Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Revolights Eclipse: Leuchtende…

Bremslicht falsch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bremslicht falsch.

    Autor: niemandhier 26.10.15 - 10:13

    Es wäre doch besser beim Bremsen einfach heller in rot zu leuchten, so ist mans doch vom Auto und anderen Bremslichtern fürs Fahrrad gewohnt.

    Und das Abbiegeblinken hätte nun auch auf beiden Rädern sein können. Und eine entsprechende gelbe LED würde auch noch auf den Ring passen.

  2. Re: Bremslicht falsch.

    Autor: Berner Rösti 26.10.15 - 10:19

    niemandhier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wäre doch besser beim Bremsen einfach heller in rot zu leuchten, so ist
    > mans doch vom Auto und anderen Bremslichtern fürs Fahrrad gewohnt.

    Also das mit dem Blinken beim Bremsen finde ich auch grenzwertig, denn das versteht niemand. Und zwar hauptsächlich deshalb, weil ja ohnehin jeder Radfahrer irgend eine andere Beleuchtung hat, die mal blinkt, mal leuchtet, mal blitzt, usw.

    > Und das Abbiegeblinken hätte nun auch auf beiden Rädern sein können. Und
    > eine entsprechende gelbe LED würde auch noch auf den Ring passen.

    Das Abbiegelicht ist totaler Nonsens, da von der Seite es ja kaum einen interessiert, ob man abbiegen will, wohl aber von vorn oder hinten, weil du dann ja dessen Weg kreuzen könntest. Aber ob nun die linke oder rechte Kante deines Reifens blinkt, kannst du aus einer gewissen Entfernung nicht mehr erkennen.

    Aus gutem Grund sind die Blinker bei Motorrädern an kleinen Armen angebracht, so dass man das deutlich sehen kann.

    Beim Fahrrad würde ein Blinker an die Enden des Lenkers gehören.

  3. Re: Bremslicht falsch.

    Autor: niemandhier 26.10.15 - 10:22

    Zumindest wäre das seitliche Blinken besser zu sehen wenn man schon die Kurve fährt..dann aber auch zu erst am Vorderrad.

  4. Re: Bremslicht falsch.

    Autor: Berner Rösti 26.10.15 - 10:26

    niemandhier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumindest wäre das seitliche Blinken besser zu sehen wenn man schon die
    > Kurve fährt..dann aber auch zu erst am Vorderrad.

    Diese Revoloights sind schlichtweg ein wunderbares Beispiel dafür, dass jemand eine technisch interessante Idee hatte und man jetzt mit Gewalt versucht, dafür einen sinnvollen Anwendungszweck zu finden.

    Ein rotierender Fahrradscheinwerfer -- was für ein Schwachsinn. Vorne ein gescheiter LED-Scheinwerfer dran, hinten ein gutes Rücklicht. Fertig. Und für die bessere Sichtbarkeit von der Seite a) Reflektoren und b) meinetwegen auch selbst leuchtende Speichenelemente. Fertig.

    Aber für das Licht vorn und hinten eignen sich statische Lampen tausendmal besser.

  5. Re: Bremslicht falsch.

    Autor: werauchimmer 26.10.15 - 10:26

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Das Abbiegelicht ist totaler Nonsens, da von der Seite es ja kaum einen
    > interessiert, ob man abbiegen will, wohl aber von vorn oder hinten, weil du
    > dann ja dessen Weg kreuzen könntest. Aber ob nun die linke oder rechte
    > Kante deines Reifens blinkt, kannst du aus einer gewissen Entfernung nicht
    > mehr erkennen.
    >
    > Aus gutem Grund sind die Blinker bei Motorrädern an kleinen Armen
    > angebracht, so dass man das deutlich sehen kann.
    >
    > Beim Fahrrad würde ein Blinker an die Enden des Lenkers gehören.


    Wenn ich den Artikel richtig verstanden hab wirft die Blink-LED einen Lichtkreis auf die entsprechende Seite.

