1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Risikogebiete: Google Maps erhält…

"Nutzende"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Nutzende"

    Autor: frac 24.09.20 - 11:45

    Wenn ich "woke" Nachrichten will, kann ich auch wieder heise.de lesen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.09.20 11:54 durch frac.

  2. Re: "Nutzende"

    Autor: jankapunkt 24.09.20 - 16:53

    Ich verstehe auch nicht, wie durch diese Sprachkonstrukte wirklich auf Minderheiten eingegangen werden soll. Gibt es wirklich Menschen, die sich von "Nutzer" bzw. "Benutzer" nicht angesprochen fühlen?

  3. Re: "Nutzende"

    Autor: Arsenal 24.09.20 - 17:39

    Ja gibt es offensichtlich.

  4. Re: "Nutzende"

    Autor: DirkK 24.09.20 - 23:01

    jankapunkt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe auch nicht, wie durch diese Sprachkonstrukte wirklich auf
    > Minderheiten eingegangen werden soll. Gibt es wirklich Menschen, die sich
    > von "Nutzer" bzw. "Benutzer" nicht angesprochen fühlen?

    Probier es aus. Sag einfach konsequent ein paar Tage lang das Femininum stattdessen und beobachte, wie viele sich angesprochen fühlen oder nicht.

    Merken wirst du, dass Männer sich dann oft nicht angesprochen fühlen. Warum sollten sich also andersherum Frauen bei den maskulinen Begriffen angesprochen fühlen?

  5. Re: "Nutzende"

    Autor: HierIch 24.09.20 - 23:55

    Jahrhundertelang wurde die weibliche Pluralform nur auf rein weibliche Gruppen angewendet. Natürlich bekommt man das nicht so einfach aus den Köpfen wieder raus; auch nicht aus den weiblichen.
    Außerdem wurde die Mehrzahl schon immer mit dem (weiblichen) Pluralpronomen "sie" gebildet. Darüber regt sich ja auch kein Mann auf.

  6. Re: "Nutzende"

    Autor: Arsenal 25.09.20 - 07:02

    Bist du dir da sicher?

    Ich verstehe die Aufregung um "Nutzende" nicht wirklich, liest sich doch einfach und ist auch klar um wen es geht, erfüllt damit alle wichtigen Anforderungen an Sprache. Zusätzlich vermeidet es mögliche Probleme, die bei der alten Formulierung aufgetreten sind. Ist doch in Ordnung.

  7. Re: "Nutzende"

    Autor: DirkK 25.09.20 - 08:42

    HierIch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Außerdem wurde die Mehrzahl schon immer mit dem (weiblichen) Pluralpronomen
    > "sie" gebildet.

    Dass etwas weiterhin getan werden sollte weil es schon immer so gemacht wurde ist so ziemlich das schwächste und sinnloseste Argument das irgendwem einfallen könnte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Erzbistum Köln, Köln
  2. noris network AG, Nürnberg, Aschheim (bei München), München, Berlin (Home-Office möglich)
  3. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden
  4. bib International College, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Sony DualSense Wireless-Controller für 67,89€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht
  2. Entsperren erschwert iPhone 12 Mini macht Probleme mit dem Touchscreen
  3. Kabelloses Laden Magsafe entfaltet beim iPhone 12 Mini sein Potenzial nicht

Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer