Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Gärtnern im Weltall

Die Idee ist so trivial...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Idee ist so trivial...

    Autor: Cassiel 14.04.14 - 22:09

    Da wundert man sich, dass es noch nicht Gang und Gebe ist. Kann man sich doch so Transportkosten für Nahrungsmittel sparen.

  2. Re: Die Idee ist so trivial...

    Autor: Seasdfgas 14.04.14 - 22:45

    stattdessen braucht man erde, düngemittel, wasser und saatgut.
    und natürlich zeit. auch salat wächst nicht von heute auf morgen. und genug um eine ganze mannschaft zu versorgen bräuchte wieder extrem viel platz... die idee gibts bisher nicht, weil sie kaum praktikabel war

  3. Re: Die Idee ist so trivial...

    Autor: Cassiel 14.04.14 - 23:00

    Hatte ich nicht bedacht. Aber Wasser/Dünger kann man in einem Kreislauf verwerten. Statt Kuhdung wird dann eben "anders" gedüngt ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.04.14 23:00 durch Cassiel.

  4. Re: Die Idee ist so trivial...

    Autor: Moe479 15.04.14 - 04:29

    och die idee gibt es in scifi romanen und filmen schon lange ... und man hat auch schon versucht das auf der erde zu testen: http://de.wikipedia.org/wiki/Biosph%C3%A4re_2

    und trivial ist das problem eines abgeschlossenen, sich selbst versorgenden ökosystems, auf engstem raum, bei weitem nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.04.14 04:37 durch Moe479.

  5. Re: Die Idee ist so trivial...

    Autor: Kakiss 15.04.14 - 08:52

    Ich denke einen Speicher mit Saat, Dünger und ähnlichem für den Fall dass der Zyklus versagt ist unabdingbar ^^
    Könnte ja passieren dass einer der Astronauten Verstopfungen hat, dann bleibt der Dünger aus und alle verhungern.
    Und wenn man das Fenster ein mal zu weit offen hat gehen die Pflanzen ein oder mutieren gar und die Nahrungskette an Bord ändert sich :>

    Spaß bei Seite, ist echt nicht leicht ein solches System aufzubauen, ich kann mir sogar vorstellen dass Insekten für manche Pflanzen unabdingbar sind.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Großbeeren
  3. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  4. Jobware GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 2,99€
  3. 5,25€
  4. (-72%) 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
Bandlaufwerke als Backupmedium
"Wie ein bisschen Tetris spielen"

Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
Von Oliver Nickel


    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
      Wolfenstein Youngblood angespielt
      "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

      E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
      Von Peter Steinlechner


        1. Docsis 3.1 Remote-MACPHY: 10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test
          Docsis 3.1 Remote-MACPHY
          10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test

          Distributed CCAP Nodes bringen 10 GBit/s im Kabelnetz. Ein Modemtest für Docsis 3.1 von DEV Systemtechnik ist dazu jetzt erfolgreich gewesen.

        2. Sindelfingen: Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
          Sindelfingen
          Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz

          In Sindelfingen wird 5G in der laufenden Produktion eingesetzt. Es geht um die Ortung von Produkten und die Verarbeitung großer Datenmengen (Data Shower).

        3. Load Balancer: HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud
          Load Balancer
          HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud

          In der neuen LTS-Version 2.0 liefern die Entwickler des Open-Source-Load-Balancers HAProxy unter anderem mit einem Kubernetes Ingress Controller und einer Data-Plane-API aus. Auch den Linux-Support hat das Team vereinheitlicht.


        1. 18:42

        2. 16:53

        3. 15:35

        4. 14:23

        5. 12:30

        6. 12:04

        7. 11:34

        8. 11:22