  6. Re: Bremslicht falsch.

    Autor: niemandhier 26.10.15 - 10:31

    Och die Idee ist schon geil, es sieht zumindest super aus..wäre aber vielleicht besser und sauberer umsetzbar wenn man die Räder gleich mit integrierten Lichtern konstruiert, dann kann man auch gleich eine Dynamostromversorgung mit dazu bauen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.15 10:32 durch niemandhier.

  7. Re: Bremslicht falsch.

    Autor: Berner Rösti 26.10.15 - 10:32

    werauchimmer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Berner Rösti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > > Das Abbiegelicht ist totaler Nonsens, da von der Seite es ja kaum einen
    > > interessiert, ob man abbiegen will, wohl aber von vorn oder hinten, weil
    > du
    > > dann ja dessen Weg kreuzen könntest. Aber ob nun die linke oder rechte
    > > Kante deines Reifens blinkt, kannst du aus einer gewissen Entfernung
    > nicht
    > > mehr erkennen.
    > >
    > > Aus gutem Grund sind die Blinker bei Motorrädern an kleinen Armen
    > > angebracht, so dass man das deutlich sehen kann.
    > >
    > > Beim Fahrrad würde ein Blinker an die Enden des Lenkers gehören.
    >
    > Wenn ich den Artikel richtig verstanden hab wirft die Blink-LED einen
    > Lichtkreis auf die entsprechende Seite.

    Ohja, das versteht natürlich jeder andere Verkehrsteilnehmer...

    In Deutschland gibt es gelbe Lampen an den Ecken der Fahrzeuge, die paarweise auf einer Seite blinken. So funktioniert das seit Abschaffung der Winker. Genau darauf sind die Verkehrsteilnehmer "konditioniert".

    Und insbesondere weil jeder Vollhonk auf dem Zweirad wie ein blinkender Christbaum durch die Gegend fährt, wird kaum ein anderer Verkehrsteilnehmer raffen, wenn jetzt der Reifen flackert.

    Selten so einen unglaublichen Schwachsinn gesehen.

    Da sind ja selbst die blinkenden Armbinden noch intuitiver zu verstehen, als das.

  8. Re: Bremslicht falsch.

    Autor: werauchimmer 26.10.15 - 10:34

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > werauchimmer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Berner Rösti schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > >
    > > > Das Abbiegelicht ist totaler Nonsens, da von der Seite es ja kaum
    > einen
    > > > interessiert, ob man abbiegen will, wohl aber von vorn oder hinten,
    > weil
    > > du
    > > > dann ja dessen Weg kreuzen könntest. Aber ob nun die linke oder rechte
    > > > Kante deines Reifens blinkt, kannst du aus einer gewissen Entfernung
    > > nicht
    > > > mehr erkennen.
    > > >
    > > > Aus gutem Grund sind die Blinker bei Motorrädern an kleinen Armen
    > > > angebracht, so dass man das deutlich sehen kann.
    > > >
    > > > Beim Fahrrad würde ein Blinker an die Enden des Lenkers gehören.
    > >
    > >
    > > Wenn ich den Artikel richtig verstanden hab wirft die Blink-LED einen
    > > Lichtkreis auf die entsprechende Seite.
    >
    > Ohja, das versteht natürlich jeder andere Verkehrsteilnehmer...
    >
    > In Deutschland gibt es gelbe Lampen an den Ecken der Fahrzeuge, die
    > paarweise auf einer Seite blinken. So funktioniert das seit Abschaffung der
    > Winker. Genau darauf sind die Verkehrsteilnehmer "konditioniert".
    >
    > Und insbesondere weil jeder Vollhonk auf dem Zweirad wie ein blinkender
    > Christbaum durch die Gegend fährt, wird kaum ein anderer Verkehrsteilnehmer
    > raffen, wenn jetzt der Reifen flackert.
    >
    > Selten so einen unglaublichen Schwachsinn gesehen.
    >
    > Da sind ja selbst die blinkenden Armbinden noch intuitiver zu verstehen,
    > als das.

