1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Robotik: Mann baut lebensechten…

Rechtslage

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rechtslage

    Autor: Gandalf2210 02.04.16 - 20:50

    Wozu gibt es da eine Rechtslage?
    Privat kann ich mit Bildern und Figuren von der noch ganz andere Sachen machen. Was hat mir da irgendwer reinzureden?

  2. Re: Rechtslage

    Autor: Sharra 02.04.16 - 22:24

    Gandalf2210 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wozu gibt es da eine Rechtslage?
    > Privat kann ich mit Bildern und Figuren von der noch ganz andere Sachen
    > machen. Was hat mir da irgendwer reinzureden?

    Richtig, privat. Und damit ist Ende. Wenn sich jemand so einen Robot bastelt, und daheim hinstellt, ist das kein Thema. Wenn man damit aber an die Öffentlichkeit geht, spielen wir ein einem komplett anderen Rechtsrahmen.

    Oder auf Fotos runtergebrochen: Du kannst Fotos machen, soviele du willst, und daheim an die Wand hängen. Sobald aber RTL vorbeikommt, und die Wand dann filmt, ist das öffentlich.

  3. Re: Rechtslage

    Autor: Blair 03.04.16 - 01:07

    Allerdings handelt es sich bei dem Roboter nicht um ein Foto. Zumindest in Deutschland erstreckt sich das Recht am eigenen Bild aber nicht nur auf Fotos, sondern auf beliebige Abbildungen, z.B. auch auf Zeichnungen:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Recht_am_eigenen_Bild_%28Deutschland%29#Erkennbarkeit
    Der Roboter würde also mit Sicherheit auch als Abbildung gelten.

  4. Re: Rechtslage

    Autor: Anonymer Nutzer 03.04.16 - 01:15

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gandalf2210 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wozu gibt es da eine Rechtslage?
    > > Privat kann ich mit Bildern und Figuren von der noch ganz andere Sachen
    > > machen. Was hat mir da irgendwer reinzureden?
    >
    > Richtig, privat. Und damit ist Ende. Wenn sich jemand so einen Robot
    > bastelt, und daheim hinstellt, ist das kein Thema. Wenn man damit aber an
    > die Öffentlichkeit geht, spielen wir ein einem komplett anderen
    > Rechtsrahmen.
    >
    > Oder auf Fotos runtergebrochen: Du kannst Fotos machen, soviele du willst,
    > und daheim an die Wand hängen. Sobald aber RTL vorbeikommt, und die Wand
    > dann filmt, ist das öffentlich.

    Aber es ist eben doch kein 1:1 Sache, sondern etwas nachgebautes. Es ist keine Kopie. Also sollte es fragwürdig sein, sowas verbieten zu können. Künstlerische Freiheit sollte verbindlich sein.

  5. Re: Rechtslage

    Autor: Sukram71 03.04.16 - 01:36

    Das Gesicht des Roboters ist aber eine Kopie. ;)

    Egal, wenn Scarlett Johansson ein bisschen klug ist, dann nimmt sie das gezwungenermaßen als Kompliment und lässt Gras drüber wachsen. Barbara Streisand und Gülüku Erdogan lassen grüßen. :)

    Ok - es sei denn natürlich, der Typ fängt damit ein Geschäft an und vertreibt den Roboter mit ihrem Gesicht weltweit. Die Gefahr dürfe aber wohl gering sein.
    Ich wäre nur in Sorge, dass ein Hersteller von Gummi-Sexpuppen auf den Zug aufspringt. Aber dazu gibt es bestimmt genug Rechtsprechung und Präzedenzfälle. XD



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 03.04.16 01:39 durch Sukram71.

  6. Re: Rechtslage

    Autor: Anonymer Nutzer 03.04.16 - 02:09

    Soll doch jeder bauen und kaufen was er will, so lange es keine wirkliche Person ist die gehandelt wird :) Die reale Person sitzt ja ganz woanders gerade xD

  7. Re: Rechtslage

    Autor: Sukram71 03.04.16 - 09:13

    Clarissa1986 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soll doch jeder bauen und kaufen was er will, so lange es keine wirkliche
    > Person ist die gehandelt wird :) Die reale Person sitzt ja ganz woanders
    > gerade xD

    Jetzt würde ich nur zu gerne wissen, was du sagen und wie du es finden würdest, wenn ein Hersteller von Sexspielzeug eine Sex-Puppe mit erkennbar DEINEM Gesicht herstellen und weltweit vertreiben würde und hunderttausende von Männern die täglich "nutzen"... XD

