1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Der Wettlauf zum Mars…

Alles nur geklaut

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alles nur geklaut

    Autor: Arcardy 06.06.13 - 13:32

    Deutsche haben die Technologie der Raumfahrt entwickelt, die Amerikaner und die Russen haben das nur geklaut. Ich finde das abscheulich, Deutschland sollte eine Weltposition in der Raumfahrt haben.

  2. Re: Alles nur geklaut

    Autor: Stuffmuffin 06.06.13 - 13:35

    Alles wurden einmal "geklaut" nur so entsteht Fortschritt! :)

  3. Re: Alles nur geklaut

    Autor: Arcardy 06.06.13 - 14:01

    Trotzdem finde ich es nicht gut, dass nur Amerikaner für die Technologie gelobt werden. Deutschland hat sich auch ein Lob verdient.

  4. Re: Alles nur geklaut

    Autor: Anonymer Nutzer 06.06.13 - 14:03

    Arcardy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trotzdem finde ich es nicht gut, dass nur Amerikaner für die Technologie
    > gelobt werden. Deutschland hat sich auch ein Lob verdient.

    Wenn wir weniger national/egoistisch denken würde wären wir sicherlich schon auf dem Mars.

  5. Re: Alles nur geklaut

    Autor: Flexor 06.06.13 - 15:07

    Das hat nix mit National oder egoistisch zu tun.
    Das hat was mit den idioten an der Regierung zu tun.
    Die interessieren sich doch seit Jahren nur noch dafür das Geld in ihre eigene Tasche fließt aus welcher Richtung auch immer.

    Hätten wir sowas wie die NASA, wäre imho der Mars schon von uns bewohnt.

  6. Re: Alles nur geklaut

    Autor: Pwnie2012 06.06.13 - 15:19

    hier geht es aber nciht um "ideenklau", sondern darum, dass die amis nach dem zweiten WK deutsche wissenschaftler geklaut haben...

  7. Re: Alles nur geklaut

    Autor: Flexor 06.06.13 - 15:21

    Wer glaubst du sonst konnte denen zu so viel Hightech entwicklungen verhelfen?
    Die Grundidee stammt meist von den Deutschen.

  8. Re: Alles nur geklaut

    Autor: ChriDDel 06.06.13 - 15:40

    OhJa. Der "gute" Wernher von Braun.
    Toller man. Hat viel geleistet und musste sogar auf Befehl einen Satelliten abfangen, der vor Sputnik im All gewesen wäre.
    Ach, dass war ja schon bei den Amis, nachdem er es sich da gemütlich gemacht hatte. Seine Sklav... ähhh zugeteilten Zwangsarbeiter waren ja schon tot... ach sorry gegangen.

    Toll die deutsche Technik. Von Braun wollte nur forschen und erschaffen. Politik war im egal. Genau wie andere Menschen.

  9. Patentfreie Weltraumforschung

    Autor: Raistlin 06.06.13 - 15:53

    Die Ansichten des Thread Openers sind einwenig zu Nationalistisch. DE hat auch viele Forscher "damals" verscheucht mit Ihren ansichten.

    Wir wären vielleicht alle schon Technologisch weiter wenn die Weltraumforschung Patentfrei wäre. Und die daraus entstehenden Produkte auch.

  10. Re: Patentfreie Weltraumforschung

    Autor: DJ_Ben 06.06.13 - 16:03

    Sicherlich ein Streitthema...
    Ich glaube es war mein alter Geschichtslehrer in der Realschule der gesagt hat "Hätten unsere Wissenschaftler damals nicht das Land verlassen würden die Amis immernoch auf dem Donnerbalken sch... gehen". Er mag damit recht haben (auch wenn der Spruch vielleicht geklaut war, keine Ahnung), aber wenn man bedenkt wie lange das jetzt auch schon alles her ist und dann die Globalisierung berücksichtigt ... Nun ja.

    1.21 GIGAWATTS!

  11. Re: Patentfreie Weltraumforschung

    Autor: wuschti 06.06.13 - 16:26

    Tja, Deutschland hätte vernünftig bleiben und sich der Wissenschaft verschreiben können. Zum Zwecke aller. Aber dann hätte man ja keine Opfer für Deutschland bringen können. Das Reich war schließlich heilig. So musste man erst Europa versklaven, dann quasi sich selbst in Schutt und Asche bomben. Hätte, hätte Fahradkette.

  12. Re: Alles nur geklaut

    Autor: reddox 06.06.13 - 18:13

    Ja richtig, wenn die die bösen Alliierten uns nicht angegriffen hätten, hätten wir in Neuschwabenland schon lange den Todesstern gebaut und würden die Galaxie unterjochen...

    Das die Deutschen Wissenschaftler in den USA aufgenommen wurden war eine gute Sache, und die heutige Zivilisation sollte dafür dankbar sein, dass dies so passiert ist.

    Das trotzdem so etwas passiert ist wie Hiroshima ist nicht schön (mir fällt gerade keine andere Jugendfreie Beschreibung ein...) aber stelle dir mal vor, diese Technologie wäre damals in Deutschland geblieben...

    Lieber sehe ich, dass eine andere Nation (meiner Meinung nach berechtigter Weise) dies für sich beansprucht, als dass das damalige Deutschland die Chance hatte diese Technologie zu nutzen.

  13. Re: Alles nur geklaut

    Autor: blaub4r 06.06.13 - 19:35

    Ihr wisst aber schon hätte der dday damals nicht geklappt, und die damit verbundene Niederlage Nazi Deutschlands nicht statt gefunden. So hatte die Bombe Berlin abgekriegt.

    Somit sollten wir wenigstens ein bisschen froh sein das es so gelaufen ist. Ich will Hiroshima natürlich nicht weg reden. Sollte nur ein denk Anstoß sein..

