1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rosetta: Mach's gut und danke für…

Darf man ein wenig ...

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Darf man ein wenig ...

    Autor: Tuxianer 30.09.16 - 16:16

    ... Sentimentalität einbringen?

    Nun, weder Rosetta noch Philae haben irgendeine Form von Persönlichkeit, kennen weder Heldenmut noch Aufopferung. Es sind Maschinen. Waren welche, leider. Nun gelten sie als Müll.

    Aber: Die, die sich für solche Missionen, für solche Projekte, für das, was da gemacht und geleistet wird, interessieren: deren Gedanken und deren Gefühle hängen dann eben auch an Rosetta und an Philae dran. Wie auch an den Orbitern und Lande-Modulen auf dem Mond, auf dem Mars und wohin die Menschen sonst noch Sonden geschickt haben. Die Voyager-Sonden sind ja immer noch da draußen ...

    Und irgendwie ... schleicht sich doch ein wenig Sentimentalität ein. Rosetta und Philae haben uns so viel an Erkenntnissen gebracht, an einfach nur spannenden Bildern.

    Irgendwie ... möchte ich da raus fliegen, und Rosetta und Philae zusammenklauben; so ganz in Tausend Stücke zerfallen werden sie wohl nicht sein. Und auf dem Rückweg beim Mars vorbei und dort die kalt und staubig gewordenen Wägelchen und ihre Ladeterminals einsammeln; vielleicht fände ich ja sogar die europäische Sonde, vielleicht nur in einer Spalte eingeklemmt wie Philae und deswegen unfähig, ihre Sonnensegel auszuklappen? Und dann noch kurz zum Mond; auch da liegt einiges herum, was da nicht liegen müsste, und was irgendwie, in einer sentimentalen Erinnerung, doch immer noch mehr als nur Müll ist. Und dann: Zumindest ins Museum damit. Auch wenn mir "reparieren und wieder einsetzen" noch lieber wäre.

    Mag sein, dass solche Gedanken sentimental sind. Museen sind das auch; abgesehen von gewissen als solchen erkennbaren Kunstwerken betrachten wir in Museen vor allem: tote Knochen, Fetzen von Haut oder Haar, Krümel zersprungener Werkzeuge und Tonkrüge, Modelle längst ausgestorbener Tiere und Menschenarten ... ist das nicht sentimental? Und ob man einen Zweck-Gegenstand wie einen Tonkrug nun noch "hübsch" anmalt oder ob man eine Landeeinheit einer Sonde eventuell auch ein wenig "chic" gestaltet: Was Menschen herstellen, hat fast immer auch dann etwas Künstlerisches an sich, wenn es ein reiner Funktionsgegenstand ist.

    Rosetta und Philae "ruhen nicht in Frieden". Aber sie sind Gegenstände, an denen trotz oder gerade wegen dieser Art von Missionsende ein wenig Sentimentalität dranhängt: Stolz, Freude, Erkenntnis - und auch etwas Trauer.

    -----

    Die Zukunft wird das, was wir aus der Vergangenheit lernen könnten.

  2. Re: Darf man ein wenig ...

    Autor: diiiP 30.09.16 - 16:31

    Relevantes XKCD:
    https://xkcd.com/695/

  3. Re: Darf man ein wenig ...

    Autor: baldur 02.10.16 - 20:24

    Wer weiß.. in ein paar Hundert Jahren sammelt jemand vielleicht wirklich die ganzen antiken Sonden ein und stellt sie in ein Raumfahrtmuseum, damit unsere Nachfahren "die primitive Technik von damals" bestaunen können.

    Oder vielleicht wird gleich der ganze Komet mittels Traktorstrahl in die Erdumlaufbahn gezogen und in ein Museum umgewandelt. In der Umlaufbahn ist er ja mittels Weltraumaufzug ganz einfach zu erreichen. ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Niedersachsen
  2. CCV GmbH, Au i.d. Hallertau, Moers
  3. Westernacher Solutions GmbH, Berlin, Heidelberg
  4. FLYERALARM Digital GmbH, Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 369,45€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de