Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Robotik: Mann baut lebensechten…

Johansson dürfte nicht sonderlich glücklich mit ihrem Roboter sein ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Johansson dürfte nicht sonderlich glücklich mit ihrem Roboter sein ...

    Autor: luarix 02.04.16 - 17:27

    ... auf der anderen Seite könnte man es aber auch mit Humor sehen. Was ist denn schliesslich passiert? Hätte er eine "Real Doll" mit Johansson's Aussehen gebaut, könnte man eventuellen Ärger noch verstehen, aber so sehe ich das Problem nicht wirklich.

  2. Re: Johansson dürfte nicht sonderlich glücklich mit ihrem Roboter sein ...

    Autor: Trockenobst 02.04.16 - 18:11

    luarix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aussehen gebaut, könnte man eventuellen Ärger noch verstehen, aber so sehe
    > ich das Problem nicht wirklich.

    Come on. Der hat doch der Kamera nicht alle Features gezeigt.

  3. Re: Johansson dürfte nicht sonderlich glücklich mit ihrem Roboter sein ...

    Autor: Niaxa 02.04.16 - 18:13

    Wieso sollte man auch nur im geringsten mal was positives sagen... Ich wette da steckt die USA dahinter. Die wollen Putin entführen und gegen einen Roboter ersetzen. Das hier ist nur ein erster Testlauf.

  4. Re: Johansson dürfte nicht sonderlich glücklich mit ihrem Roboter sein ...

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 03.04.16 - 10:25

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso sollte man auch nur im geringsten mal was
    > positives sagen... Ich wette da steckt die USA dahinter.
    > Die wollen Putin entführen und gegen einen Roboter
    > ersetzen.

    Oder umgekehrt. Oder es stecken die Nordkoreaner dahinter. Oder die Illuminaten! Oder sogar außerirdische Kommunistennazis. Schlimmstenfalls Hollywood.

  5. bei Nordkoreaner

    Autor: Kaiser Ming 03.04.16 - 11:16

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niaxa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso sollte man auch nur im geringsten mal was
    > > positives sagen... Ich wette da steckt die USA dahinter.
    > > Die wollen Putin entführen und gegen einen Roboter
    > > ersetzen.
    >
    > Oder umgekehrt. Oder es stecken die Nordkoreaner dahinter. Oder die
    > Illuminaten! Oder sogar außerirdische Kommunistennazis. Schlimmstenfalls
    > Hollywood.


    fällt mir immer das ein
    https://www.youtube.com/watch?v=U19ij63Qa24

  6. Sie sollte sich freuen, und so ein Ding kaufen

    Autor: M.P. 04.04.16 - 10:11

    Wenn sie mal am Set Migräne hat, kann sie das Double schicken, und im abgedunkelten Mobile Home bleiben ;-)

  7. Re: Johansson dürfte nicht sonderlich glücklich mit ihrem Roboter sein ...

    Autor: Dwalinn 04.04.16 - 10:28

    Ich glaube ja dahinter steht das älteste Gewerbe der Welt das sich neue Geschäftsfelder erschließen will.

  8. Re: Johansson dürfte nicht sonderlich glücklich mit ihrem Roboter sein ...

    Autor: BadBigBen 04.04.16 - 11:02

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > luarix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aussehen gebaut, könnte man eventuellen Ärger noch verstehen, aber so
    > sehe
    > > ich das Problem nicht wirklich.
    >
    > Come on. Der hat doch der Kamera nicht alle Features gezeigt.

    yo, more like "bend over and let rover take over"...

  9. Re: Johansson dürfte nicht sonderlich glücklich mit ihrem Roboter sein ...

    Autor: Niaxa 04.04.16 - 11:27

    Du hast die Freimaurer vergessen, die dürfen bei sowas nicht unerwähnt bleiben.

  10. Re: Johansson dürfte nicht sonderlich glücklich mit ihrem Roboter sein ...

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 04.04.16 - 19:06

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast die Freimaurer vergessen, die dürfen bei sowas
    > nicht unerwähnt bleiben.