  8. Re: Rechtslage

    Autor: Anonymer Nutzer 03.04.16 - 10:12

    Sukram71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt würde ich nur zu gerne wissen, was du sagen und wie du es finden
    > würdest, wenn ein Hersteller von Sexspielzeug eine Sex-Puppe mit erkennbar
    > DEINEM Gesicht herstellen und weltweit vertreiben würde und hunderttausende
    > von Männern die täglich "nutzen"... XD

    Ich würde mich kaputt lachen und es als running Gag sehen o.o
    Ich würde mir sagen "Hey! Ich bin gefragt!" xD
    Ich würde es aber definitiv mit Humor nehmen...
    Eine chinesische Weißheit ist, die größte Form der Anerkennung ist die Kopie. Wenn man etwas so bewundert daß man es kopieren will, dann muss man ziemlich viel vom Original halten. Und genau das ist meine Lebenseinstellung :) Ich denke viel weitläufiger um Ecken und über mehrere Hürden hinweg. Weitsichtig. Ich nehm sowas gelassen. Eher würde ich noch lachen, daß sie ausgerechnet meine Fratze genommen hätten xD Denn ich finde, da gibt es echt bessere :) Hässlicher geht's natürlich auch noch deutlich. Aber ich würde mir geschmeichelt vorkommen, wenn jemand unbedingt mein Gesicht toll findet und nachbilden will :)

  9. Re: Rechtslage

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 03.04.16 - 10:45

    Sukram71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt würde ich nur zu gerne wissen, was du sagen und
    > wie du es finden würdest, wenn ein Hersteller von
    > Sexspielzeug eine Sex-Puppe mit erkennbar DEINEM
    > Gesicht herstellen und weltweit vertreiben würde und
    > hunderttausende von Männern die täglich "nutzen"... XD

    Ich kann mich an zwei, drei Gelegenheiten erinnern, bei denen Stars und Sternchen dazu gefragt wurden, was sie davon halten, dass offizielle Poster von ihnen - sich formuliere es mal etwas direkter - sogar als Wichsvorlage herhalten müssen. Der Tenor war, dass der Gedanke zwar etwas schräg ist, aber man es irgendwie doch als Kompliment sehen kann.

    Analog könnte Ms. Johansson also durchaus keine Probleme mit einem Roboter haben, der lediglich ihr Aussehen nachbildet, so lange dieser nicht vermarktet wird.
    Und wo kein Kläger, da kein Richter.

  10. Re: Rechtslage

    Autor: Sukram71 03.04.16 - 10:47

    Clarissa1986 schrieb:
    -------------------------------------------------

    > > Jetzt würde ich nur zu gerne wissen, was du sagen und wie du es finden würdest, wenn ein Hersteller von Sexspielzeug eine Sex-Puppe mit erkennbar DEINEM Gesicht herstellen und weltweit vertreiben würde und hunderttausende von Männern die täglich "nutzen"... XD


    > Ich würde mich kaputt lachen und es als running Gag sehen o.o
    > Ich würde mir sagen "Hey! Ich bin gefragt!" xD
    ...
    > deutlich. Aber ich würde mir geschmeichelt vorkommen, wenn jemand unbedingt
    > mein Gesicht toll findet und nachbilden will :)

    Hoffentlich nimmt dich jetzt einer beim Wort. XD



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.04.16 10:49 durch Sukram71.

  11. Re: Rechtslage

    Autor: Anonymer Nutzer 03.04.16 - 14:49

    Sukram71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Clarissa1986 schrieb:
    > -------------------------------------------------
    >
    > > > Jetzt würde ich nur zu gerne wissen, was du sagen und wie du es finden
    > würdest, wenn ein Hersteller von Sexspielzeug eine Sex-Puppe mit erkennbar
    > DEINEM Gesicht herstellen und weltweit vertreiben würde und hunderttausende
    > von Männern die täglich "nutzen"... XD
    >
    > > Ich würde mich kaputt lachen und es als running Gag sehen o.o
    > > Ich würde mir sagen "Hey! Ich bin gefragt!" xD
    > ...
    > > deutlich. Aber ich würde mir geschmeichelt vorkommen, wenn jemand
    > unbedingt
    > > mein Gesicht toll findet und nachbilden will :)
    >
    > Hoffentlich nimmt dich jetzt einer beim Wort. XD


