Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: US-Unternehmen soll…

Off Topic Leseempfehlungen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Off Topic Leseempfehlungen

    Autor: Dwalinn 31.07.19 - 15:50

    Ich lese gerade Enceladus von Brandon Q. Morris, in dem geht es wie der Titel schon teasert um die Reise zum Saturn Mond Enceladus.
    Das halbwegs zum Thema passende ist das in dem Buch die großen Weltraumagenturen ebenfalls zusammen mit Privatunternehmen (unter anderem SpaceX) die Reise planen und dafür entwickeln.

    Das Ziel im Artikel ist natürlich erstmal kleiner gesteckt aber eine Zusammenarbeit kann nie schaden besonders bei großen aufwendigen Projekten... zumindest solange man mit Maßeinheiten nicht durcheinander kommt.

  2. Re: Off Topic Leseempfehlungen

    Autor: chefin 01.08.19 - 07:56

    Was hat SF mit Forschung zu tun?

    Es ist nicht möglich dort zu leben. Wir würden in kurzer Zeit sterben, da die Strahlung der Sonne nicht abgeschirmt wird. Dazu kommt, das nur weil es am Saturn so schön ist, wir nicht einen Saturnmond der so weit ausserhalb der habitablen Zone liegt besiedeln, wenn wir 2-3 Monde auf halbem Weg haben.

    Auch in der gängigen SF-Literatur wird kein Objekt aussserhalb der habitablen Zone besiedelt.

    Das ist SF und bleibt SF. Wir werden vieleicht mal, wenn wir interstellare Raumfahrt haben, diese Objekte als Rohstoffquellen plündern und dort Produktionsstätten aufbauen. Aber keine Besiedlung. Definitiv nein, auch wenn es uns technisch möglich wäre. Die Einschränkungen übersteigen den erträglichen Teil. Wir würden doch nicht ohne Not derartigen Komfortverlust hinnehmen. Hätten wir allerdings (hypotetisch) die technischen Möglichkeiten dort eine Biosphäre aufzubauen, in der wir Leben und uns wohlfühlen können, würde man zuerst die 10-20 Jupitermonde besiedeln. Und dort diese Aufbauten machen. Jupiter mit seinem gewaltigen Magnetfeld schirmt seine Monde ab, liegt viel näher an der Sonne, was die Energiegewinnung erleichtert und bis wir mal 20 Jupitermonde gefüllt haben, brauchen wir uns nicht am Saturn rumquälen, weil wir dann interstelalr einfach ein anderes Sonnensystem suchen mit Planeten die habitabel sind.

  3. Re: Off Topic Leseempfehlungen

    Autor: Kay_Ahnung 01.08.19 - 11:39

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hat SF mit Forschung zu tun?
    >
    > Es ist nicht möglich dort zu leben. Wir würden in kurzer Zeit sterben, da
    > die Strahlung der Sonne nicht abgeschirmt wird. Dazu kommt, das nur weil es
    > am Saturn so schön ist, wir nicht einen Saturnmond der so weit ausserhalb
    > der habitablen Zone liegt besiedeln, wenn wir 2-3 Monde auf halbem Weg
    > haben.

    Wo hat er etwas von Forschung geschrieben?

    "Das halbwegs zum Thema passende ist das in dem Buch die großen Weltraumagenturen ebenfalls zusammen mit Privatunternehmen (unter anderem SpaceX) die Reise planen und dafür entwickeln. "

    > Auch in der gängigen SF-Literatur wird kein Objekt aussserhalb der
    > habitablen Zone besiedelt.

    Wo spricht er von Besiedelung? nicht mal im Buch geht es darum

    > Das ist SF und bleibt SF. Wir werden vieleicht mal, wenn wir interstellare
    > Raumfahrt haben, diese Objekte als Rohstoffquellen plündern und dort
    > Produktionsstätten aufbauen. Aber keine Besiedlung. Definitiv nein, auch
    > wenn es uns technisch möglich wäre. Die Einschränkungen übersteigen den
    > erträglichen Teil. Wir würden doch nicht ohne Not derartigen Komfortverlust
    > hinnehmen. Hätten wir allerdings (hypotetisch) die technischen
    > Möglichkeiten dort eine Biosphäre aufzubauen, in der wir Leben und uns
    > wohlfühlen können, würde man zuerst die 10-20 Jupitermonde besiedeln. Und
    > dort diese Aufbauten machen. Jupiter mit seinem gewaltigen Magnetfeld
    > schirmt seine Monde ab, liegt viel näher an der Sonne, was die
    > Energiegewinnung erleichtert und bis wir mal 20 Jupitermonde gefüllt haben,
    > brauchen wir uns nicht am Saturn rumquälen, weil wir dann interstelalr
    > einfach ein anderes Sonnensystem suchen mit Planeten die habitabel sind.

    Es um den Saturnmond Enceladus.

  4. Re: Off Topic Leseempfehlungen

    Autor: Dwalinn 01.08.19 - 15:20

    Wie ich extra in den Titel geschrieben habe war das eher Off Topic.
    Ich fand es halt lustig darüber zu lesen wie eine Mission neben der europäischen, amerikanischen, japanischen, russischen, chinesischen und indischen Weltraumagenturen von Zahlreichen privaten Firmen gestartet wird und schwups kommt ein ein Tag später so ein Artikel. Das Timing war halt zu perfekt :)

    Meiner Erfahrung nach lesen solche Artikel neben Leuten die sich nur für den Wissenschaftlichen Aspekt interessieren auch Fans von SciFi und gerade die ersten 2/3 des Buchs sind gut geschrieben und nicht zu abgehoben... klar das Buch ist sehr Aktionreich aber es fühlt sich schon nach den Apollo Missionen der Zukunft an.

    Ohne zu spoilern in dem Buch wird durchaus darauf eingegangen das es eher Langfristige wirtschaftliche Gründe für sowas gibt wobei die Mission selbst eher Prestige Gründe hat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Unternehmercoach GmbH, Eschbach
  2. Dataport, Hamburg
  3. Deloitte, verschiedene Standorte
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI MPG Z390 Gaming Edge AC für 149,90€, MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon AC für 180,90€)
  2. (u. a. Sandisk Ultra 400 GB microSDXC für 56,90€, Verbatim Pinstripe 128-GB-USB-Stick für 10...
  3. 89,90€ (Bestpreis!)
  4. 449,90€ (Release am 26. August)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
    UMTS
    3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

    Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

  2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
    P3 Group
    Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

    Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

  3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
    Mecklenburg-Vorpommern
    Funkmastenprogramm verzögert sich

    Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:41

  4. 16:34

  5. 15:44

  6. 14:42

  7. 14:10

  8. 12:59