  14. Re: Alles nur geklaut

    Autor: Gl3b 06.06.13 - 19:48

    Arcardy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deutsche haben die Technologie der Raumfahrt entwickelt,
    > die Russen haben das nur geklaut.
    Blödsinn!

    Die forscher um Sergei Pawlowitsch Koroljow haben parallel zu dem von Braun auf dem Gebiet geforscht und waren wenn überhaupt nur geringfügig hinterher.

  15. Re: Alles nur geklaut

    Autor: tonictrinker 06.06.13 - 20:50

    >hätte der dday damals nicht geklappt, und die damit verbundene Niederlage Nazi
    >Deutschlands nicht statt gefunden.
    Hätte der D-Day nicht geklappt, hätte die Sowjetunion ganz Europa befreit. Und das wollte man damals um jeden Preis verhindern. Zu dieser Zeit war die Rote Armee bereits völlig ungebremst auf dem Vormarsch. Die Hoffnung der Westmächte, dass die Achsenmächte die SU niederringen würden und die Westmächte dann das geschwächte Deutschland leicht besiegen könnten, ging nicht ganz auf.

    Und zur Behauptung, das wäre alles Diebstahl. Das ist lächerlich. Ist ja wie im Kindergarten. "Das is abba meiiiinss!!" :D Oh Gott. Mit was für einem Dünkel hier manche durch die Gegend rennen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.06.13 20:51 durch tonictrinker.

  16. Re: Alles nur geklaut

    Autor: Ovaron 06.06.13 - 21:17

    Arcardy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deutsche haben die Technologie der Raumfahrt entwickelt, die Amerikaner und die Russen haben das nur geklaut.

    Chinesen haben die Rakete entwickelt, die Deutschen und Amerikaner haben das nur geklaut. Ich finde das abscheulich, China sollte eine Weltposition in der Raumfahrt haben.

  17. Re: Alles nur geklaut

    Autor: GodsBoss 06.06.13 - 21:39

    > Trotzdem finde ich es nicht gut, dass nur Amerikaner für die Technologie
    > gelobt werden. Deutschland hat sich auch ein Lob verdient.

    Es ist unsinnig, Deutschland zu loben, weil Deutschland keine einzelne Person ist und auch keine Gemeinschaft von Menschen mit einem gemeinsamen Ziel, sondern im Prinzip eine Kombination aus Land, Menschen, die dort leben und einer Organisation (bzw. mehreren), die alles verwalten. Ebenso ist es unsinnig, die Amerikaner zu loben, denn die sind letztlich auch nur ein Haufen Leute mit zum Teil sehr unterschiedlichen Vorstellungen und Zielen.

    Patriotismus, Nationalismus und ähnliche Anwandlungen gehören auf den Müllhaufen der Geschichte, nicht in die Köpfe der Leute.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  18. Re: Alles nur geklaut

    Autor: DrWatson 06.06.13 - 22:47

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr wisst aber schon hätte der dday damals nicht geklappt, und die damit
    > verbundene Niederlage Nazi Deutschlands nicht statt gefunden. So hatte die
    > Bombe Berlin abgekriegt.

    Nein.

    Es gab Pläne, eine Atombombe auf Ludwigshafen zu werfen. Berlin war nie das Ziel, Tokio auch nicht.

  19. Re: Alles nur geklaut

    Autor: GodsBoss 06.06.13 - 22:57

    > Das trotzdem so etwas passiert ist wie Hiroshima ist nicht schön (mir fällt
    > gerade keine andere Jugendfreie Beschreibung ein...) aber stelle dir mal
    > vor, diese Technologie wäre damals in Deutschland geblieben...

    Allerdings stellt sich schon die Frage: Hätte Japan ohne die Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki kapituliert? Konventionelle Bomben-Angriffe auf Tokio zum Beispiel haben direkt (allerdings nicht indirekt) mehr Todesopfer gefordert als beide Atombomben zusammen, aber erst Letztere sorgten für die Kapitulation. Eine konventionelle Invasion Japans hätte vermutlich viele Millionen Menschenleben mehr gekostet.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  20. Re: Alles nur geklaut

    Autor: Destroyer2442 07.06.13 - 10:28

    Ich finde auch, dass die alle von Apple geklaut haben, schließlich haben die ja das Raumschiff erfunden.

    SCNR :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  2. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  3. Versorgungseinrichtung der Bezirksärztekammer Koblenz, Koblenz
  4. Knappschaft Kliniken Service GmbH, Bottrop

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED65BX9LB für 1.699€)
  2. 117,19€
  3. (u. a. Sony-TVs, Xbox-Spiele von EA, Norton 360 Premium 2021 für 21,59€ und WISO Steuer-Sparbuch...
  4. 444,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Verschlüsselung: Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten
    Verschlüsselung
    Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten

    Die neue Zitis-Behörde soll bei Staatstrojanern eine wichtige Rolle spielen. Quantennetzwerke zum eigenen Schutz lehnt die Regierung ab.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Staatstrojaner-Statistik Aus 368 werden 3
    2. Untersuchungsbericht Mehrere Fehler führten zu falscher Staatstrojaner-Statistik
    3. Staatstrojaner Ermittler hacken jährlich Hunderte Endgeräte

    MCST Elbrus: Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren
    MCST Elbrus
    Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren

    32 Kerne für Server-CPUs, eine Videobeschleunigung für Notebooks und sogar SSDs: In Moskau wird die Elbrus-Plattform vorangetrieben.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Anzeige Verkauf von AMDs Ryzen-5000-Serie startet
    2. Alder Lake S Intel bestätigt x86-Hybrid-Kerne für Desktop-CPUs
    3. Core i5-L16G7 (Lakefield) im Test Intels x86-Hybrid-CPU analysiert