    Hm neee das bezweifel ich irgendwie dass mich jemand nachbilden will <.<

  12. Re: Rechtslage

    Autor: Unknown6656 03.04.16 - 15:07

    Sukram71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Clarissa1986 schrieb:
    > -------------------------------------------------
    >
    > > > Jetzt würde ich nur zu gerne wissen, was du sagen und wie du es finden
    > würdest, wenn ein Hersteller von Sexspielzeug eine Sex-Puppe mit erkennbar
    > DEINEM Gesicht herstellen und weltweit vertreiben würde und hunderttausende
    > von Männern die täglich "nutzen"... XD
    >
    > > Ich würde mich kaputt lachen und es als running Gag sehen o.o
    > > Ich würde mir sagen "Hey! Ich bin gefragt!" xD
    > ...
    > > deutlich. Aber ich würde mir geschmeichelt vorkommen, wenn jemand
    > unbedingt
    > > mein Gesicht toll findet und nachbilden will :)
    >
    > Hoffentlich nimmt dich jetzt einer beim Wort. XD

    Challenge accepted ;)

  13. Re: Rechtslage

    Autor: caldeum 03.04.16 - 15:36

    Clarissa1986 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sukram71 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Jetzt würde ich nur zu gerne wissen, was du sagen und wie du es finden
    > > würdest, wenn ein Hersteller von Sexspielzeug eine Sex-Puppe mit
    > erkennbar
    > > DEINEM Gesicht herstellen und weltweit vertreiben würde und
    > hunderttausende
    > > von Männern die täglich "nutzen"... XD
    >
    > Ich würde mich kaputt lachen und es als running Gag sehen o.o
    > Ich würde mir sagen "Hey! Ich bin gefragt!" xD
    > Ich würde es aber definitiv mit Humor nehmen...
    Das ist sehr schön und es wird dir im Leben vieles erleichtern (kein Scherz) bzw. manche Probleme werden ungesehen an dir vorbeiziehen aber nicht alle (vermutlich nichtmal besonders viele) Leute haben diese Eigenschaft: über sich selbst lachen zu können. Die schämen sich dann oder fühlen sich in ihrem Stolz gekränkt.
    > Eine chinesische Weißheit ist, die größte Form der Anerkennung ist die
    > Kopie. Wenn man etwas so bewundert daß man es kopieren will, dann muss man
    > ziemlich viel vom Original halten.
    Das gefällt mir!

  14. Re: Rechtslage

    Autor: Tobias Claren 03.04.16 - 19:04

    "Futurama" in Real.

    Ein Roboter, dessen Anatomie wandelbar ist.
    Die Größe durch elektromechanische Verlängerung der Gliedmaßen etc, das Gesicht hat eine sehr fein aufgelöste Matrix aus hebe und senkbaren Stiften, über der eine flexible "Haut sitze.
    Entsprechend ändert sich das Gesicht. Wird ja im Gegensatz zu "Face Off" nicht durch die Haut, sondern die Schädelform bestimmt.
    Für die Ohren findet man auch eine Lösung.
    Die Haare wären ein Problem.
    Sie könnten in der Länge ein und ausfahrbar sein.
    Die Haarfarbe bliebe da noch.


    Ähnlich wie bei "Unicam" etc. lädt man erst daheim die Software drauf, die man sich von einer ".to"-Webseite runterlädt.



    Das Land der "Rechtslage" wurde nicht genannt.
    England? Wen juckt das in Hong-Kong.....




    @ Blair und Co.

    Wie ist das wohl bei Gemälden?
    Z.B. im "Hyperrealismus".
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hyperrealismus

  15. Relativ einfach

    Autor: Jocularous 03.04.16 - 19:39

    Sukram71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hoffentlich nimmt dich jetzt einer beim Wort. XD

    Clarissa kann man relativ einfach nachbauen, auch ohne ihr Gesicht zu kennen.
    Man nehme einen fahrenden Sheldon Cooper Roboter wie diesen hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=_bIoeBpSeU4
    und lässt dann auf dem Display in großer Schriftgröße die folgenden Smileys abwechselnd oder je nach Situation anzeigen:
    <.<
    -.-
    x.X
    o.o
    xD

    Ab und zu lässt man ihn "Japs" oder "Quatsch" sagen, noch ne Perücke obendrauf setzen und fertig is Clarissabot 1.0. Das ist aber wirklich nur ein rudimentärer Prototyp mit ein paar Basisfunktionen xD

