Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rinspeed Xchange: Das Auto der…

zu feminin

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. zu feminin

    Autor: velo 04.03.14 - 14:04

    Also als Mann finde ich das Auto aus der Werbung - eine fahrende Cappuchinomaschine - zu weiblich. Gut die Käufergruppe mag es geben. Ich gehöre nicht dazu!

    Auch gibt's die Softies, die sich mit ihrem Strickpullover dem Design des Wagens und der Frau anpassen, aber auch das bin ich nicht - und viele andere Männer auch nicht.

    Ich hab nichts gegen so was, nur falls es "der Trend für ALLE" werden soll, dann ist mir das zu sexistisch. - Jedem das Seine!

  2. Re: zu feminin

    Autor: nykiel.marek 04.03.14 - 14:15

    Kur Zusammengefasst: Du bist ein toller Hecht :D
    LG, MN

    PS:Ist es dir nicht peinlich so etwas zu schreiben?

  3. Re: zu feminin

    Autor: ElMario 04.03.14 - 14:26

    Boaahh, die Menschen sind aus der Zukunft Mann ! ;D

  4. Re: zu feminin

    Autor: velo 04.03.14 - 14:47

    Ne, eigentlich finde ich dass dein Kommentar peinlich ist.

    Ich weiss, dass es Trend ist "soft" zu sein. Mach ruhig mit, bist nicht alleine!

    Ich finde es nicht peinlich auf "nicht soft" zu stehen. Ist einfach eine Geschmacksfrage.

  5. Re: zu feminin

    Autor: SirFartALot 04.03.14 - 14:50

    velo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiss, dass es Trend ist "soft" zu sein. Mach ruhig mit, bist nicht
    > alleine!

    Du denkst wirklich, "softe" Maenner sind soft, weil es "In" ist? O_o

    "It's time to throw political correctness in the garbage where it belongs" (Brigitte Gabriel)
    Der Stuhlgang während der Arbeitszeit ist die Rache des Proletariats an der Bourgeoisie.

  6. Re: zu feminin

    Autor: flasherle 04.03.14 - 14:51

    kommt einem heutzutage tatsächlich so vor. gibt doch kaum noch männer die einfach nur männer sind.

  7. Re: zu feminin

    Autor: kingstyler001 04.03.14 - 14:53

    Dir ist eine Kaffeemaschine im Auto zu weiblich, aber kritisierst Sexismus? Sehr weise...

  8. Re: zu feminin

    Autor: nykiel.marek 04.03.14 - 14:54

    Da sieht man wie begriffsstutzig du doch bist. Es ging mir nicht um Trends, sondern darum wie abfällig du dich über andere Menschen gesäuert hast. Das peinliche daran ist, dass du dich offensichtlich für etwas besseres hältst, das Gegenteil jedoch der Fall ist :D
    LG, MN

  9. Re: zu feminin

    Autor: Johnny Cache 04.03.14 - 14:55

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kommt einem heutzutage tatsächlich so vor. gibt doch kaum noch männer die
    > einfach nur männer sind.

    Eines der gefährlichsten Geräusche daß ein Mann machen kann ist laut denken.
    Bei richtigen Softies wären die Gefahren da deutlich geringer.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  10. Re: zu feminin

    Autor: nykiel.marek 04.03.14 - 14:55

    Wie meinst du das? Was bedeutet für dich einfach nur Mann sein? Würde mich echt interessieren.
    LG, MN

  11. Re: zu feminin

    Autor: velo 04.03.14 - 15:18

    SirFartALot schrieb:

    > Du denkst wirklich, "softe" Maenner sind soft, weil es "In" ist? O_o

    Ich weiss, das klingt total dämlich und ich verstehe deine Reaktion. Aber doch, das denke ich. Nicht pauschal auf ALLE. Aber vielen wird das eingeredet und die "sind" dann so.

    Das ist Rudelzwang und Meinungsfaschismus.

    Die Reaktionen hier verdeutlichen was ich meine relativ gut.

    Und abfällig finde ich nicht die Personen, die so sind, sondern der Trend. Und ja, das ist auch Sexismus, wenn einem diese Rolle "aufgebügelt" wird. Denn es ist die Diskriminierung der Persönlichkeit und Vielfalt.

    Nochmal: Nichts gehen Rollkragenpullis, Cappuchinomaschinen in Autos usw - jedem das seine! Das toleriere ich voll und ganz und erwarte das auch von anderen, wenn man es gerne anders mag!

  12. Re: zu feminin

    Autor: Slurpee 04.03.14 - 15:26

    velo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nochmal: Nichts gehen Rollkragenpullis, Cappuchinomaschinen in Autos usw -
    > jedem das seine! Das toleriere ich voll und ganz und erwarte das auch von
    > anderen, wenn man es gerne anders mag!

    Wie denn? Mit Keulenhalter, Zapfhahn und eingebautem Grill? Definierst du so ernsthaft Männlichkeit?

  13. Re: zu feminin

    Autor: nykiel.marek 04.03.14 - 15:28

    velo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SirFartALot schrieb:
    >
    > > Du denkst wirklich, "softe" Maenner sind soft, weil es "In" ist? O_o
    >
    > Ich weiss, das klingt total dämlich und ich verstehe deine Reaktion. Aber
    > doch, das denke ich. Nicht pauschal auf ALLE. Aber vielen wird das
    > eingeredet und die "sind" dann so.

    Erkennst du den Widerspruch nicht? Warum wundert mich das nicht.

    >
    > Das ist Rudelzwang und Meinungsfaschismus.
    >
    > Die Reaktionen hier verdeutlichen was ich meine relativ gut.
    >

    Wirklich? Wie kann es aber sein das ein "echter" Mann sich überhaupt etwas aufzwingen lässt? Wäre er dann nicht automatisch ein "Softie", was auch immer du darunter verstehst.

    > Und abfällig finde ich nicht die Personen, die so sind, sondern der Trend.
    > Und ja, das ist auch Sexismus, wenn einem diese Rolle "aufgebügelt" wird.
    > Denn es ist die Diskriminierung der Persönlichkeit und Vielfalt.
    >

    Man kann seine Meinung sagen, ohne dabei abfällig oder beleidigend zu werden. Dann wären die Reaktionen wohl anders ausgefallen.

    > Nochmal: Nichts gehen Rollkragenpullis, Cappuchinomaschinen in Autos usw -
    > jedem das seine! Das toleriere ich voll und ganz und erwarte das auch von
    > anderen, wenn man es gerne anders mag!

    Noch einmal, extra für dich: Du bist nicht tolerant wenn du Andere respektlos behandelst.
    LG, MN

  14. Re: zu feminin

    Autor: foobar2342 04.03.14 - 15:32

    Jungs, merkt ihr nicht, das hier "Fems" rumtrollen ....

    "... Topfschlagen im Minenfeld"

  15. Re: zu feminin

    Autor: nykiel.marek 04.03.14 - 15:37

    Du meinst Federation of European Microbiological Societies?
    LG, MN

  16. Re: zu feminin

    Autor: velo 04.03.14 - 15:45

    nykiel.marek schrieb:

    > Noch einmal, extra für dich: Du bist nicht tolerant wenn du Andere
    > respektlos behandelst.

    Falsch. Das ist der Unterschied zwischen Respekt und Toleranz.

    Das wird so oft durcheinander gewürfelt, dass es kaum jemand noch unterscheiden kann. Das will ich aber nun gar nicht erklären, weil das hier zu trollig wird.

    Es freut mich aber, dass es hier noch Jungs gibt, die das verstehen.

  17. Re: zu feminin

    Autor: nykiel.marek 04.03.14 - 15:55

    Jemand wie du, der andere beleidigt oder herabwürdigt ist nicht tolerant. Da hilft es leider nicht, dass du dich als solchen siehst :)
    LG, MN

  18. Re: zu feminin

    Autor: velo 04.03.14 - 16:13

    | Jemand wie du, der andere beleidigt oder herabwürdigt ist nicht tolerant.
    Wie ich sehe hast du den Unterschied zwischen Toleranz und Respekt nicht verstanden. Das Wort tolerant passt hier einfach nicht.

    Toleranz: Ich halte es aus; Ich habe kein Problem mit der Existenz anderer Meinungen und Ansichten.

    Respekt: Ich bewerte das als etwas gutes, erstrebenswertes. (zB Respekt vor grossen Leistungen)

    Ich wusste zwar nicht, dass es eine Beleidigung war, wenn ich davon nichts halte. Es ist einfach meine Meinung, die du gerne tolerieren kannst.

    So viel Selbstvertrauen solltest du schon haben, dass du dich nicht beim Hören anderer Meinung gleich beleidigt fühlst. Ich habe niemanden beschimpft, nur ausgedrückt, dass ich davon nichts halte.

    Und selbst, wenn ich über etwas sage "Das finde ich aber Schei***", dann ist das einfach meine Meinung und meine Respektlosigkeit und die sage ich. Du darfst das tolerieren - ausser du bist intolerant (= Meinungsfaschist)

    Aber auch ich toleriere deine Meinung ;-)

  19. Re: zu feminin

    Autor: nykiel.marek 04.03.14 - 16:28

    "Auch gibt's die Softies, die sich mit ihrem Strickpullover dem Design des Wagens und der Frau anpassen"

    "Nochmal: Nichts gehen Rollkragenpullis,..."

    Das sind abfällige Äußerungen, die "Softies" wie mich, leicht verletzen können :D
    Damit ist es aber wohl aus mit deiner Toleranz, denn würdest de es dulden, würdest du mit deinen herabwürdigenden Worten andere Menschen nicht verletzen wollen. Du nimmst es aber wissentlich in Kauf. Das nennst du also Toleranz. Du musst nicht alles toll finden, das tut eh Niemand, du könntest es aber auch zum Ausdruck bringen ohne andere Menschen herabzuwürdigen. Aber anscheinend hast du es, Stichwort Selbstbewusstsein, ziemlich nötig :)
    LG, MN

  20. Re: zu feminin

    Autor: beaver 04.03.14 - 17:03

    Ich bin auch "soft" aber ich finde so ein Auto auch schrecklich und fahre lieber selbst, und sogar ohne irgendwelchen Bullshit a la ESP, Automatik, Launch Control usw.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.03.14 17:09 durch beaver.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  2. BWI GmbH, München, Meckenheim
  3. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
  4. PSI Energie Gas & Öl, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 239,00€
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. 274,00€
  4. ab 369€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

  1. Streaming: Netflix' Kundenwachstum geht zurück
    Streaming
    Netflix' Kundenwachstum geht zurück

    Netflix hat im zweiten Quartal die eigenen Erwartungen verfehlt. Auch der Gewinn fiel niedriger aus als im Vorjahresquartal.

  2. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  3. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.


  1. 23:00

  2. 19:06

  3. 16:52

  4. 15:49

  5. 14:30

  6. 14:10

  7. 13:40

  8. 13:00