Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Revolights Eclipse: Leuchtende…

Geste am Smartphone

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geste am Smartphone

    Autor: tomacco 26.10.15 - 07:37

    "Der Blinker kann wahlweise über eine Geste am Smartphone oder mit einem Knopf am Lenker aktiviert werden."

    Wer kommt auf diese Schwachsinnsidee? Knopf am Lenker ist ja völlig ok, aber alleine die Möglichkeit der Gestensteuerung einzubauen, ist beinahe unverantwortlich.

  2. Re: Geste am Smartphone

    Autor: Bendix 26.10.15 - 07:41

    Ich weiß jetzt nicht wie das umgesetzt werden soll, aber für den Fall, dass das Smartphone per Halterung montiert ist, um weitere Daten (Geschwindigkeit, Entfernung, etc.) anzuzeigen, dann ist eine Steuerung per z. B. Wischgeste doch voll in Ordnung...

  3. Re: Geste am Smartphone

    Autor: Peter Brülls 26.10.15 - 08:29

    Bendix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß jetzt nicht wie das umgesetzt werden soll, aber für den Fall, dass
    > das Smartphone per Halterung montiert ist, um weitere Daten
    > (Geschwindigkeit, Entfernung, etc.) anzuzeigen, dann ist eine Steuerung per
    > z. B. Wischgeste doch voll in Ordnung...

    Nein, es ist Unsinn. Fahrradblinker würde man da brauchen, wo viel Verkehr ist. Also genau dann, wenn, wenn man tunlichst die Hände am Lenker lassen sollte, natürlich nach man vorher einmal klar angezeigt hat, dass man nun abbiegen möchte.

    Es ist übrigens Pflicht der anderen Verkehrsteilnehmer, darauf zu achten - der Radfahrer braucht nicht die ganze Zeit mit ausgestreckter Hand fahren, was ja auch hochgradig blöde wäre.

    Wie beim Auto ist hier die sinnvolle Lösung ein mechanischer Schalter, der ohne hinsehen betätigt werden kann.

  4. Re: Geste am Smartphone

    Autor: kitingChris 26.10.15 - 09:45

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bendix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich weiß jetzt nicht wie das umgesetzt werden soll, aber für den Fall,
    > dass
    > > das Smartphone per Halterung montiert ist, um weitere Daten
    > > (Geschwindigkeit, Entfernung, etc.) anzuzeigen, dann ist eine Steuerung
    > per
    > > z. B. Wischgeste doch voll in Ordnung...
    >
    > Nein, es ist Unsinn. Fahrradblinker würde man da brauchen, wo viel Verkehr
    > ist. Also genau dann, wenn, wenn man tunlichst die Hände am Lenker lassen
    > sollte, natürlich nach man vorher einmal klar angezeigt hat, dass man nun
    > abbiegen möchte.

    Wie behältst du beim Radfahren die Hände am Lenker und gibst gleichzeitig Zeichen in welche Richtung du fahren willst??
    Also ich nehme dazu eine Hand vom Lenker und deute mit dem Arm in die Richtung in die ich fahren möchte.
    Ob ich dabei noch einen Wisch über ein in der Mitte angebrachtes Display mache fällt dann nicht mehr ins Gewicht...

    Wobei ich persönlich als Rennradfahrer einen Knopf an jeder Lenker Seite bevorzugen würde...
    > Es ist übrigens Pflicht der anderen Verkehrsteilnehmer, darauf zu achten -
    > der Radfahrer braucht nicht die ganze Zeit mit ausgestreckter Hand fahren,
    > was ja auch hochgradig blöde wäre.
    >
    > Wie beim Auto ist hier die sinnvolle Lösung ein mechanischer Schalter, der
    > ohne hinsehen betätigt werden kann.

  5. Re: Geste am Smartphone

    Autor: Peter Brülls 26.10.15 - 10:19

    kitingChris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wie behältst du beim Radfahren die Hände am Lenker und gibst gleichzeitig
    > Zeichen in welche Richtung du fahren willst??

    > Also ich nehme dazu eine Hand vom Lenker und deute mit dem Arm in die
    > Richtung in die ich fahren möchte.

    Ja, wenn das Ding an ist, und das Display läuft, und und und .

    Übrigens ist Arm raushängen nur eine Methode - ergibst sich aus dem Verkehr, dass Arm raushängen wegen Gleichgewicht nicht sinnvoll ist, ist auch anderes zulässig.

    > Wobei ich persönlich als Rennradfahrer einen Knopf an jeder Lenker Seite
    > bevorzugen würde...

    Oh, apropos rennradfahrer: Du bleibst aber bitte schön auf Deinem Radweg, oder? .-)

  6. Re: Geste am Smartphone

    Autor: kitingChris 26.10.15 - 10:56

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kitingChris schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Wie behältst du beim Radfahren die Hände am Lenker und gibst
    > gleichzeitig
    > > Zeichen in welche Richtung du fahren willst??
    >
    > > Also ich nehme dazu eine Hand vom Lenker und deute mit dem Arm in die
    > > Richtung in die ich fahren möchte.
    >
    > Ja, wenn das Ding an ist, und das Display läuft, und und und .

    Das ist wohl bei dem System Voraussetzung ja.

    > Übrigens ist Arm raushängen nur eine Methode - ergibst sich aus dem
    > Verkehr, dass Arm raushängen wegen Gleichgewicht nicht sinnvoll ist, ist
    > auch anderes zulässig.