  16. Re: Relativ einfach

    Autor: caldeum 03.04.16 - 20:23

    Jocularous schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sukram71 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hoffentlich nimmt dich jetzt einer beim Wort. XD
    >
    > Clarissa kann man relativ einfach nachbauen, auch ohne ihr Gesicht zu
    > kennen.
    > Man nehme einen fahrenden Sheldon Cooper Roboter wie diesen hier:
    > www.youtube.com
    > und lässt dann auf dem Display in großer Schriftgröße die folgenden Smileys
    > abwechselnd oder je nach Situation anzeigen:
    > <.<
    > -.-
    > x.X
    > o.o
    > xD
    >
    > Ab und zu lässt man ihn "Japs" oder "Quatsch" sagen, noch ne Perücke
    > obendrauf setzen und fertig is Clarissabot 1.0. Das ist aber wirklich nur
    > ein rudimentärer Prototyp mit ein paar Basisfunktionen xD
    Community-Beitrag der Woche!! :D

  17. Re: Rechtslage

    Autor: Anonymer Nutzer 03.04.16 - 20:37

    caldeum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist sehr schön und es wird dir im Leben vieles erleichtern (kein
    > Scherz) bzw. manche Probleme werden ungesehen an dir vorbeiziehen aber
    > nicht alle (vermutlich nichtmal besonders viele) Leute haben diese
    > Eigenschaft: über sich selbst lachen zu können. Die schämen sich dann oder
    > fühlen sich in ihrem Stolz gekränkt.

    Ja, was ich total kindisch und albern finde :D
    Und das sage ich als absoluter Kindskopp! xD
    Is doch Quatsch sowas (falscher Stolz). Und wieso sollte man sich schämen, wenn man doch gar nichts gemacht hat? xD

    > > Eine chinesische Weißheit ist, die größte Form der Anerkennung ist die
    > > Kopie. Wenn man etwas so bewundert daß man es kopieren will, dann muss
    > man
    > > ziemlich viel vom Original halten.

    > Das gefällt mir!

    Mir auch :D

  18. Re: Relativ einfach

    Autor: Anonymer Nutzer 03.04.16 - 21:46

    Jocularous schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sukram71 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hoffentlich nimmt dich jetzt einer beim Wort. XD
    >
    > Clarissa kann man relativ einfach nachbauen, auch ohne ihr Gesicht zu
    > kennen.
    > Man nehme einen fahrenden Sheldon Cooper Roboter wie diesen hier:
    > www.youtube.com
    > und lässt dann auf dem Display in großer Schriftgröße die folgenden Smileys
    > abwechselnd oder je nach Situation anzeigen:
    > <.<
    > -.-
    > x.X
    > o.o
    > xD
    >
    > Ab und zu lässt man ihn "Japs" oder "Quatsch" sagen, noch ne Perücke
    > obendrauf setzen und fertig is Clarissabot 1.0. Das ist aber wirklich nur
    > ein rudimentärer Prototyp mit ein paar Basisfunktionen xD

    LOL du bist albern XD

  19. Re: Relativ einfach

    Autor: Anonymer Nutzer 03.04.16 - 21:46

    caldeum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Community-Beitrag der Woche!! :D

    +1! xD

  20. Re: Rechtslage

    Autor: Dwalinn 04.04.16 - 11:00

    nana nicht so pessimistisch, einfach mal ein Foto bei 4chan hochladen und gucken was passiert. Ich glaube /r stand für request.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KP International GmbH&CoKG, Hockenheim
  2. Deloitte, Düsseldorf, Hamburg
  3. SySS GmbH, Tübingen, Frankfurt am Main, München, Wien (Österreich)
  4. Kreis Segeberg, Segeberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€
  2. 649,00€ (Bestpreis!)
  3. 189,90€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Intenso Top SSD 256 GB für 27,99€, Emtec X250 SSD Power Plus 512 GB für 59,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

  1. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.

  2. Videoportale: Mixer legt wesentlich stärker zu als Twitch
    Videoportale
    Mixer legt wesentlich stärker zu als Twitch

    Das auf Gaming spezialisierte Videoportal Twitch ist 2019 weiter gewachsen, aber der Konkurrent Mixer von Microsoft konnte noch viel stärker zulegen. Das zeigen neue Marktdaten. Grund für die unterschiedliche Entwicklung dürften millionenschwere Wechsel von Ninja und anderen Streamern sein.

  3. Lebendes Material: US-Forscher entwickeln sich vermehrendes Baumaterial
    Lebendes Material
    US-Forscher entwickeln sich vermehrendes Baumaterial

    Forscher in den USA haben einen Baustoff aus Sand und Bakterien entwickelt. Da die Bakterien leben, kann sich ein Baustein aus dem Material vermehren.


  1. 17:49

  2. 17:29

  3. 17:10

  4. 17:01

  5. 16:42

  6. 16:00

  7. 12:58

  8. 12:35