Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Roboterautos: Volvo will…

Strassentest in Spanien

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Strassentest in Spanien

    Autor: BasAn 04.12.12 - 16:19

    Auf Strassen getestet wurde in Spanien, wo das Wetter häufig schön ist, kein Schnee oder Eis das die Sensoren stören könnte(?) usw
    Wieso testen die Schweden nicht in Schweden unter härteren Bedingungen?

  2. Re: Strassentest in Spanien

    Autor: asic 04.12.12 - 16:24

    Gute Frage, aber vielleicht liegt's auch nur daran, dass es in Spanien leichter ist die Erlaubnis zu bekommen ein autonomes Auto auf öffentlichen Straßen (oder waren die auf einem Testgelände?) zu testen.

  3. Re: Strassentest in Spanien

    Autor: BasAn 04.12.12 - 16:47

    > (oder waren die auf einem Testgelände?)

    Laut Bericht werkseigenes Testgelände in Schweden, und öffentliche Strassen in Spanien.

    k.A. ob Spanien eher solche Tests auf öffentlichen Strassen erlaubt...

  4. Re: Strassentest in Spanien

    Autor: der_wahre_hannes 04.12.12 - 17:04

    BasAn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf Strassen getestet wurde in Spanien, wo das Wetter häufig schön ist,
    > kein Schnee oder Eis das die Sensoren stören könnte(?) usw
    > Wieso testen die Schweden nicht in Schweden unter härteren Bedingungen?


    Ich weiß nicht, wie die Schweden Auto fahren, aber die Spanier sind schon recht extrem. Da wird geschnitten, Verkehrsregeln mißachtet, und was weiß ich nicht sonst noch alles. Also, "härter" können die Bedingungen für ein autonomes Auto nicht sein. ;)

  5. Re: Strassentest in Spanien

    Autor: QuadrupleDWord 05.12.12 - 00:26

    der_wahre_hannes schrieb:

    > Ich weiß nicht, wie die Schweden Auto fahren

    Dann würde ich dir ans Herz legen, es - sollte sich die Gelegenheit ergeben - dort einfach mal zu versuchen. Die Sitten im Straßenverkehr haben zwar auch dort in den letzten Jahren spürbar nachgelassen aber es ist immer noch eine wunderbare Erholung vom täglichen Wahnsinn auf deutschen Straßen.
    Wenn man dort bedrängelt wird, dann in aller Regel von Deutschen. Allerdings ist die dortige Polizei zumindest in den Ballungsräumen mit unfangreichen Verkehrskontrollen sehr hilfreich dabei, diesen Leuten Bußgelder zu verpassen, die im europäischen Vergleich wirklich in der Champions-League spielen. ;)
    Auch sonst sind mir die drakonischen Strafen dort sehr sympathisch. Für schwerere Verkehrsdelikte landet man dort nämlich auch mal schnell in U-Haft (die in Schweden mit wesentlich strikteren Kontaktsperren als in Deutschland einhergeht). Wirkt SEHR disziplinierend!

  6. Re: Strassentest in Spanien

    Autor: wmayer 05.12.12 - 09:03

    Liegt es also an den Strafen, dass dort "besser" gefahren wird? Dann dürfte es in den USA ja quasi keine Straftaten geben, denn dort landet man auch sehr schnell im Knast, relativ fix lebenslänglich und es gibt sogar die Todesstrafe.

    Drakonische Strafen sind mir immer unsympathisch. Aber solang es die Anderen trifft ist ... und Schadenfreude ist einfach die schönste Freude.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. INTENSE AG, Würzburg, Köln (Home-Office)
  2. via 3C - Career Consulting Company GmbH, München, Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf, Berlin (Home-Office)
  3. Comline AG, Dortmund
  4. BG-Phoenics GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ - Release 19.10.
  2. 8,99€
  3. 22,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

  1. UAV: Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz
    UAV
    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

    Schlechte Aussichten für Kuriere: Die Schweiz lässt ab Anfang kommenden Jahres Liefercopter zu, die Medikamente und andere medizinische Artikel in Städten transportieren. Das US-Unternehmen Matternet plant, diesen Lieferdienst mit Drohnen weiter auszubauen.

  2. Joint Venture: Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s
    Joint Venture
    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

    Um sich vor Ausfällen bei Naturkatastrophen zu schützen und die Bandbreite über den Atlantik zu erhöhen, haben Microsoft und Facebook ein Seekabel verlegt. Das soll auch der Entwicklung von Cloud-Diensten zugute kommen.

  3. Remote Forensics: BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen
    Remote Forensics
    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

    Nach wie vor wollen Behörden Stärke demonstrieren, können ihren Staatstrojaner aber immer noch nicht einsetzen. Eine neue Version soll Abhilfe schaffen, Zitis soll sich künftig um die Abwägung bekannter Sicherheitslücken kümmern.


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00