Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Juno schickt erstes…

"Die Bildauflösung beträgt 15 Kilometer pro Pixel"

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Die Bildauflösung beträgt 15 Kilometer pro Pixel"

    Autor: Stefan Grotz 13.07.16 - 10:39

    "Die Bildauflösung beträgt 15 Kilometer pro Pixel."

    Das wage ich bei dieser Entfernung zu bezweifeln. Ist das vielleicht die bestmögliche Auflösung bei der größten Annäherung?

  2. Re: "Die Bildauflösung beträgt 15 Kilometer pro Pixel"

    Autor: dsleecher 13.07.16 - 10:45

    Das wäre bei den angegebenen Daten und einem angenommenen 35mm-Sensor nach meiner Überschlagsrechnung eine Brennweite von ca. 6m.
    Mit einem guten Teleskop machbar.

    Edit: vergiss es, bei 1600 Pixel x 15km/Pixel wäre das Bild gerade mal 24.000 km breit. Jupiter hat alleine Schon 143.000 km Durchmesser.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.07.16 10:49 durch dsleecher.

  3. Re: "Die Bildauflösung beträgt 15 Kilometer pro Pixel"

    Autor: chefin 13.07.16 - 11:14

    Es sind 1100km/pixel wenn ich den Abstand zu Ganymed grob ausmesse und mit dem realen Abstand von 1.070.000 km annehme.

  4. Re: "Die Bildauflösung beträgt 15 Kilometer pro Pixel"

    Autor: schueppi 13.07.16 - 11:36

    Danke...

    Ich hab mich auch gefragt wie zur Hölle die mit dieser Auflösung auf 15 Kilometer pro Pixel kommen.

  5. Re: "Die Bildauflösung beträgt 15 Kilometer pro Pixel"

    Autor: foho 13.07.16 - 12:40

    naja aber du wirst das nicht rechtwinklig sehen (paralaxefehler).
    aber wahrscheinlich ist der wert auf die finale umlaufbahn bezogen.

  6. Re: "Die Bildauflösung beträgt 15 Kilometer pro Pixel"

    Autor: Speadge 13.07.16 - 13:16

    ihr könnt doch die km/pixel zwischen den monden nicht mit jupiter vergleichen, da alles eine andere entfernung hat- ggf sogar mehr als das doppelte.

    wenn alles auf einer ebene wäre (in etwa) dann wäre es aussagekräftig, aber zu sagen Ganymede ist normalerweise viel größer und daraus errchne ich eine auflösung die für das gesamte bild gilt, ist in anbetracht des Raumes ein völlig fehlgeleiteter Schluss



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.07.16 13:20 durch Speadge.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. FILIADATA GmbH, Karlsruhe (Home-Office)
  2. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  3. MEMMERT GmbH + Co. KG, Schwabach (Metropolregion Nürnberg)
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 11,18€ + 5,00€ Versand
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

  1. Heiko Maas: "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"
    Heiko Maas
    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

    Über ein Leak sind interne Anweisungen von Facebook an die Öffentlichkeit gelangt. Nun sieht sich Bundesjustizminister Heiko Maas bestätigt: Die Kriterien über zu löschende Inhalte seien willkürlich. Außerdem kritisiert er die mangelnde Transparenz des sozialen Netzwerks.

  2. Virtual Reality: Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR
    Virtual Reality
    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

    Herumlaufen und sich mehr oder weniger frei bewegen: Das ist in der virtuellen Realität nun auch offiziell mit Oculus Rift möglich - sofern der Nutzer genug Sensoren besitzt.

  3. FTP-Client: Filezilla bekommt ein Master Password
    FTP-Client
    Filezilla bekommt ein Master Password

    Nach Jahren vergeblichen Bittens durch die Community bekommen Nutzer des FTP-Clients Filezilla endlich die Möglichkeit, ihre Passwörter für FTP-Zugänge mit einem Master Password zu verschlüsseln.


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29