    Du hast ein Rücklicht in der Mitte und manchmal blinkts links und rechts davon. Wer ein solches Konzept nicht versteht sollte vielleicht lieber zu Fuß gehen oder öffentlich Fahren.

  9. Re: Bremslicht falsch.

    Autor: Berner Rösti 26.10.15 - 10:42

    werauchimmer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast ein Rücklicht in der Mitte und manchmal blinkts links und rechts
    > davon. Wer ein solches Konzept nicht versteht sollte vielleicht lieber zu
    > Fuß gehen oder öffentlich Fahren.

    Ich hab vor mir einen Radfahrer, der ein dauer leuchtendes Rücklicht und noch irgendwelche Blinklichter dran hat.

    Wie soll ich das denn verstehen?

    Sorry, aber wie ein Fahrtrichtungsanzeiger in Deutschland auszusehen hat, regelt die StVZO.

    http://www.verkehrsportal.de/stvzo/stvzo_54.php

    Kurzfassung: Paarweise, gelb und mit einem vorgeschriebenen Abstand voneinander.

    Morgen kommt einer auf die Idee und macht sich grüne Blinklichter dran. Oder ein Rundumlicht, das dann links oder rechts abgeschattet wird. Oder eine Gasfanfare, die in eine Richtung blökt.

    Wer ein solches Konzept nicht versteht...

  10. Re: Bremslicht falsch.

    Autor: werauchimmer 26.10.15 - 10:51

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > werauchimmer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du hast ein Rücklicht in der Mitte und manchmal blinkts links und rechts
    > > davon. Wer ein solches Konzept nicht versteht sollte vielleicht lieber
    > zu
    > > Fuß gehen oder öffentlich Fahren.
    >
    > Ich hab vor mir einen Radfahrer, der ein dauer leuchtendes Rücklicht und
    > noch irgendwelche Blinklichter dran hat.
    >
    > Wie soll ich das denn verstehen?

    Stimmt, du hast es wohl tatsächlich nicht verstanden. Du siehst beim blinken nicht die Lichter selbst, sondern den Lichtkreis, den sie links und rechts neben dem Reifen auf den Boden werfen. Wie groß der ist, können wir hier nur spekulieren, aber ich denke Mal der Hersteller hat sich da so seine Gedanken gemacht.

    >
    > Sorry, aber wie ein Fahrtrichtungsanzeiger in Deutschland auszusehen hat,
    > regelt die StVZO.
    >
    > www.verkehrsportal.de
    >
    > Kurzfassung: Paarweise, gelb und mit einem vorgeschriebenen Abstand
    > voneinander.

    Ahja, ein Gesetz aus dem Jahr 1956 (geraten), dass in alle Ewigkeit das einzig wahre sein wird. Sowas wie technischen Fortschritt gibt's ja auch nicht.
    Abgesehen davon kann ich mich nicht daran erinnern dass wir über die Legalität dieser Lichtanlage in Deutschland diskutiert haben.

    >
    > Morgen kommt einer auf die Idee und macht sich grüne Blinklichter dran.
    > Oder ein Rundumlicht, das dann links oder rechts abgeschattet wird. Oder
    > eine Gasfanfare, die in eine Richtung blökt.
    >
    Was hat denn das bitte mit dem Thema zu tun?

    > Wer ein solches Konzept nicht versteht...

    Ich habe das Konzept Blinker schon verstanden. Ich hab eher das Gefühl dass du so ein verbohrter Paragraphenreiter bist, der gerne hätte dass alles so bleibt wie es ist. Komisch eigentlich, denn auf der anderen Seite findest du deine LED-Lichter ja anscheinend echt super.

