1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Reinigung: Saug- und…

Die Bodenreinigung wird so langsam vollständig

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Die Bodenreinigung wird so langsam vollständig

    Autor: sefose 05.01.22 - 08:06

    Als Besitzer eine S7 mit Absaugstation finde ich das eine interessante Weiterentwicklung - Die Wischfunktion habe ich, aus Misstrauen in die Tatsache einen Lappen über 80 qm zu schleifen und das es mit unseren Teppichen nicht so klappt, weggelassen.

    Zwei Sache stören mich allerdings:
    - ich möchte an einem Gerät, was für ne vernünftige Funktion über das Internet erreichbar ist keine Kamera
    - bei so einer großen Station könnte diese nun endlich auch den Roboter entstauben - gerade die in schwarz ;-)

  2. Re: Die Bodenreinigung wird so langsam vollständig

    Autor: Glitti 05.01.22 - 08:40

    sefose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > - bei so einer großen Station könnte diese nun endlich auch den Roboter
    > entstauben - gerade die in schwarz ;-)


    Eine Miniatur Waschanlage wäre doch ein lustiges Gimmik. Da fährt der Sauger jeden Samstag bei schönem Wetter einmal durch.

  3. Re: Die Bodenreinigung wird so langsam vollständig

    Autor: Muntermacher 05.01.22 - 08:46

    sefose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > - ich möchte an einem Gerät, was für ne vernünftige Funktion über das
    > Internet erreichbar ist keine Kamera

    Warum ist für eine vernünftigd Funktion denn überhaupt Internet nötig?

  4. Re: Die Bodenreinigung wird so langsam vollständig

    Autor: EDL 05.01.22 - 08:54

    Muntermacher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sefose schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > - ich möchte an einem Gerät, was für ne vernünftige Funktion über das
    > > Internet erreichbar ist keine Kamera
    >
    > Warum ist für eine vernünftigd Funktion denn überhaupt Internet nötig?

    Reinigungsstatus abfragen, dass man erst wieder die Wohnung betritt, wenn sie sauber ist, um sie wieder dreckig machen zu können. Das Spielzeug macht ja keinen Spaß, wenn man den Effekt nicht sieht. ;)

  5. Re: Die Bodenreinigung wird so langsam vollständig

    Autor: Stuttgarter 05.01.22 - 09:07

    >Warum ist für eine vernünftigd Funktion denn überhaupt Internet nötig?

    Kommt zwar wirklich selten vor, aber hin und wieder läuft der Roboter in einen Fehler. Ist er auch via Smartphone bspw. vom Büro aus erreichbar, kann ich ihn innerhalb weniger Sekunden neu starten. Besser, als nach der Arbeit heim zu kommen und ihn nicht dort vorzufinden, wo er hingehört, also Ladestation.

  6. Re: Die Bodenreinigung wird so langsam vollständig

    Autor: razer 05.01.22 - 09:08

    es ist recht sinnvoll wenn du unterwegs bist und der Roboter einen Fehler meldet, dass er bspw irgendwo festhängt, so kann man dann jemanden bitten nachzusehen ob er nichts wichtiges umgeworfen hat.

    die Roboter nehmen gerne mal ein Kabel mit, wenn dann mittels diesem Kabel eine vase umgeworfen wird kannst dazu kommen dass Wasser und Glassplitter am Boden sind, die will man vom Holzboden lieber schnell entfernt haben bevor der kleine Glassplitter mit sich zieht und Kratzer macht oder ein Wasserschaden entsteht. Von dem her würde ich sogar die Kamera übers netz sinnvoll finden.

    auch wenns mir lieber wäre wenn die Kamera nur über HomeKit im LAN offen ist, und nicht über das Internet, und ich dann nur mittels HomeKit Remote auf die Kamera komme. So habe ich eine potentielle Sicherheitslücke weniger, also statt dass Geschirrspüler, Saugroboter und Heimkameras alle selbst ins netz Funk bleiben sie nur im lan, und der einzige Gateway nach draussen ist HomeKit.

    Das geht dann bspw mit Homebridge ganz gut, damit habe ich ein raspberry im Keller laufen welche nicht-homekit-geräte zu meinem Apple TV verbindet (rein über LAN).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.01.22 09:09 durch razer.

  7. Re: Die Bodenreinigung wird so langsam vollständig

    Autor: kn4llfr0sch 05.01.22 - 09:14

    Stuttgarter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Warum ist für eine vernünftigd Funktion denn überhaupt Internet nötig?
    >
    > Kommt zwar wirklich selten vor, aber hin und wieder läuft der Roboter in
    > einen Fehler. Ist er auch via Smartphone bspw. vom Büro aus erreichbar,
    > kann ich ihn innerhalb weniger Sekunden neu starten.

    Sind die S7 denn nicht erreichbar? Mein 3 Jahre alter Roborock S50 kann das bereits. War immens praktisch um die Kollegen im Büro zu beeindrucken, aber zu mehr auch nicht. Der Punkt fällt wohl weg, seit jeder einen hat.
    Die meisten Fehler lassen sich nicht durch Neustarten beheben - Laser dreht nicht, in eine Sackgasse manövriert, Kabel gefressen.

    Mich wundert eher, was man mit 300m² machen will. Mehr als 40m² sind bei den meisten Wohnungen nicht ohne Stufe verbunden und wenn, wer will die ganze Wohnung bodenfrei aufräumen, damit der immer fahren kann?
    Und selbst bei einer 100m² Wohnung, die alle 2 Tage durchfahren wird.. wer will denn einen seit 6 Tagen dauerfeuchten, mockenden Wischlappen über dem Boden haben?

  8. Re: Die Bodenreinigung wird so langsam vollständig

    Autor: MiWe 05.01.22 - 09:26

    100m²- Wohnung ist bei uns komplett ebenerdig. Die Kinderzimmer sind etwas schwer automatisch saugbar und Möbel stehen auch rum. (60m² zu reinigende Fläche, da es bei der Großen langsam weniger Kleinkram am Boden ist dann eher 70m²)

    Täglich 2-3x sollte er durch den Essbereich (15m²) laufen, da fällt bei uns fast immer was runter.

    Alle 2-3 Tage den Wohn- Schlafbereich, das Büro und die Bäder.

    Ich finds gut, wenn ich dann nur einmal in der Woche zum Service an die Station muss. Wobei wir aktuell einen ganz "doofen" Saugroboter haben der ohne Internet durch eine Virtuelle Wand gesteuert in der Küche unter einem Schrank steht und dann so 1-2Mal die Woche noch in die ganze Wohnung gelassen wird.

  9. Re: Die Bodenreinigung wird so langsam vollständig

    Autor: katze_sonne 05.01.22 - 09:41

    sefose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Besitzer eine S7 mit Absaugstation finde ich das eine interessante
    > Weiterentwicklung - Die Wischfunktion habe ich, aus Misstrauen in die
    > Tatsache einen Lappen über 80 qm zu schleifen und das es mit unseren
    > Teppichen nicht so klappt, weggelassen.
    >
    > Zwei Sache stören mich allerdings:
    > - ich möchte an einem Gerät, was für ne vernünftige Funktion über das
    > Internet erreichbar ist keine Kamera
    > - bei so einer großen Station könnte diese nun endlich auch den Roboter
    > entstauben - gerade die in schwarz ;-)

    Das mit der Kamera fände ich auch deutlich weniger problematisch, wenn das nicht alles China/Xiaomi wäre. Nimmt man halt die Variante ohne intelligente Hinderniserkennung. Aber ansonsten soll die Wischfunktion eigentlich erstaunlich gut funktionieren lt. dem Test des Vorgängers durch Spielundzeug (Youtube). Muss sagen, die vermisse ich inzwischen auch etwas, hab ich jetzt in der neuen Wohnung schwarze Fliesen in der Küche, wo man schnell jeden Flecken sieht. Und als ich damals meinen Neato D5 kaufte, was „wischen“ noch nicht so ausgereift, eher so „lassen wir Wasser runtertropfen und wenn der Roboter hängenbleibt, hat man riesige Wasserflecken auf dem Parkett“. Daher für mich damals nicht relevant. Aber was da inzwischen geht… hammer!

  10. Re: Die Bodenreinigung wird so langsam vollständig

    Autor: JuBo 05.01.22 - 09:47

    kn4llfr0sch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stuttgarter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > >Warum ist für eine vernünftigd Funktion denn überhaupt Internet nötig?
    > Mich wundert eher, was man mit 300m² machen will.
    Also 3x 100m2 oder 6x 50m2 kommt dir nicht in den Sinn? Vor allem mit dem Frisch- und Schmutzwasser Tank. Der Lappen bleibt trozdem schmutzig aber immer noch besser als der S6 MaxV den ich habe.

  11. Re: Die Bodenreinigung wird so langsam vollständig

    Autor: Saladien 05.01.22 - 09:48

    katze_sonne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sefose schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Als Besitzer eine S7 mit Absaugstation finde ich das eine interessante
    > > Weiterentwicklung - Die Wischfunktion habe ich, aus Misstrauen in die
    > > Tatsache einen Lappen über 80 qm zu schleifen und das es mit unseren
    > > Teppichen nicht so klappt, weggelassen.
    > >
    > > Zwei Sache stören mich allerdings:
    > > - ich möchte an einem Gerät, was für ne vernünftige Funktion über das
    > > Internet erreichbar ist keine Kamera
    > > - bei so einer großen Station könnte diese nun endlich auch den Roboter
    > > entstauben - gerade die in schwarz ;-)
    >
    > Das mit der Kamera fände ich auch deutlich weniger problematisch, wenn das
    > nicht alles China/Xiaomi wäre. Nimmt man halt die Variante ohne
    > intelligente Hinderniserkennung. Aber ansonsten soll die Wischfunktion
    > eigentlich erstaunlich gut funktionieren lt. dem Test des Vorgängers durch
    > Spielundzeug (Youtube). Muss sagen, die vermisse ich inzwischen auch etwas,
    > hab ich jetzt in der neuen Wohnung schwarze Fliesen in der Küche, wo man
    > schnell jeden Flecken sieht. Und als ich damals meinen Neato D5 kaufte, was
    > „wischen“ noch nicht so ausgereift, eher so „lassen wir
    > Wasser runtertropfen und wenn der Roboter hängenbleibt, hat man riesige
    > Wasserflecken auf dem Parkett“. Daher für mich damals nicht relevant.
    > Aber was da inzwischen geht… hammer!

    Interessante Sichtweise ich bevorzuge chinesische Hersteller weil die einen Teufel tun werden die daten an hiesige Unternehmen / Institutionen weiter zu geben. Da habe ich am Ende wesentlich mehr von als einen Europäischen oder amerikanischen zu kaufen der auch eine Backdoor hat aber diese halt für mich problematischer ist. Deswegen nutze ich auch einen Ost europäischen anti virus. Man muss auch mal über den tellerrand schauen :). Danke für die Erklärung, die Wasser Flecken sind bei aktuellen Modellen ja zum Glück kein Problem mehr. Unser S5 von 360 Security hat da auch keine Probleme mit und der ist 3 Jahre alt.

  12. Re: Die Bodenreinigung wird so langsam vollständig

    Autor: Maddix 05.01.22 - 09:58

    katze_sonne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sefose schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Als Besitzer eine S7 mit Absaugstation finde ich das eine interessante
    > > Weiterentwicklung - Die Wischfunktion habe ich, aus Misstrauen in die
    > > Tatsache einen Lappen über 80 qm zu schleifen und das es mit unseren
    > > Teppichen nicht so klappt, weggelassen.
    > >
    > > Zwei Sache stören mich allerdings:
    > > - ich möchte an einem Gerät, was für ne vernünftige Funktion über das
    > > Internet erreichbar ist keine Kamera
    > > - bei so einer großen Station könnte diese nun endlich auch den Roboter
    > > entstauben - gerade die in schwarz ;-)
    >
    > Das mit der Kamera fände ich auch deutlich weniger problematisch, wenn das
    > nicht alles China/Xiaomi wäre.

    Was will man in China mit den Bildern? Ernsthaft. Mir hat noch keiner einen vernünftigen Grund geliefert, was mit Bildern aus deiner Wohnung auf einem chinesischen Server jetzt genau angestellt werden soll. Und wenn wir schon bei so rigorosen Vorurteilen sind, dann überlegt doch mal:
    Soll der geneigte Wohnungseinbrecher den Server hacken, bevor er bei dir einsteigt? Der bekommt gerade mal die Türe mit der Brechstange auf, da wird er nicht direkt einen X-Beliebigen Server in China hacken, um dann unter Millionen von Bildern die 10 Bilder deiner Wohnung zu suchen.
    Außerdem: was schließt aus, dass das mit einem amerikanischen Unternehmen passiert? Die NSA ist ebenso in der Lage wie chinesische Ministerien, auf Private Daten von Unternehmen zu zugreifen.

  13. Re: Die Bodenreinigung wird so langsam vollständig

    Autor: ImperatorBob 05.01.22 - 10:20

    Hm, für den Preis kann ich mir auch 10 einfache chinesische Saugroboter kaufen und Zuschauern wie sie sich gegenseitig rammen. Scheint mir die interessantere Investition :p

  14. Re: Die Bodenreinigung wird so langsam vollständig

    Autor: katze_sonne 05.01.22 - 10:38

    Maddix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was will man in China mit den Bildern?

