1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Robotik: Mann baut lebensechten…

Wenn doch jeder Zeit und Geld hätte ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn doch jeder Zeit und Geld hätte ...

    Autor: Muellersmann 02.04.16 - 14:28

    ... dann hätten wir alle ähnliche Ideen.

    Seien wir doch mal ehrlich: der normale Mann mag Roboter. Die müssen nicht einmal wie ein Star aussehen.

  2. Re: Wenn doch jeder Zeit und Geld hätte ...

    Autor: aPollO2k 02.04.16 - 16:41

    Ich mag mechanisch wirkende Roboter ungefähr um den Faktor 1000 mal mehr als welche die aussehen wie ein Star oder irgendein anderer Mensch.
    Solange die Täuschung der Bewegungen, Mimik, Gestik und das Benehmen nicht wirklich extrem nah am Mensch ist finde ich solche Roboter mehr als gruselig.

  3. Re: Wenn doch jeder Zeit und Geld hätte ...

    Autor: Trockenobst 02.04.16 - 18:10

    aPollO2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solange die Täuschung der Bewegungen, Mimik, Gestik und das Benehmen nicht
    > wirklich extrem nah am Mensch ist finde ich solche Roboter mehr als gruselig.

    Noch, ja. Aber in 20 Jahren plus hat man haardünne Kohlenstofffasern die Muskel simulieren. Und das selbe gilt für kleine Akkupacks die tagelang halten (so ein Android hat ja viel Platz den man mit Akkumaterial füllen kann). Der Rest ist dann nur das in Massen herzustellen. 3d Scans von Menschen ist dann auch nur noch eine Fingerübung.

    Die Wahrscheinlichkeit - vom interpolierten Stand der Technik - dass man einen mensch ähnlichen Roboter bauen kann vor dem man sich nicht fürchtet ist immens noch. Das wird noch viel krasser werden.

    Vor allem, weil im Gegensatz zu den bösen Kriegs-Terminatoren, freundliche Roboter für Haushaltshilfen, Pflege, Besorgungen und anderen "häuslichen Tätigkeiten" immens nachgefragt werden.

    Da brauchen wir uns Menschen nichts einreden, dass der Typ ein Einzelfall ist oder bleiben wird. So Naiv ist niemand.

  4. Re: Wenn doch jeder Zeit und Geld hätte ...

    Autor: tingelchen 02.04.16 - 18:21

    > Solange die Täuschung der Bewegungen, Mimik, Gestik und das Benehmen nicht
    > wirklich extrem nah am Mensch ist finde ich solche Roboter mehr als gruselig.
    >
    Was eine natürliche Abwehrhaltung ist :) Das geht allen Menschen so. Sobald ein Objekt das Aussehen eines Menschen hat, erwarten wir unbewusst die menschliche Gestik des Körpers als ganzes. Kommt diese dann nicht oder nicht richtig, hat das Gehirn Probleme das zu interpretieren und empfinden es dann als "Merkwürdig" :)

    Zwar versuchen immer wieder Menschen ein Gesicht entsprechend zu gestalten, aber das Problem ist die Komplexität der Gesichtsmuskulatur. Besonders um Auge und Mund herum. Die reine Gestaltung ist nicht das Problem. Wie man hier schön sehen kann. Das Gesicht sieht richtig gut aus. Solange es sich nicht bewegt ;)

  5. Robotik Entwicklung

    Autor: Anonymer Nutzer 03.04.16 - 01:31

    aPollO2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich mag mechanisch wirkende Roboter ungefähr um den Faktor 1000 mal mehr
    > als welche die aussehen wie ein Star oder irgendein anderer Mensch.
    > Solange die Täuschung der Bewegungen, Mimik, Gestik und das Benehmen nicht
    > wirklich extrem nah am Mensch ist finde ich solche Roboter mehr als
    > gruselig.

    Roboter plays Violin:
    https://youtu.be/EzjkBwZtxp4?t=24s

    Incredible Singing Android! - HRP-4C Humanoid Robot : DigInfo
    (die Stimme ist KEINE Aufnahme sondern Echtzeit Synthetisch Simuliert! :D Und man achte auf die Mimik Feinheiten! Die Stimme ist so schön daß mir Tränen kommen :'( Das ist so wunderschön daß es mein Herz berührt...)
    https://youtu.be/_migLQ802Go?t=25s

    Keine Fakes! o.o
    https://www.youtube.com/watch?v=Gpd8cqxvb0g

    A very human-like robot invented by Japanese engineers
    https://www.youtube.com/watch?v=MaTfzYDZG8c

    Talking Robot Mouth Mimics Human Speech #DigInfo
    https://www.youtube.com/watch?v=HmSYnOvEueo

    The Most Awesome Robots
    https://www.youtube.com/watch?v=S5AnWzjHtWA

    Einfach nur wow~ <3



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.04.16 01:49 durch Clarissa1986.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. CCV Deutschland GmbH, Au i. d. Hallertau
  3. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
  4. CONITAS GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,99€
  2. 39,99€
  3. 1,07€
  4. 4,98€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

  1. FTTH: Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau
    FTTH
    Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau

    Der gemeinsame Ausbau von Deutsche Glasfaser und Htp ließ sich verkaufen. Auch die Anwohner haben sich an der Vorvermarktung beteiligt.

  2. Workstation-Grafikkarte: AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
    Workstation-Grafikkarte
    AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss

    Bisher gab es die RDNA-Technik alias Navi nur für Spieler-Grafikkarten, das ändert sich mit der Radeon Pro W5700: Die ist Workstations gedacht und hat viele Displayports, darunter eine USB-C-Buchse.

  3. Modehändler: Zalando-Beschäftigte lehnen Bewertungssoftware Zonar ab
    Modehändler
    Zalando-Beschäftigte lehnen Bewertungssoftware Zonar ab

    Mit einer Zalando-Personalsoftware sollen sich Beschäftigte gegenseitig bewerten. "Eigentlich sind es Stasi-Methoden", meint ein Mitarbeiter. Doch die Firma verteidigt die Software.


  1. 18:54

  2. 18:52

  3. 18:23

  4. 18:21

  5. 16:54

  6. 16:17

  7. 16:02

  8. 15:38