1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rimac: Elektrischer…

4 unabhängige Antriebe, je Rad

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 4 unabhängige Antriebe, je Rad

    Autor: Denker 15.09.11 - 12:58

    Und wenn einer Ausfällt, fährt man mit 300 Sachen in die Böschung bzw. im Gegenvekehr. Klingt irgendwie nicht ganz durchdacht.

  2. Re: 4 unabhängige Antriebe, je Rad

    Autor: EddiTheEagle 15.09.11 - 13:28

    Mal ganz naiv nachgefragt, wie kommst du auf die Annahme?

  3. Geh du nur mal wieder zurück in deinen Keller...

    Autor: Vanger 15.09.11 - 13:52

    Jop genau, weil die Ingenieure heutzutage so blöd sind und es nicht hinbekommen dass sich die Motoren gegenseitig überwachen und beim Ausfall eines Motors synchron abschalten.
    Oder hey, noch besser: Neuerdings blockieren Räder wenn der Motor ausfällt!

    Geh du nur mal wieder zurück in deinen Keller... Da biste besser aufgehoben als im Forum zu einem Bericht über Autos.

  4. Re: Geh du nur mal wieder zurück in deinen Keller...

    Autor: chrulri 15.09.11 - 15:04

    Vanger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder hey, noch besser: Neuerdings blockieren Räder wenn der Motor
    > ausfällt!

    Wohl noch nie einen Kolbenklemmer gehabt, wie? Da kann man dann wenigstens noch kuppeln.

    Ich hoffe schwer, dass die Motoren entweder niemals stecken bleiben oder einen Notfall-Freilauf hat.

  5. Re: Geh du nur mal wieder zurück in deinen Keller...

    Autor: martinalex 15.09.11 - 15:23

    ausserdem bleiben ja drei Motoren aktiv und Bremsen gibts ja auch noch 4 Stück. Das geradehalten des Fahrzeugs sollte wohl problemlos möglich sein.

  6. Re: Geh du nur mal wieder zurück in deinen Keller...

    Autor: Vanger 15.09.11 - 15:54

    Klar, Kolbenklemmer beim Elektromotor...

  7. Re: 4 unabhängige Antriebe, je Rad

    Autor: syntax error 15.09.11 - 16:19

    EddiTheEagle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal ganz naiv nachgefragt, wie kommst du auf die Annahme?


    Er denkt halt dass die getrennt voneinander laufen und wenn einer ausfällt, dann ballern drei Motoren deren Reifen ja auf 300km/h und der eine macht gar nix, wodurch das Auto dann zur Seite driften würde. ;)

  8. Re: Geh du nur mal wieder zurück in deinen Keller...

    Autor: chrulri 15.09.11 - 16:41

    Bist du wirklich so dämlich?

  9. Re: 4 unabhängige Antriebe, je Rad

    Autor: gouranga 15.09.11 - 17:30

    Sooo doof ist das gar nicht. Man kann mit dem Motor schließlich auch die Reader blockieren.

  10. Re: 4 unabhängige Antriebe, je Rad

    Autor: Artikelhasser 15.09.11 - 18:03

    gouranga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sooo doof ist das gar nicht. Man kann mit dem Motor schließlich auch die
    > Reader blockieren.


    die E-Reader, oder welche?

  11. Re: 4 unabhängige Antriebe, je Rad

    Autor: megaheld 18.09.11 - 04:47

    Zumindest ist bei einer fehlenden Last durch Ausfall des Motors ein höherer Widerstand wahrscheinlich und damit vermutlich ein (leichtes) driften zu der Seite, an dem der Motor ausgefallen ist. Aber bei Allradantrieben ist das so krass wohl nicht und so katastrophal wie ein geplatzter Reifen ist es wohl keinesfalls.

  12. Re: 4 unabhängige Antriebe, je Rad

    Autor: Denker 19.09.11 - 13:03

    Zitat:
    > Der Antriebsstrang ist in vier Untersysteme unterteilt, die jeweils ein Rad antreiben und > voneinander unabhängig mit jeweils einem Untersetzergetriebe arbeiten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.09.11 13:04 durch Denker.

  13. Re: 4 unabhängige Antriebe, je Rad

    Autor: TheVirus 19.09.11 - 16:21

    und? weiter? steht da was davon, dass die nach defektem Motor blockieren? wohl eher nicht. d.h. ein rad hat dann gar keinen antrieb mehr.. was aber zwangsläufig nicht zu nem totalausfall oder unfall führen muss.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Specialist (m/w/d) Management Systems
    BSH Hausgeräte GmbH, München
  2. IT Services / Administration - Informatiker (m/w/d)
    FINDER GmbH, Trebur
  3. Softwareentwickler*in im iOS Bereich (m/w/d)
    oculavis GmbH, Aachen
  4. Experte (m/w/d) für technischen Support IT / Telekommunikation
    willy.tel GmbH, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 569,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Plingstore: Gefährliche Sicherheitslücken in Linux-Appstores
    Plingstore
    Gefährliche Sicherheitslücken in Linux-Appstores

    Der KDE-Store und andere Linux-Appstores haben eine schwere Sicherheitslücke. Es gelang den Findern nicht, dies den Verantwortlichen zu melden.

  2. Kriminalität: Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt
    Kriminalität
    Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt

    Eine 41-Jährige aus Dresden ist angeklagt, im Darknet einen Mord in Auftrag gegeben zu haben. Für die Ermordung der neuen Freundin ihres Ex-Mannes soll sie 0,2 Bitcoin geboten haben.

  3. Ether und Co. sinken: Bitcoin rutscht unter 30.000 US-Dollar
    Ether und Co. sinken
    Bitcoin rutscht unter 30.000 US-Dollar

    China geht hart gegen Kryptomining und -handel vor - die Anleger scheinen nervös zu werden. Die Kurse sinken kräftig.


  1. 16:00

  2. 15:49

  3. 15:39

  4. 15:35

  5. 15:16

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:41