1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Der traditionelle Weg…

endlich mal was wirklich lesenswertes ....

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. endlich mal was wirklich lesenswertes ....

    Autor: sportstyp 07.06.18 - 09:00

    Lieber Herr Wunderlich-Pfeiffer,

    auf diesem Wege einmal ein dickes Lob für diese sauspannenden Hintergrundinfos, fesselnd wie ein guter Roman ! Habe als schon gut Bescheidwissender noch eine Menge über Orbitalmechanik dazugelernt .

    (Diese Standardpressemeldungen sind dagegen dünn wie Wasser ....)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.18 09:01 durch sportstyp.

  2. Re: endlich mal was wirklich lesenswertes ....

    Autor: _Winux_ 07.06.18 - 09:37

    Eine Ergänzung zur Beschreibung hätte ich mir aber noch gewünscht:

    Wie haben das die Russen eigentlich gemacht, als sie zur ISS in sechs Stunden geflogen sind und warum haben sie das jetzt nicht gemacht?

  3. Re: endlich mal was wirklich lesenswertes ....

    Autor: Frank Wunderlich-Pfeiffer 07.06.18 - 11:28

    _Winux_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Ergänzung zur Beschreibung hätte ich mir aber noch gewünscht:
    >
    > Wie haben das die Russen eigentlich gemacht, als sie zur ISS in sechs
    > Stunden geflogen sind und warum haben sie das jetzt nicht gemacht?

    Hätte ich mir auch gewünscht, hab aber erst später einen passenden Hinweis gefunden. Das Problem ist, dass die ISS für das Manöver in ihrem optimalen Orbit sein muss. (Ich schätze wegen Beschränkungen in der Steuerung der Sojus Rakete, die das Sojus Raumschiff dann nicht mehr mit vernünftigem Treibstoffverbrauch ausgleichen kann - aber das kann auch andere Gründe haben und ich habe leider nur einen Artikel gefunden der sagt, dass sie mal in eine Originalquelle reinschauen durften... https://www.nasaspaceflight.com/2012/08/progress-m-16m-launch-test-new-fast-rendezvous-iss/ )

    Der Orbit der ISS verändert sich wegen der Luftreibung ständig. Das Problem bei dem Flug war, dass man den Orbit der Raumstation absichtlich etwas abdriften ließ, damit die Landung des letztes Sojus Raumschiffs drei Tage davor garantiert bei Tageslicht in Kasachstan stattfinden konnte. Das war aber zu wenig Zeit, um den Orbit der ISS halbwegs treibstoffsparend wieder anzupassen.

    Frank Wunderlich-Pfeiffer (Twitter: @FrankWunderli13) - als freier Journalist bei Golem.de unterwegs - Countdown Podcast zur Raumfahrt @countdown_pod oder https://countdown.podigee.io/

  4. Re: endlich mal was wirklich lesenswertes ....

    Autor: _Winux_ 07.06.18 - 13:11

    Dankeschön

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Konzernexperte (w/m/d) Data Backbone Trading
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. Problem Manager (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
  3. IT Solution Architect Custom & AI Solutions (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. Programmierer / Softwareentwickler (w/m/d)
    Haux-Life-Support GmbH, Karlsbad

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de