  11. Re: Bremslicht falsch.

    Autor: Berner Rösti 26.10.15 - 11:32

    werauchimmer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ich hab vor mir einen Radfahrer, der ein dauer leuchtendes Rücklicht und
    > > noch irgendwelche Blinklichter dran hat.
    > >
    > > Wie soll ich das denn verstehen?
    >
    > Stimmt, du hast es wohl tatsächlich nicht verstanden. Du siehst beim
    > blinken nicht die Lichter selbst, sondern den Lichtkreis, den sie links und
    > rechts neben dem Reifen auf den Boden werfen. Wie groß der ist, können wir
    > hier nur spekulieren, aber ich denke Mal der Hersteller hat sich da so
    > seine Gedanken gemacht.

    Der Hersteller will ein cooles Gadget mit Smartphone-App verkaufen. Mehr nicht.

    Hätte er sich wirklich Gedanken gemacht, dann würde er nicht diesen unsinnigen Aufwand mit dem mitlaufenden Licht und Smartphone-Fernbedienung machen.

    Der Scheinwerfer, der Blinker und das Bremslicht sind schon vor Jahrzehnten erfunden worden und Millionenfach äußerst erfolgreich im Einsatz.

    > Ahja, ein Gesetz aus dem Jahr 1956 (geraten), dass in alle Ewigkeit das
    > einzig wahre sein wird. Sowas wie technischen Fortschritt gibt's ja auch
    > nicht.

    Hier wird der "technische Fortschritt" um seiner selbst willen betrieben. Manchmal muss man einfach akzeptieren, dass ein vorhandenes System bereits das bestmögliche Konzept der Umsetzung darstellt.

    Was den Lichtschein auf dem Boden betrifft: Ich achte auf die Fahrzeuge und Verkehrsteilnehmer, nicht auf irgendwelche Lichterscheinungen auf dem Boden.

    > Abgesehen davon kann ich mich nicht daran erinnern dass wir über die
    > Legalität dieser Lichtanlage in Deutschland diskutiert haben.

    Vielleicht hättest du den ersten Beitrag dieses Threads lesen sollen.

    > > Morgen kommt einer auf die Idee und macht sich grüne Blinklichter dran.
    > > Oder ein Rundumlicht, das dann links oder rechts abgeschattet wird. Oder
    > > eine Gasfanfare, die in eine Richtung blökt.
    > >
    > Was hat denn das bitte mit dem Thema zu tun?

    Nicht verstanden? Es gibt in Deutschland ein seit Jahrzehnten fest vorgegebenes Bild, wie ein Fahrtrichtungsanzeiger aussieht. Genau darauf sind die Verkehrsteilnehmer konditioniert: Gelb, blinkend, an den Ecken.

    Du behauptest jetzt, dass ein blinkender Reifen, bzw. ein Lichtschein auf dem Boden von jedem Verstanden wird. Dann müsste das von mir oben genannte genauso verstanden werden. Ist doch alles klar.


    > > Wer ein solches Konzept nicht versteht...
    >
    > Ich habe das Konzept Blinker schon verstanden. Ich hab eher das Gefühl dass
    > du so ein verbohrter Paragraphenreiter bist, der gerne hätte dass alles so
    > bleibt wie es ist. Komisch eigentlich, denn auf der anderen Seite findest
    > du deine LED-Lichter ja anscheinend echt super.

    Nein, Gott bewahre... Es geht eher darum, dass etwas von den Menschen intuitiv verstanden werden soll. Wer jahrzehntelang gelbe Blinklichter an den Fahrzeugecken gewohnt ist, wird immer und überall ein gelbes Blinklicht an der Seite mit einem Blinker assoziieren. Das tun übrigens schon Kinder.

    In der StVZO kannst du genau das nachlesen, was die Menschen in diesem Land eben gewohnt sind, ohne dass sie die Vorschriften selbst kennen. Wenn du eben immer und überall Blinker siehst, die nach genau diesem Muster angebracht sind, dann erwartest du sie auch so.

