1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Roboter: Mabel rennt

Jetzt fehlt Mabel nur noch ein M16 Gewehr.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jetzt fehlt Mabel nur noch ein M16 Gewehr.

    Autor: lemmer 17.08.11 - 16:10

    Und schon ist der zukünftige Kundenkreis gesichert.

  2. Re: Jetzt fehlt Mabel nur noch ein M16 Gewehr.

    Autor: niabot 17.08.11 - 16:30

    Tja. So ist das halt. Die einen schießen mit Interkontinentalraketen um sich und die anderen betreiben Forschung im Weltraum, wovon uns z.B. der Klettverschluss geblieben ist. Die einen schwärmen von Kampfrobotern und die anderen von unterstützenden Prothesen. Die einen bauen Panzer und Bomber und die anderen Autos und Personenflugzeuge um schnell von A nach B zu kommen.

    Wie man sieht hat alles seine guten und schlechten Seiten. Es ist nicht die Technologie die man verteufeln sollte, sondern höchstens deren Einsatz für bestimmte Zwecke.

  3. Re: Jetzt fehlt Mabel nur noch ein M16 Gewehr.

    Autor: DER GORF 17.08.11 - 17:24

    lemmer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und schon ist der zukünftige Kundenkreis gesichert.


    ich kann mir schon vorstellen wie das damals so gegen Anfang der Steinzeit war...

    "Seht nur! Ich habe herausgefunden wie man macht das Steine eine scharfe Kante bekommen, jetzt können wir unser essen klein schneiden..."

    "HA! JETZT NUR NOCH EINEN STOCK DRAN MACHEN UND DER ZUKÜNFTIGE KUNDENKREIS IST GESICHTERT!EINSEINSELF1"

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Solution Architect digital Health (m/w/d) Schwerpunkt Online-Check-in
    Helios IT Service GmbH, Berlin
  2. PLM Specialist ARAS (w/m/d)
    NDI Europe GmbH, Radolfzell am Bodensee, Konstanz, Singen
  3. Consultant IT-Security (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  4. Business Analyst (w/m/d) Anforderungs- und Testmanagement
    BVV Versicherungsverein des Bankgewerbes a.G., Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,49€
  2. 23,49€
  3. (u. a. Day One Edition PC für 39,99€, PS4/PS5/Xbox Series X für 49,99€, Collector's Edition...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade 14 im Test: Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop
Razer Blade 14 im Test
Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop

Kompakter und flotter: Das Razer Blade 14 soll die Stärken des Urmodells mit der Performance aktueller Hardware vereinen - mit Erfolg.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Razer Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da

Power Automate Desktop: Was wir alles in Windows 10 automatisieren können
Power Automate Desktop
Was wir alles in Windows 10 automatisieren können

Werkzeugkasten Microsofts Power Automate Desktop ist ein tolles kostenloses Script-Tool. Wir zeigen an einem simplen Beispiel, wie wir damit Zeit sparen.
Eine Anleitung von Oliver Nickel

  1. Fotosammlung einscannen Buenos Dias aus dem Homeoffice
  2. Remapper App-Tasten der neuen Fire-TV-Fernbedienung ändern
  3. Zoom Escaper Sich einfach mal aus dem Meeting stören

Akkutechnologie: Solid Power ist näher an brauchbaren Akkus als Quantumscape
Akkutechnologie
Solid Power ist näher an brauchbaren Akkus als Quantumscape

Lückenhafte technische Daten, schräge Kostenvergleiche, verschwiegene Nachteile - aber Solid Power ist immer noch ehrlicher als Quantumscape.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Scorpion Capital Quantumscape zeigt unter Druck noch mehr Schwächen
  2. 2030 BMW will Festkörperakku in Autos verbauen
  3. Festkörperakku VW investiert weitere 100 Millionen Dollar in Quantumscape