1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Roboter: Nao wird emotional

In den 90ern hieß das Tamagotschi

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. In den 90ern hieß das Tamagotschi

    Autor: Oster-Ei 09.08.10 - 20:37

    Nur war das Gerät damals erheblich kleiner:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Tamagotchi

  2. Re: In den 90ern hieß das Tamagotschi

    Autor: piep 09.08.10 - 23:49

    die emotionalen bindungen war eher einseitig, dem Tamagotchi isses doch egal von wem es gefüttert wird.

  3. Re: In den 90ern hieß das Tamagotschi

    Autor: 12345678901234567890 10.08.10 - 01:31

    Ein Roboter zum Tamagotchi-Füttern oder Furby-Kitzeln - das wäre doch was.

  4. Re: In den 90ern hieß das Tamagotschi

    Autor: Bouncy 10.08.10 - 08:20

    wenn du jetzt auch nur eine einzige noch so winzige gemeinsamkeit der beiden nennen könntest, könnte man eventuell entscheiden, ob du weißt, wovon du redest...

  5. Re: In den 90ern hieß das Tamagotschi

    Autor: the_black_dragon 10.08.10 - 09:10

    ich glaub tamagotchi is der falsche vergleich aber sowas gabs wirklich schon..... nannte sich Aibo..... zwar nicht ganz so weit entwickelt was die lernfähigkeit angeht aber auch schon ein paar jahre alt und als teures kinderspielzeug in massen verkauft....

    aber trotzdem einerseits interessant aber auch beängstigend in welche richtung diese entwicklungen führen..... ich finde man sollte erstmal die roboter auf reine funktionalität hin entwickeln und dienstleistungsroboter liefern, die uns arbeit abnehmen künnen aber bei denen man nicht anfangen soll zu heulen wenn mal was kaputt geht c.O

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  2. Hays AG, Rosenheim
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Würzburg
  4. NEXPLORE Technology GmbH, Darmstadt, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 789€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 369,99€ (Bestpreis!)
  3. 634,90€ (Bestpreis!)
  4. 224,71€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet