Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Die US-Regierung will…

Kann die Trump-Regierung das überhaupt endgültig entscheiden?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann die Trump-Regierung das überhaupt endgültig entscheiden?

    Autor: My1 25.01.18 - 12:53

    bis 2025 Geld und technisch kann die bis 2028 im all bleiben.

    Beide Zeiträume sind Jenseits der Existenz von trump da man ja nur 2 mal regieren darf und selbst wenn er es 2020 doch noch schafft ist 2024 Ende, und wer danach kommt kann wieder den geldfluss starten.

    Asperger inside(tm)

  2. Re: Kann die Trump-Regierung das überhaupt endgültig entscheiden?

    Autor: honna1612 25.01.18 - 12:58

    Trump ist nur clickbait. Es entscheidet der Senat über das Nasa budget. Der Senat ist aber ein getrennter eigener Bereich, auf den Trump nicht direkt einfluss hat.

  3. Re: Kann die Trump-Regierung das überhaupt endgültig entscheiden?

    Autor: Dwalinn 25.01.18 - 13:02

    So eine Finanzierung kann sich die USA nicht mal ebend aus der Portokasse bezahlen. Das muss schon eine weile vorher eingeplant sein. Naja mal sehen, der Weltraum war für mich schon immer die schönste form von "Geldverschwendung".

    Hoffen wird das die Finanzierung der Mondbasis durch geht und sich die ESA bei den Chinesen einhängt. Dafür könnten die EU Länder ruhig mal etwas mehr Geld locker machen, lieber zahle ich Steuern für Forschung von der ich selbst nichts habe als für die Rettung von Banken.

  4. Re: Kann die Trump-Regierung das überhaupt endgültig entscheiden?

    Autor: My1 25.01.18 - 13:05

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hoffen wird das die Finanzierung der Mondbasis durch geht und sich die ESA
    > bei den Chinesen einhängt. Dafür könnten die EU Länder ruhig mal etwas mehr
    > Geld locker machen, lieber zahle ich Steuern für Forschung von der ich
    > selbst nichts habe als für die Rettung von Banken.

    sehe ich ähnlich vor allem weil bei der Forschung hat man zumindest Erkenntnisse die man ja dann auch einsehen können sollte, immerhin ja durch steuern bezahlt.

    Asperger inside(tm)

  5. Re: Kann die Trump-Regierung das überhaupt endgültig entscheiden?

    Autor: Kommunist 25.01.18 - 13:33

    Grosse Töne spucken, von wegen zum Mond fliegen wollen, aber kein Geld für eine bestehende Orbitalstation (für die die NASA schon länger kein Fluggerät mehr für die Versorgung hat). Sollen die ruhig aussteigen. Dann arbeiten wir eben enger mit China zusammen. Dann geht wenigstens etwas vorwärts.

  6. Re: Kann die Trump-Regierung das überhaupt endgültig entscheiden?

    Autor: bombinho 25.01.18 - 14:26

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sehe ich ähnlich vor allem weil bei der Forschung hat man zumindest
    > Erkenntnisse die man ja dann auch einsehen können sollte, immerhin ja durch
    > steuern bezahlt.

    Etwas kurzsichtig, Datensammlung und -auswertung werden auch von Steuergeldern bezahlt und sind nicht einmal fuer demokratisch gewaehlte Abgeordnete einsehbar.

  7. Re: Kann die Trump-Regierung das überhaupt endgültig entscheiden?

    Autor: My1 25.01.18 - 14:37

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > My1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > sehe ich ähnlich vor allem weil bei der Forschung hat man zumindest
    > > Erkenntnisse die man ja dann auch einsehen können sollte, immerhin ja
    > durch
    > > steuern bezahlt.
    >
    > Etwas kurzsichtig, Datensammlung und -auswertung werden auch von
    > Steuergeldern bezahlt und sind nicht einmal fuer demokratisch gewaehlte
    > Abgeordnete einsehbar.

    Wtf? Was genau meinst du? Gabz ehrlich, mMn sollte alles was von geldern der Allgemeinheit finanziert wird, eben dieser auch zur Verfügung stehen.

    Asperger inside(tm)

  8. Re: Kann die Trump-Regierung das überhaupt endgültig entscheiden?

    Autor: bombinho 25.01.18 - 14:59

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wtf? Was genau meinst du? Gabz ehrlich, mMn sollte alles was von geldern
    > der Allgemeinheit finanziert wird, eben dieser auch zur Verfügung stehen.

    Das ist auch meine Meinung aber nicht unbedingt Praxis. Siehe zum Beispiel die Selektorenaffaere. Ruckzuck ist etwas so geheim, dass es nicht einmal gewaehlte Vertreter erfahren duerfen. Und gerade diese Dinge werden von der Allgemeinheit getragen.

    Es stoert mich ungemein, dass die dort gesammelten Daten nicht einmal in anonymisierter Form (Wobei die Daten ja laut Auskunft meist ohnehin nur anonymisierte Metadaten sind) zum Beispiel Forschungsinstituten zugaenglich gemacht werden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BIOSCIENTIA Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Berlin
  2. Dataport, Bremen, Berlin, Magdeburg, Hamburg, Rostock, Altenholz bei Kiel, Halle (Saale)
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Münster, Hagen
  4. serie a logistics solutions AG, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)
  2. 88€
  3. 579€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

  1. Indiegames-Rundschau: Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
    Indiegames-Rundschau
    Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter

    In Observation erwacht eine Astronautin morgens bei einem falschen Planeten, in A Plague Tale müssen Geschwister im Mittelalter überleben, dazu Horror in Layers of Fear 2: Die besten aktuellen Indiegames in unserer Rundschau sind diesmal besonders gut!

  2. Top500: USA bauen Supercomputer-Vorsprung aus
    Top500
    USA bauen Supercomputer-Vorsprung aus

    Die Top-500-Liste der schnellsten Systeme weltweit zeigt, dass viele Supercomputer in den USA hinzugekommen sind, wenngleich China ebenfalls nicht untätig war. In Europa hat vor allem Frankreich viele Rechner fertiggestellt, der Pangea 3 verfehlt nur knapp die Top 10.

  3. 50 MBit/s: Bundesregierung verfehlt altes Breitbandziel deutlich
    50 MBit/s
    Bundesregierung verfehlt altes Breitbandziel deutlich

    Die Regierung muss einräumen, dass der frühere Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) mit seinem 50-MBit/s-Förderprogramm gescheitert ist. Von rund 4,5 Milliarden Euro sind bisher 150 Millionen ausgezahlt worden.


  1. 09:07

  2. 09:00

  3. 08:48

  4. 08:41

  5. 08:10

  6. 07:36

  7. 12:24

  8. 12:09