  12. Re: Bremslicht falsch.

    Autor: Der Spatz 26.10.15 - 13:11

    Naja, ich fluche z.B. öfters im Dunkeln, weil die meisten modernen LED-Fahrradlichter zwar vorne viel Ausleuchten, im Nahbereich (beim Abbiegen in verwinkelten Kurven) aber rechts und links alles Stockduster ist und man kaum sehen kann ob man gleich irgendwo dran schleift oder noch viel Platz hat.
    Da könnte zumindest die vordere Seiten-Ausleuchtung als Nahbereichsaufhellung dienen (sofern es auch etwas vor das Fahrrad leuchtet).

  13. Re: Bremslicht falsch.

    Autor: Berner Rösti 26.10.15 - 13:23

    Der Spatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, ich fluche z.B. öfters im Dunkeln, weil die meisten modernen
    > LED-Fahrradlichter zwar vorne viel Ausleuchten, im Nahbereich (beim
    > Abbiegen in verwinkelten Kurven) aber rechts und links alles Stockduster
    > ist und man kaum sehen kann ob man gleich irgendwo dran schleift oder noch
    > viel Platz hat.
    > Da könnte zumindest die vordere Seiten-Ausleuchtung als
    > Nahbereichsaufhellung dienen (sofern es auch etwas vor das Fahrrad
    > leuchtet).

    Kauf dir einfach einen LED-Fahrradscheinwerfer von Busch und Müller. Die mit Straßenzulassung haben ein verbreitertes Nahfeld. Ich hab mir den "LUMOTEC IQ Cyo RT senso plus" geholt und bin damit sehr zufrieden. Der hat einen angenehm weiten Lichtkegel plus eine breite Ausleuchtung im Nahbereich.

  14. Re: Bremslicht falsch.

    Autor: 0xDEADC0DE 26.10.15 - 14:36

    Ich finde dass seitliche Beleuchtung sinnvoll wäre, schließlich gibt es auch noch andere Verkehrsteilnehmer, die von der Seite kommen und auch ohne Licht unterwegs sind. Da helfen Reflektoren herzlich wenig.

  15. Re: Bremslicht falsch.

    Autor: Berner Rösti 26.10.15 - 16:41

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde dass seitliche Beleuchtung sinnvoll wäre, schließlich gibt es
    > auch noch andere Verkehrsteilnehmer, die von der Seite kommen und auch ohne
    > Licht unterwegs sind. Da helfen Reflektoren herzlich wenig.

    Das können dann ja nur Fußgänger sein. Doch wenn ich zu Fuß "von der Seite" komme, ist der Radfahrer schon längst weg, wenn ich seinen Weg schließlich kreuze.

    Denn den Fahrradscheinwerfer bzw. das Rücklicht kann ich ja nur dann nicht sehen, wenn ich quasi im rechten Winkel zu dem Rad stehe.

    Aber aus dieser Position heraus stellt der Radfahrer keine Gefahr für mich da. Autos haben aus dem Grund auch keine Seitenbeleuchtung. Wozu auch?

    Als Fußgänger nähert man sich einem Fahrrad oder Auto niemals mit so hoher Geschwindigkeit, dass man sie nur von der Seite sieht. Sondern sie kommen immer auf einen zu oder entfernen sich. Dann sieht man unweigerlich die Scheinwerfer oder die Rücklichter.

  16. Re: Bremslicht falsch.

    Autor: 0xDEADC0DE 27.10.15 - 13:14

    Nein, andere Radfahrer oder Kraftfahrer ohne Beleuchtung. So was sieht man öfter, vor allem jetzt nach der Zeitumstellung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DIBT Deutsches Institut für Bautechnik, Berlin
  2. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow
  3. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Feldkirchen
  4. ifp - Institut für Managementdiagnostik Will & Partner GmbH & Co. KG, Großraum München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G502 Proteus Spectrum für 39€ und Nokia 3.2 DS 16 GB für 84,99€ - Bestpreise!)
  2. 179€ (Bestpreis - nach 40€ Direktabzug)
  3. 35€ (Bestpreis!)
  4. 199€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49