    Ich lass auch ne Alexa mit Kamera nicht in den Raum gerichtet. Handy und Computer-Webcam ok, sowas klebe ich nicht ab, weil ich's oft nutze. Aber unnötige Kameras, die ich eh nicht nutze, meide ich.

    Warum ich ausgerechnet bzgl. chinesischen Herstellern besonders skeptisch bin? Einfach weil gerade günstige Android-Handys von Chinaherstellern immer wieder durch vorinstallierte Spyware aufgefallen sind... Was wollen die mit den Daten? Hmm. Tja.

    Ich frag mich gerade, ob die Kamera in der Station Richtung Station verdeckt ist oder in den Raum gerichtet ist. Da wird es interessanter für mich, denn zumindest wenn ich zuhause bin, will ich ungerne ne Kamera in der Wohnung rumfahren haben.

    > Ernsthaft. Mir hat noch keiner einen
    > vernünftigen Grund geliefert, was mit Bildern aus deiner Wohnung auf einem
    > chinesischen Server jetzt genau angestellt werden soll.

    Datensparsamkeit ist immer gut. Finde auch nicht gut, dass z. B. Roomba die Grundrisse verkauft.

    > Und wenn wir schon
    > bei so rigorosen Vorurteilen sind, dann überlegt doch mal:
    > Soll der geneigte Wohnungseinbrecher den Server hacken, bevor er bei dir
    > einsteigt?

    Darum geht's mir absolut nicht.

    > Der bekommt gerade mal die Türe mit der Brechstange auf, da wird
    > er nicht direkt einen X-Beliebigen Server in China hacken, um dann unter
    > Millionen von Bildern die 10 Bilder deiner Wohnung zu suchen.
    > Außerdem: was schließt aus, dass das mit einem amerikanischen Unternehmen
    > passiert? Die NSA ist ebenso in der Lage wie chinesische Ministerien, auf
    > Private Daten von Unternehmen zu zugreifen.

    S.o.

  15. Re: Die Bodenreinigung wird so langsam vollständig

    Autor: Maddix 05.01.22 - 11:23

    katze_sonne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Maddix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was will man in China mit den Bildern?
    >
    > Ich lass auch ne Alexa mit Kamera nicht in den Raum gerichtet. Handy und
    > Computer-Webcam ok, sowas klebe ich nicht ab, weil ich's oft nutze. Aber
    > unnötige Kameras, die ich eh nicht nutze, meide ich.

    Ich habe per definition keine Alexa und nutze auch Siri (gerade auch aus diesen Gründen) nicht mehr. Nachdem Siri mal bei einem Streit mit meiner Ex-Frau dazwischen gegangen ist, ist mir das alles zu nervig. Trotzdem beantwortet das nicht meine Frage.

    > Warum ich ausgerechnet bzgl. chinesischen Herstellern besonders skeptisch
    > bin? Einfach weil gerade günstige Android-Handys von Chinaherstellern immer
    > wieder durch vorinstallierte Spyware aufgefallen sind... Was wollen die mit
    > den Daten? Hmm. Tja.
    Aber das eine hat doch nix mit dem anderen zu tun. Ja, ich meide auch China-Smartphones wie die Pest. Ob ein Roboter so einfach zu flashen ist, halte ich für fraglich. Darüber hinaus geht Roborock inzwischen mehr in die Richtung Dyson und Roomba. Wäre da Spyware drauf, wäre das auch für die geschäftsschädigend.

    > Ich frag mich gerade, ob die Kamera in der Station Richtung Station
    > verdeckt ist oder in den Raum gerichtet ist. Da wird es interessanter für
    > mich, denn zumindest wenn ich zuhause bin, will ich ungerne ne Kamera in
    > der Wohnung rumfahren haben.

    Die Frage würde mich auch interessieren - am Ende wäre das nervig, wenn die Kamera ständig in die Wohnung schaut. Auf dem Artikelbild sieht es aber so aus.

    > > Ernsthaft. Mir hat noch keiner einen
    > > vernünftigen Grund geliefert, was mit Bildern aus deiner Wohnung auf
    > einem
    > > chinesischen Server jetzt genau angestellt werden soll.
    >
    > Datensparsamkeit ist immer gut. Finde auch nicht gut, dass z. B. Roomba die
    > Grundrisse verkauft.
    Sehe ich auch so.

    > > Und wenn wir schon
    > > bei so rigorosen Vorurteilen sind, dann überlegt doch mal:
    > > Soll der geneigte Wohnungseinbrecher den Server hacken, bevor er bei dir
    > > einsteigt?
    >
    > Darum geht's mir absolut nicht.
    >
    > > Der bekommt gerade mal die Türe mit der Brechstange auf, da wird
    > > er nicht direkt einen X-Beliebigen Server in China hacken, um dann unter
    > > Millionen von Bildern die 10 Bilder deiner Wohnung zu suchen.
    > > Außerdem: was schließt aus, dass das mit einem amerikanischen
    > Unternehmen
    > > passiert? Die NSA ist ebenso in der Lage wie chinesische Ministerien,
    > auf
    > > Private Daten von Unternehmen zu zugreifen.
    >
    > S.o.
    Alles richtig, wie ich finde. Eine Kamera in einem Roboter, obwohl man sie nicht braucht, ist nicht zwecks bringend. Jedoch: wir werden uns in Zukunft damit anfreunden müssen, dass immer mehr Geräte mit Kameras ausgestattet sind - aus verschiedenen Gründen. Die wie Dummies abzukleben bringt am Ende nichts.

  16. Re: Die Bodenreinigung wird so langsam vollständig

    Autor: elementsti 05.01.22 - 13:23

    katze_sonne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Datensparsamkeit ist immer gut. Finde auch nicht gut, dass z. B. Roomba die
    > Grundrisse verkauft.
    >
    Bist du da sicher? Ich bin der Meinung das mit Roomba stimmt nicht. Gab wohl mal diese News, aber zumindest der CEO sagte als Antwort auf diese News, dass sie das nie tun werden.

  17. Re: Die Bodenreinigung wird so langsam vollständig

    Autor: Arsenal 09.01.22 - 00:25

    Müsste ich mal untersuchen was an Daten vom Roboter geschickt werden.

    Die Bilder muss man in der App zunächst einschalten mit einem entsprechenden Hinweis. Sonst sieht man nur was erkannt wurde, aber kein Bild dazu.

    Der S6 MaxV parkt noch mit Kamera zur Station ein, da sieht man nichts interessantes wenn er nicht saugt.

    Geht mit der Station natürlich nicht.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Medien-)Informatikerin / Kommunikationswissenschaftle- rin als IT-Verantwortliche (m/w/d) ... (m/w/d)
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München
  2. Softwareentwickler CAx/CAD/PLM (w/m/d)
    SICK AG, Waldkirch bei Freiburg
  3. Software-Manager Automotive mit Schwerpunkt Cyber Security (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Mitarbeiter (m/w/d) Customer Support für Förderprogramme
    Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. (u. a. Civilization 6 - Platinum Edition für 13,99€, XCOM 2 - Ultimate Collection für 12,99€)
  3. 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co: Die Qual der VPN-Wahl
Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co
Die Qual der VPN-Wahl

Wer sicher im Internet unterwegs sein will, braucht ein VPN - oder doch nicht? Viele Anbieter kommen jedenfalls gar nicht erst in Frage.
Von Moritz Tremmel

  1. Windows 10 und Windows 11 Microsoft behebt Bug mit VPNs unter Windows
  2. Überwachung Polizei beschlagnahmt VPN-Dienst
  3. Urheberrecht VPN-Anbieter blockiert Torrents und Pirate Bay nach Klage

Rasterfahndung: Europol will Daten von Europäern beim Grenzübertritt sammeln
Rasterfahndung
Europol will Daten von Europäern beim Grenzübertritt sammeln

Frontex und Europol wollen für alle Reisenden eine Datei anlegen und mit verschiedenen Datenbanken abgleichen. Die Auswertung soll mit KI erfolgen.
Von Matthias Monroy

  1. Subventionswettbewerb Halbleiterkrise stärke die Zusammenarbeit von EU und USA
  2. Digital-Markets-Act EU könnte Safari-Dominanz auf iOS brechen
  3. Digitale-Dienste-Gesetz Was die Einigung zum DSA bedeutet

Xiaomi Watch S1 Active im Test: Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet
Xiaomi Watch S1 Active im Test
Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet

Eine günstige Sportuhr mit gutem GPS-Modul - das wäre was! Leider hat die Watch S1 Active von Xiaomi zu viele Schwächen, um Spaß zu machen.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Fossil präsentiert Hybrid-Smartwatch im Retrolook