    Ähm naja also Gleichgewichtsprobleme? Echt? :D
    Stützräder sind da empfehlenswert :D

    Armraushängen ist aber die offiziell vorgeschriebene Methode mit der ein Radfahrer die Richtung anzeigen soll.

    > > Wobei ich persönlich als Rennradfahrer einen Knopf an jeder Lenker Seite
    > > bevorzugen würde...
    >
    > Oh, apropos rennradfahrer: Du bleibst aber bitte schön auf Deinem Radweg,
    > oder? .-)

    Uhhh darf ich mich jetzt stellvertretend für alle Rennradfahrer und deren Fehler rechtfertigen? Wollen wir damit Anfangen ja? Da hab ich dann aber viel zu erzählen. Über gedankenlose Fußgänger oder Rücksichtslose Autofahrer... oder wirklich dumme Verkehrsplaner... lassen wird besser das sprengt sonst den Rahmen ;-)

  7. Re: Geste am Smartphone

    Autor: Enter the Nexus 26.10.15 - 11:28

    kitingChris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob ich dabei noch einen Wisch über ein in der Mitte angebrachtes Display
    > mache fällt dann nicht mehr ins Gewicht...

    Doch, denn es lenkt zusätzlich ab. Man muss zumindest schauen, wo man hin tatscht.

  8. Re: Geste am Smartphone

    Autor: der_wahre_hannes 26.10.15 - 12:02

    Bendix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß jetzt nicht wie das umgesetzt werden soll, aber für den Fall, dass
    > das Smartphone per Halterung montiert ist, um weitere Daten
    > (Geschwindigkeit, Entfernung, etc.) anzuzeigen, dann ist eine Steuerung per
    > z. B. Wischgeste doch voll in Ordnung...

    Wischgeste ist deshalb Blödsinn, weil man als Radfahrer häufiger mal Handschuhe anhat, gerade jetzt zu dieser Jahreszeit. Und nicht alle Handschuhe sind mit Touchscreens kompatibel.

  9. Re: Geste am Smartphone

    Autor: plutoniumsulfat 26.10.15 - 13:44

    Wie machst du denn sonst auf dein Abbiegebegehren aufmerksam, wenn nicht mit dem Arm? Schlenker in die Richtung? :D

  10. Re: Geste am Smartphone

    Autor: M.P. 26.10.15 - 14:09

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und nicht alle Handschuhe sind mit Touchscreens kompatibel.

    Da tut sich ja ein ganzes Universum von Anschlussgeschäften auf:

    - Handschuhe mit Touschscreen Fingerkuppen
    - Wasserflaschen mit integriertem Trinkhalm-Blinkhebel
    - Lenkergriffe mit Blinkerbedienung
    - ...

    ;-)

  11. Re: Geste am Smartphone

    Autor: der_wahre_hannes 27.10.15 - 08:02

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der_wahre_hannes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und nicht alle Handschuhe sind mit Touchscreens kompatibel.
    >
    > Da tut sich ja ein ganzes Universum von Anschlussgeschäften auf:
    >
    > - Handschuhe mit Touschscreen Fingerkuppen
    > - Wasserflaschen mit integriertem Trinkhalm-Blinkhebel
    > - Lenkergriffe mit Blinkerbedienung
    > - ...
    >
    > ;-)


    Einfach einen Wurstblinker einsetzen, fertig ist die Laube. ;)

  12. Re: Geste am Smartphone

    Autor: kitingChris 27.10.15 - 08:26

    Enter the Nexus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kitingChris schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ob ich dabei noch einen Wisch über ein in der Mitte angebrachtes Display
    > > mache fällt dann nicht mehr ins Gewicht...
    >
    > Doch, denn es lenkt zusätzlich ab. Man muss zumindest schauen, wo man hin
    > tatscht.

    Also ich gucke auch ab und zu auf meinen Tacho oder ob das Licht noch passt... Ich weiß ja nicht was hier an Bewegungslegasteniker unterwegs sind aber ein Wisch über ein mittig angebrachtes Display in die Richtung in die du auch kurz darauf auch die Hand als Abbiegezeichen bewegst lenkt nicht ab.
    Andernfalls stellt sich die Frage wenn du so abgelenkt dadurch wirst hast du eventuell generell nichts im Straßenverkehr verloren. Beim Autofahren musst du nämlich auf weit mehr Sachen gleichzeitig achten :P

  13. Re: Geste am Smartphone

    Autor: kitingChris 27.10.15 - 08:28

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bendix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich weiß jetzt nicht wie das umgesetzt werden soll, aber für den Fall,
    > dass
    > > das Smartphone per Halterung montiert ist, um weitere Daten
    > > (Geschwindigkeit, Entfernung, etc.) anzuzeigen, dann ist eine Steuerung
    > per
    > > z. B. Wischgeste doch voll in Ordnung...
    >
    > Wischgeste ist deshalb Blödsinn, weil man als Radfahrer häufiger mal
    > Handschuhe anhat, gerade jetzt zu dieser Jahreszeit. Und nicht alle
    > Handschuhe sind mit Touchscreens kompatibel.

    12,95 haben meine Fahrradhandschuhe inkl. kapazitiver Fingerspitzen gekostet...
    Würde aber trotzdem physische Schalter bevorzugen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Porsche Consulting GmbH, Stuttgart, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  3. Medion AG, Essen
  4. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Smartphones, TVs, Digitalkameras & Tablets reduziert)
  2. 139,99€ (Bestpreis - nach Abzug 20€-Coupon)
  3. 749,00€
  4. 199,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29