1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Roboterhaustier: Marscat hört im…

Wer ein Tier braucht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer ein Tier braucht...

    Autor: nehana 12.01.20 - 13:25

    ...das Kommandos ausführt, soll sich einen Hund holen. Eine Roboterkatze, die auf Kommandos hört, ist ein Roboterhund :)

  2. Re: Wer ein Tier braucht...

    Autor: violator 12.01.20 - 16:01

    Und nichtmal flauschig und niedlich.

  3. Re: Wer ein Tier braucht...

    Autor: crustenscharbap 12.01.20 - 16:17

    Flauschität 1/10.

  4. Re: Wer ein Tier braucht...

    Autor: budweiser 12.01.20 - 17:21

    Dafür haart das Ding nicht und man braucht wenn man in Urlaub will nur den Stecker zu ziehen.

  5. Re: Wer ein Tier braucht...

    Autor: Gokux 12.01.20 - 17:57

    nehana schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...das Kommandos ausführt, soll sich einen Hund holen. Eine Roboterkatze,
    > die auf Kommandos hört, ist ein Roboterhund :)
    Die Katze ist anscheinend Open Source. Das Ignorierplugin wird es also sicher schnell geben :D

  6. Re: Wer ein Tier braucht...

    Autor: Hotohori 13.01.20 - 02:31

    Und man braucht kein schlechtes Gewissen haben, wenn man zu wenig Platz für eine Hauskatze daheim hat. Primär darum hab ich keine Katze, in so einer kleinen Wohnung will ich sie nicht einsperren und raus gehen geht nicht da 4. Stock. Ein Hund ist für mich keine Option. ;)

    Aber mir reichen auch mein zwei Anki Vectors, die hoffentlich bald noch mehr können werden.

  7. Re: Wer ein Tier braucht...

    Autor: Hotohori 13.01.20 - 02:32

    Gokux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nehana schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...das Kommandos ausführt, soll sich einen Hund holen. Eine
    > Roboterkatze,
    > > die auf Kommandos hört, ist ein Roboterhund :)
    > Die Katze ist anscheinend Open Source. Das Ignorierplugin wird es also
    > sicher schnell geben :D

    Einfach die Spracherkennung verschlechtern, gleiches Ergebnis. ;)

  8. Re: Wer ein Tier braucht...

    Autor: quasides 13.01.20 - 08:17

    Keine sorge, da ist nur einrasperri drinnen die spracherkennung wird somit mies genug sein

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Versicherungs-AG, Unterföhring
  2. SOPAT GmbH, Berlin
  3. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  4. AKKA, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 23,49€
  3. 17,99€
  4. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
Elektroautos
Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
  2. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  3. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto

  1. Musikindustrie in Deutschland: Mehr Umsatz dank Audiostreaming
    Musikindustrie in Deutschland
    Mehr Umsatz dank Audiostreaming

    Der Umsatz der Musikindustrie in Deutschland hat wieder zugelegt. Dafür ist vor allem ein Zuwachs im Bereich Musikstreaming verantwortlich. In den Jahren zuvor verzeichnete die Branche Umsatzeinbußen.

  2. Elektromobilität: Neue Elektroauto-Prämie irritiert Handel und Käufer
    Elektromobilität
    Neue Elektroauto-Prämie irritiert Handel und Käufer

    Von wegen Klarheit: NRW stoppt sein eigenes Förderprogramm, einige Hersteller stocken den Umweltbonus für Elektroautos weiter auf. Und was heißt eigentlich "rückwirkend"?

  3. Kabinenroller: Microlino 2.0 und dreirädriger E-Motoroller Microletta geplant
    Kabinenroller
    Microlino 2.0 und dreirädriger E-Motoroller Microletta geplant

    Das Schweizer Unternehmen Micro zeigt auf dem Genfer Automobilsalon die zweite Generation seines elektrischen Kabinenrollers Microlino und den dreirädrigen E-Motorroller Microletta.


  1. 10:00

  2. 09:15

  3. 08:57

  4. 08:41

  5. 08:28

  6. 07:52

  7. 07:34

  8. 18:47