Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Lightsail-2 lebt und…

Nur von der Sonne weg?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nur von der Sonne weg?

    Autor: peh.guevara 09.07.19 - 15:01

    Also kann man damit auch nur von der Sonne weg fliegen. Kreuzen (wie im Wasser) wird wohl kaum funktionieren oder?

    Ggf. könnte man einen Planeten nutzen um zurück Richtung Sonne zu schwenken (allerdings müsste man dafür dann wohl das Selgel einholen?

  2. Re: Nur von der Sonne weg?

    Autor: kayozz 09.07.19 - 15:15

    peh.guevara schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also kann man damit auch nur von der Sonne weg fliegen. Kreuzen (wie im
    > Wasser) wird wohl kaum funktionieren oder?
    >
    > Ggf. könnte man einen Planeten nutzen um zurück Richtung Sonne zu schwenken
    > (allerdings müsste man dafür dann wohl das Selgel einholen?

    Interessante Frage.

    Ich frage mich, ob man so überhaupt "lenken" kann in dem man z.B. nur einen Teil des Segels einholt oder nur in gerader Linie von der Sonne weg, aber vermutlich würde das nur zu einer Eigenrotation führen.

  3. Re: Nur von der Sonne weg?

    Autor: Tantalus 09.07.19 - 15:19

    kayozz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Interessante Frage.
    >
    > Ich frage mich, ob man so überhaupt "lenken" kann in dem man z.B. nur einen
    > Teil des Segels einholt oder nur in gerader Linie von der Sonne weg, aber
    > vermutlich würde das nur zu einer Eigenrotation führen.

    Soweit ich weiss, kann man "lenken", indem man den Anstellwinkel des Segels zum Sonnenwind verändert. Allerdings auch nur in sehr engen Grenzen.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  4. Re: Nur von der Sonne weg?

    Autor: M.P. 09.07.19 - 15:26

    Ich denke auch, dass die Freiheitsgrade, was den Vorschub den man gewinnen kann angeht sehr gering sind ...

    Und die Kraft, die man gewinnen kann wird auch sehr begrenzt sein ...

  5. Re: Nur von der Sonne weg?

    Autor: FreiGeistler 09.07.19 - 17:27

    peh.guevara schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also kann man damit auch nur von der Sonne weg fliegen. Kreuzen (wie im
    > Wasser) wird wohl kaum funktionieren oder?

    Muss man ja auch nicht.
    In Orbitalmechanik wird immer im Bezug zum Himmelskörper gesteuert.
    Zu gut Deutsch: Orbit (um die Sonne) grösser/kleiner und Rendezvous (timing).

    > Ggf. könnte man einen Planeten nutzen um zurück Richtung Sonne zu schwenken
    > (allerdings müsste man dafür dann wohl das Selgel einholen?

    Nehme ich auch an.
    Oder das Segel quer stellen statt einholen? (wird ja wohl beschleunigungsräder haben?

  6. Re: Nur von der Sonne weg?

    Autor: Butterkeks 09.07.19 - 19:22

    Edit: auf den falschen Kommentar geantwortet.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.07.19 19:24 durch Butterkeks.

  7. Re: Nur von der Sonne weg?

    Autor: Butterkeks 09.07.19 - 19:25

    Man kann sich tatsächlich zu Sonne bewegen, indem man das Segel im 45°-Winkel zur Bewegungsrichtung stellt, sodass man gleichzeitig nach "oben" und entgegen der Bewegungsrichtung beschleunigt wird. Dabei spielt die Beschleunigung nach "oben" keine große Rolle.
    http://wiki.solarsails.info/index.php/File:Sailmch2.gif
    Hier wurde das genauer erklärt:
    https://space.stackexchange.com/questions/9119/how-do-you-slow-down-a-solar-sail

  8. Re: Nur von der Sonne weg?

    Autor: klammeraffe 09.07.19 - 20:54

    > Auf diese Weise soll Lightsail-2 gut einen Monat lang auf einer elliptischen Umlaufbahn die Erde umkreisen. Dabei entfernt er sich auf der einen Seite immer weiter von der Erde. Aber auf der anderen Seite kommt er ihr immer näher, so dass er irgendwann von der Erdatmosphäre abgebremst wird und darin verglüht.

    Mich wundert, dass die noch keine Schwungräder an Bord haben. Gewichtsgrenzen? Mit mit Solarstrom betriebenen Schwungrädern sowie einem Sonnensegel sollte die Lebensdauer eines solchen Satelliten doch fast unendlich sein. Klar, einen echten Nutzen hätte das bei diesem Exemplar noch nicht.

    Grüße, @

  9. Re: Nur von der Sonne weg?

    Autor: mifritscher 10.07.19 - 09:12

    Schwungräder sind auch in 1U Satelliten schon häufiger verbaut worden. Wenn diese Mission (die ja eigentlich nur zeigen soll, dass die Sonnensegel tatsächlich funktionieren) aber keine Schwungräder benötigt, hat man wohl keine eingebaut. So ganz billig sind die nämlich auch nicht.

    Ist dann was für den nächsten Satelliten ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg
  2. MVV Trading GmbH, Mannheim
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. Deloitte, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,53€ (Exklusiv!) @ ubi.com
  2. 25,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. MSI MPG Z390 Gaming Edge AC für 149,90€, MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon AC für 180,90€)
  4. (u. a. Sandisk Ultra 400 GB microSDXC für 56,90€, Verbatim Pinstripe 128-GB-USB-Stick für 10...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
    Google Maps
    Karten brauchen Menschen statt Maschinen

    Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
    Von Sebastian Grüner

    1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
    2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
    3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
      UMTS
      3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

      Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

    2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
      P3 Group
      Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

      Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

    3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
      Mecklenburg-Vorpommern
      Funkmastenprogramm verzögert sich

      Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


    1. 18:00

    2. 18:00

    3. 17:41

    4. 16:34

    5. 15:44

    6. 14:42

    7. 14:10

    8. 12:59