1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rimac: Elektrischer…
  6. Them…

92 kWh

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: 92 kWh

    Autor: Trollversteher 16.09.11 - 23:06

    >ja EBEN....

    Wieso "ja Eben"? nach der alten Farschul-Faustregel (Bremsweg = (geschw/10)^2) benötigt ein stinknormaler PKW 49 Meter bei der gleichen Geschwindigkeit, also das 2.5 fache - hast Du demnach in Deiner Karre den Anker immer dabei?^^

  2. Re: 92 kWh

    Autor: sosohoho 17.09.11 - 00:01

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >ja EBEN....
    >
    > Wieso "ja Eben"? nach der alten Farschul-Faustregel (Bremsweg =
    > (geschw/10)^2) benötigt ein stinknormaler PKW 49 Meter bei der gleichen
    > Geschwindigkeit, also das 2.5 fache - hast Du demnach in Deiner Karre den
    > Anker immer dabei?^^

    Streiche bitte das Wort "versteher" aus Deinem Namen...
    Damit will ich nicht sagen, dass Du ein Troll bist. ;)

    Wenn Du mit Deinem Leo über die Autobahn bretterst und dann den Anker auswirfst, wer klebt dann an Deinem Heck, und welches Geräusch könnte dabei im Inneren des Leo entstehen? (*tunk*?)

  3. Re: 92 kWh

    Autor: chrulri 17.09.11 - 03:09

    Schon erstaunlich wie "taub" manche Leute sind, wenn mal jemand etwas spassiges schreibt :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.09.11 03:09 durch chrulri.

  4. Re: 92 kWh

    Autor: Graf Zeppelin 17.09.11 - 19:20

    kristian.koehntopp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo siehst Du ein Problem?
    >
    > Der Bugatti Veyron ist ein Auto mit Verbrennungsmotor, mit 1001 PS und
    > einer Spitzengeschwindigkeit von 400+ km/h. Wenn man ihn allerdings so
    > fährt, hat man die Reifen in 15 Minuten durch gefahren (und damit einige
    > tausend Euro vernichtet).
    >
    > Das ist jedoch kein Problem, weil der Tank des Fahrzeuges bei dieser
    > Geschwindigkeit in 12 Minuten geleert ist.
    >
    > Das ist also kein Stück besser als hier.

    Wie Du sicher schon gemerkt hast, schauen hier noch einige andere Leute Videos bei YouTube.

    Falls Du mal in die Situation kommen solltest, eine Masterarbeiter oder Ähnliches zu schreiben, muss Du Zitate aber unbedingt als solche kennzeichnen. Sonst gibt das ein wenig mehr Ärger als die Seitenhiebe hier bei Golem ;-)

  5. Re: 92 kWh

    Autor: Trollversteher 17.09.11 - 22:30

    Äh, ja, war ein anstrengender Tag gestern ;)

  6. Re: 92 kWh

    Autor: Wolf als Gast 19.09.11 - 15:43

    Hat man ja noch mal Glück gehabt ;-P

  7. Re: 92 kWh

    Autor: TheVirus 19.09.11 - 16:34

    So. da hier ja lauter unsinn geredet wird.. gehe ich mal auf das erste Statement von "catb" ein. (1.Beitrag).
    Bzgl. die Akkus hätten nur 92 kWh. das stimmt. aber wenn du das video mal anschaust, stecken 10 Akkus in der Karre. also 920kWh. und die ganzen 750kW Leistung wirst du ja nicht die ganze zeit beim Fahren benötigen bzw. abrufen. eben nur bei der beschleunigung etc. pp.

    Also. hättest du das Video gesehen und genau darauf geachtet, wäre das schon mal geklärt.

    Aber ich stimme dem 2.Beitrag zu. Das wichtigste ist wohl, woher der Strom kommt.
    Genauso, wie dieser effizient gespeichert und wieder aufgeladen werden kann. Da sollte man eher mal weiter forschen..!

    Gruß

  8. Re: 92 kWh

    Autor: BlackX 19.09.11 - 21:27

    ne 920 kWh Li-Ion kann nicht sein da müsste der Akku alleine schon 5 Tonnen wiegen
    Tesla Roadster hat 55kWh Opel Ampera 16kWh

    Nur wenn ich bei 92 kWh Akku mit vollen 1088 PS fahre hält der Akku grad mal 7 Minuten
    und bei 305 kmh komm ich da nur 35 km weit.

    Bei den maximalen Spannungen bei Reihenschaltung der Zellen von 500V
    würden bei 1000PS rund 1500Ampere fließen, entweder sind die Kupferleitungen dann Bein-dick oder mit flüssigem Stickstoff gekühlt ich würde eher sagen beides.
    Bei 5000V wären 150Ampere grad noch so händelbar allerdings würden bei der Spannung die benötigte Isolationen und Abstände im Akku ein so extremes Volumen annehmen das das Auto eher einem Zeppelin ähneln müsste.

    Somit kann die Leistung der Motoren nie erreichen werden.
    Also kann ich auch gleich Motoren mit weniger Leistung und Gewicht verbauen.

  9. Re: 92 kWh

    Autor: gaym0r 20.09.11 - 18:32

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >ja EBEN....
    >
    > Wieso "ja Eben"? nach der alten Farschul-Faustregel (Bremsweg =
    > (geschw/10)^2) benötigt ein stinknormaler PKW 49 Meter bei der gleichen
    > Geschwindigkeit, also das 2.5 fache - hast Du demnach in Deiner Karre den
    > Anker immer dabei?^^

    Blödsinn, bei ner Gefahrenbremsung braucht ein PKW auch nur bißchen mehr als 20 Meter... 49 Meter ist ne normale Bremsung. Warum sollte der Panzer auch so viel schneller bremsen? Masse ist da nicht von Bedeutung und die Kette ändert nur minimal was...

  10. Re: 92 kWh

    Autor: Lokster2k 20.09.11 - 21:27

    ....ich muss mir das nochmal laut vorsagen...Masse ist beim Bremsen nicht von Bedeutung...biste dir da sicher?

    ********************************
    Consumocalypse Now!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.09.11 21:27 durch Lokster2k.

  11. Re: 92 kWh

    Autor: aasgard77 22.09.11 - 08:58

    Da der Akku das teuerste am Auto sein wird und sich zudem noch verbraucht, weil er mit der Zeit abbaut, wird es durchaus Vorbehalte gegen ein Tauschverfahren geben. Und so ein 200-300 kg Akkupack muss auch "mal eben" gewechselt werden.

    In meinen Augen wird auch diese Variante an der mangelnden Praktikabilität sterben.

  12. Re: 92 kWh

    Autor: Lokster2k 22.09.11 - 09:06

    Glaube in Dänemark oder Belgien, weiß nemmehr genau...gibts schon Akkuwechselstationen...funzt ungefähr wie die Waschanlage nur dass man einen Account hat und sich nur authentifizieren muss, schon wird der Akku vollautomatisch ohne Personal gewechselt, man muss also nichtmal den Wagen verlassen.
    Akkuverschleiß wird über die Kosten mitumgelegt.
    Theoretisch wäre es sogar möglich, den Zustand des Akkus beim Ausbau zu messen, ihn mit dem Zustand des neuen eingebauten Akkus zu verrechnen und somit den Verschleiß punktgenau pro Verbraucher abzurechnen.

    Dennoch ist mit Strom fahren kacke, solang es keinen sauberen Strom gibt...die Effizienz im Vergleich zum Verbrennungsmotor ist einfach indiskutabel.

    Ist also wieder mal nur Lobbygeschiss...die Autobauer ham gemerkt, dass sie das zum Überleben notwendige Wachstum nicht mit traditionellen Autos erreichen können...

    Ich finds sinnvoll, dass man entwickelt...aber es zu verkaufen ist einfach nur unverantwortlich...die Haltbarkeit und die Reparaturkosten eines solchen Autos würden mich auch mal interessieren...

    ********************************
    Consumocalypse Now!

  13. Re: 92 kWh

    Autor: aasgard77 22.09.11 - 09:12

    Eine "Tankfüllung" mit 920kWh würde bei einem Preis von 0,25¤/kWh 230¤ kosten. Respekt!

    Ich halte die Variante mit 92kWh plausibler. Schon allein wegen des Gewichtes.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Product Owner Buchungsmanagement (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. Informatiker/in, Informationstechniker/in, Elektrotechniker/in (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  3. Backend Entwickler TYPO3 (w/m/d)
    DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln
  4. IT-Infrastruktur-Systembetre- uer (m/w/d)
    Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Valhalla für 32,99€ und Fallout 4 - Game of the Year Edition für 9...
  2. 29,99€ + 2,95€ oder versandkostenfrei mit OTTO UP (Vergleichspreis über 40€)
  3. 549,99€ (Vergleichspreis ca. 650€)
  4. 278,98€ + 30€ Cashback bei Kauf bis 31.07. (Vergleichspreis 309€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de