    Nicht vergessen, sondern aussortiert. Nachdem ich nun schon in zwei meiner Wohnorte die Erfahrung machen musste, das in den dortigen Freimaurer-Logen die größten Deppen unter der Einwohnerschaft verkehren, halte ich deren Potential für jedwede Art von Verschwörung für verschwindend gering bis vollkommen absent. :-)

  11. Re: Johansson dürfte nicht sonderlich glücklich mit ihrem Roboter sein ...

    Autor: Friko44 05.04.16 - 08:42

    luarix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... auf der anderen Seite könnte man es aber auch mit Humor sehen. Was ist
    > denn schliesslich passiert? Hätte er eine "Real Doll" mit Johansson's
    > Aussehen gebaut, könnte man eventuellen Ärger noch verstehen, aber so sehe
    > ich das Problem nicht wirklich.
    >
    Mir würde es jedenfalls sehr gruselig vorkommen, wenn jemand so viel Zeit, Arbeit und Geld investiert um einen Roboter zu bauen, der mir ähnelt. Das ist ein Stadium der Verehrung oder Anhimmelung, das für meinen Geschmack weit über das übliche Fangetue hinaus geht und irgendwie krankhaft wirkt. Man sieht es ja hier im Forum: alle fragen sich, warum der so was macht und die meisten kommen nur auf eine Antwort. Mir wäre das jedenfalls nicht recht

  12. Re: Johansson dürfte nicht sonderlich glücklich mit ihrem Roboter sein ...

    Autor: der_wahre_hannes 05.04.16 - 09:16

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niaxa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du hast die Freimaurer vergessen, die dürfen bei sowas
    > > nicht unerwähnt bleiben.
    >
    > Nicht vergessen, sondern aussortiert. Nachdem ich nun schon in zwei meiner
    > Wohnorte die Erfahrung machen musste, das in den dortigen Freimaurer-Logen
    > die größten Deppen unter der Einwohnerschaft verkehren, halte ich deren
    > Potential für jedwede Art von Verschwörung für verschwindend gering bis
    > vollkommen absent. :-)

    Und dir ist nicht in den Sinn gekommen, dass die sich absichtlich so dumm stellen, damit der Normalbürger die für absolut ungefährlich und unfähig hält? Der Plan geht also voll auf... :P

  13. Re: Johansson dürfte nicht sonderlich glücklich mit ihrem Roboter sein ...

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 05.04.16 - 17:59

    Friko44 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir würde es jedenfalls sehr gruselig vorkommen, wenn
    > jemand so viel Zeit, Arbeit und Geld investiert um einen
    > Roboter zu bauen, der mir ähnelt. Das ist ein Stadium
    > der Verehrung oder Anhimmelung, das für meinen
    > Geschmack weit über das übliche Fangetue hinaus
    > geht und irgendwie krankhaft wirkt.

    Die Frage ist natürlich, wie viel Modellierungsarbeit tatsächlich nötig war, um - vergleichen mit dem elektronischen und mechanischem Aufwand - das Aussehen einer spezifischen Person herzustellen. Wenn verfahrensbedingt der Aufwand für die Herstellung generischer Gesichtszüge genauso groß ist wie der für eine spezifische Person, wäre das Aussehen nur ein kleiner Teil des Projekts und die Auswahl mehr ein kleiner Scherz am Rande.

    Wir wissen auch nicht, ob der Mann nicht womöglich einfach ausgewürfelt hat, welche Person des öffentlichen Lebens er nachbildet. Vielleicht waren auch einfach nur die Designvorlagen gerade passend zur Hand und er hätte eigentlich lieber Danny Trejos oder gar Ron Jeremys Gesichtszüge verwendet, wäre das nicht deutlich mehr (zusätzliche) Arbeit gewesen ... ;-)

  14. Re: Johansson dürfte nicht sonderlich glücklich mit ihrem Roboter sein ...

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 05.04.16 - 18:06

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und dir ist nicht in den Sinn gekommen, dass die sich
    > absichtlich so dumm stellen, damit der Normalbürger
    > die für absolut ungefährlich und unfähig hält? Der
    > Plan geht also voll auf... :P

    Wer sagt denn, dass ich nicht nur so tue, als wäre es mir nicht in den Sinn gekommen?

    Wir wissen es. Die wissen, dass wir es wissen. Aber wir tun so, als ob wir es nicht wüssten und sie tun so als glaubten sie, dass wir es nicht wüssten. Aber sie wissen, dass wir es wissen. Also weiß es jeder. ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  2. Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. MACH AG, Berlin, Lübeck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 5,99€
  2. 4,99€
  3. 0,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07