszudenken, was das mit uns anstellen würde!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden (OTH), Amberg
  2. Lehmann&Voss&Co. KG, Hamburg
  3. Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY, Hamburg
  4. Versicherungskammer Bayern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
    Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
    Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

    In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
    2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
    3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

    1. Glücksspiel: Valve schränkt Steam-Marktplatz in den Niederlanden ein
      Glücksspiel
      Valve schränkt Steam-Marktplatz in den Niederlanden ein

      Pünktlich zum Ablauf einer Frist durch die niederländische Behörde für Glücksspiel sperrt Valve den Handel und Tausch von virtuellen Objekten in Counter-Strike und Dota 2 in dem Land - ohne Vorwarnung. Mit etwas Pech sind teuer gekaufte Gegenstände nun vorerst wertlos.

    2. Sim als App: Sipgate Satellite Plus kostet fünf Euro im Monat
      Sim als App
      Sipgate Satellite Plus kostet fünf Euro im Monat

      Unbegrenztes Telefonieren mit der App, die alles können soll, was eine SIM-Karte bietet: Sipgate Satellite Plus ist jetzt verfügbar.

    3. Samsung: Galaxy A8 kommt für 450 Euro nach Deutschland
      Samsung
      Galaxy A8 kommt für 450 Euro nach Deutschland

      Samsung bringt das in Asien bereits erhältliche Android-Smartphone Galaxy A8 mit dualer Frontkamera nach Deutschland: Das Gerät ist für ein Mittelklassegerät gut ausgestattet, aber nicht gerade preisgünstig.


    1. 18:16

    2. 17:59

    3. 17:35

    4. 17:16

    5. 16:43

    6. 16:23

    7. 16:00

    8. 15:20