Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Juno schickt erstes…

Video

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Video

    Autor: plutoniumsulfat 13.07.16 - 14:41

    Sieht schon fast aus wie der Trailer zu einem Film. Fantastische Bilder, passende Musik, Titel: JOI :D

  2. Re: Video

    Autor: Ach 13.07.16 - 18:18

    Ich hab so meine Probleme dem Mission Leader zu zu hören. Der taucht jedes Detail in solche zu tiefst dramaturgische Satzgebilde. Bei so einem emotional geschwängerten Berichterstattungsgehabe werden mir subjektive und objektive Werte und Bewertungen viel zu chaotisch durcheinandergewürfelt. Ich vermisse da doch sehr eine trockene Trennung von Werten und Meinungen. Ich beziehe mich auf solche Sätze wie z.B. :

    > "Alles was in die Nähe des Planeten kommt, wird zu seiner Waffe!"

    Super toll, den Star Wars Film kann ich mir bitte auch selber dazu erfinden. Von Wissenschaftlern interessiert mich doch viel mehr, welche konkreten physikalischen Kräfte wie auf Objekte welcher Größe wirken, die sich dem Planeten wie weit nähern. In der Beziehung erfahre ich aber selbst nach dem Genus der gesamten > NASA Pressekonferenz < nur ein paar schwammige Informationsbrocken.

    Aber Ok, früher oder später werden sich auch sachliche wissenschaftliche Teams mit ihren Daten und Erkenntnissen an die Öffentlichkeit wenden. Muss man sich einfach noch ein paar Tage gedulden :].

  3. Re: Video

    Autor: plutoniumsulfat 13.07.16 - 18:27

    Ja, die Sprache ist auch sehr überdramatisiert. Wenn sie nebenbei ein paar Details ernsthafter aufbereiten, find ich sowas auch ok.

  4. Re: Video

    Autor: Ach 13.07.16 - 20:02

    Ist halt viel schöner wenn das Interesse/die Neugierde von selbst und aus den empirischen Daten/Bildern erwacht, statt dass man von einem Protagonisten ständig zu hören bekommt, wie toll man das jetzt bitte alles zu finden hätte, welche Reihen unglaublicher Leistungen und Rekorde sein Team erbracht hätte, mit welcher Begeisterungen seine Frau und Kinder den Missions-Ergebnissen folgten, usw. :].

    Eine sachlichere und tiefer gehende Umbeschreibung der Ziele und Techniken der Mission habe ich mal in diesem (2 Monate altem/jungem) Vortrag von Dr. Fran Bagenal(ebenfalls NASA) entdeckt. Den tu ich mir gerade mal an :].

    Grüße...


    ( Edit: Link eingefügt >>> https://www.youtube.com/watch?v=jB1gdmjoux4 )



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.07.16 20:10 durch Ach.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. Robert Bosch Start-up GmbH, Renningen
  3. Pfennigparade WKM GmbH, München
  4. Ratbacher GmbH, Coburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,99€ statt 39,99€
  2. täglich neue Deals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Unterwegs auf der Babymesse: "Eltern vibrieren nicht"
Unterwegs auf der Babymesse
"Eltern vibrieren nicht"
  1. Optimierungsprogramm Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren
  2. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  3. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Watson: IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
Watson
IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
  1. IBM Watson soll auf KI-Markt verdrängt werden
  2. KI von IBM Watson optimiert Prozesse und schließt Sicherheitslücken

  1. MacOS High Sierra: MacOS-Keychain kann per App ausgelesen werden
    MacOS High Sierra
    MacOS-Keychain kann per App ausgelesen werden

    Der Sicherheitsforscher Patrick Wardle hat demonstriert, dass Apples Keychain unter MacOS mit einer App komplett ausgelesen werden kann. Diese muss aber zunächst an Apples Gatekeeper vorbei.

  2. Sendersuchlauf: Unitymedia erstattet Kunden die Kosten für Fernsehtechniker
    Sendersuchlauf
    Unitymedia erstattet Kunden die Kosten für Fernsehtechniker

    Rund 70.000 Haushalte in Nordrhein-Westfalen hatten Probleme bei der Senderneubelegung. Jetzt soll es Geld zurück und neue TV-Empfangsboxen mit gut abgeschirmten Kabeln geben. In Hessen wurde bei Unitymedia vergangene Nacht umgestellt.

  3. Spielebranche: US-Synchronsprecher bekommen mehr Geld und Transparenz
    Spielebranche
    US-Synchronsprecher bekommen mehr Geld und Transparenz

    75 US-Dollar für die erste Sprachaufnahme, Vorabinfos über sexuelle oder gewalthaltige Inhalte: Nach gut einem Jahr hat sich die nordamerikanische Spielebranche mit der wichtigsten Gewerkschaft der Synchronsprecher geeinigt.


  1. 11:00

  2. 10:45

  3. 10:39

  4. 10:30

  5. 09:44

  6. 09:11

  7. 08:57

  8. 07:51