1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rosetta-Mission: Philae ist…
  6. Thema

Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: Anonymer Nutzer 16.11.14 - 22:17

    Technikfreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es spricht jedoch nichts dagegen, dass dort auch
    > Schwefeloxidverbindungen
    > > existieren.
    > >
    > > So ein Molekül kann theoretisch auch im Vakuum in deine Nase gelangen.
    > Nein, kann es nicht... um nicht gleich zu kochen und auseinanderzufallen
    > benötigst du Druck und um einatmen zu können, benötigst du eine Atmosphäre,
    > ungeschaut wie die mal ist und ob du sie überlebst.

    Er würde es nicht überleben. Er würde durch den Druckausgleich einfach platzen und ihm würde ein Großteil seiner Körperflüssigkeiten durch die Nase kommen. Keine Chance auch nur irgendwie einen Geruch wahrzunehmen.

  2. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: plutoniumsulfat 16.11.14 - 23:41

    Technikfreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es spricht jedoch nichts dagegen, dass dort auch
    > Schwefeloxidverbindungen
    > > existieren.
    > >
    > > So ein Molekül kann theoretisch auch im Vakuum in deine Nase gelangen.
    > Nein, kann es nicht... um nicht gleich zu kochen und auseinanderzufallen
    > benötigst du Druck und um einatmen zu können, benötigst du eine Atmosphäre,
    > ungeschaut wie die mal ist und ob du sie überlebst.

    Wie schon geschrieben, tun es auch andere Übertragungsgase. Und Moleküle sind nicht unbeweglich. Natürlich wäre das tödlich, aber nicht sofort.

  3. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: Technikfreak 17.11.14 - 00:59

    croal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Original schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > croal schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > schwefel riecht nach rein gar nichts.
    >
    > Bei chemisch gereinigter Schwefel stimmt das bedingt aber auf dem kometen
    > ist Schwefelwasserstoff, wasser (eis)und Amoniak um genau zu sein. Der
    > Geruch nach könnten auch ausirdische Pferde die Ursache sein. ;-)
    Wie lange machst du da noch rum... ohne Atmosphäre kannst du nichts riechen.
    Mal abgesehen, dass Amonika ohnehin sehr flüchtig ist. Und woher willst du wissen, dass der Schwefel mit Wasserstoff gasförmig gebunden ist... wenn es nämlich so wäre,
    was denkst du, passiert mit dem Schwefelwasserstoff? Genau... booom.

  4. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: Technikfreak 17.11.14 - 01:09

    Dumpfbacke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Technikfreak schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > violator schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Der golemsche Erbsenzähler muss dann aber auch anmerken, dass es
    > > "Geruch"
    > > > gar nicht gibt, weil das alles nur eine Interpretation des Gehirns
    > ist.
    > > ;)
    > > Das ist ja genau der Punkt, dass das Gehirn einen Geruch wahrnehmen
    > kann,
    > > muss man erst einmal atmen können. So wird das nie etwas mit Eier- und
    > > Pferdemistgestank.
    > Schon auf die Idee gekommen, dass man vielleicht auch mal Proben mitnehmen
    > möchte?
    > Laut deiner Definition muss man wohl keine Angst haben, dass es irgendwie
    > riecht.
    > Jeder andere weiß, Luft anhalten, die Probe wird stinken, selbst wenn es
    > nur auf der ISS geöffnet werden würde.
    Man kann die Probe nicht öffnen... weil dann unsere Atmosphäre (O2 etc.) einströmen
    würde. Schon mal daran gedacht, welcher Druck in der Probe herscht???
    Wenn man wirklich Proben nehmen wollte, dann wäre wohl die einzigste Nase zB. ein Gaschomatoeter.

    > Und nein, dein Argument ala "Da hätten wir aber eine Atmospähre" zählt
    > nicht.
    Davon abgesehen ist die Moleküldichte einer solchen Probe ohnehin verschwindend klein.

    > Und eigentlich müssen die Moleküle nur an die Rezeptoren in der Nase
    > kommen. Im Normalfall geschieht es durch Luft, aber es dürfte auch jedes
    > andere Gas ausreichend sein, um die Moleküle zu transportieren.
    Dürfte, dürfte... erstens gibt es kein Gas, kein Druck und zweitens kannst du
    ohne Atmosphärendruck nicht einmal einatmen... Und wenn du Wiki genau
    gelesen hast, dann wirst du feststellen, dass die Rezeptoren genau auf das
    entsprechende Molekül andocken und das ist immer mit O2-Bindung!

  5. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: Technikfreak 17.11.14 - 01:13

    moppler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Technikfreak schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > plutoniumsulfat schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Es spricht jedoch nichts dagegen, dass dort auch
    > > Schwefeloxidverbindungen
    > > > existieren.
    > > >
    > > > So ein Molekül kann theoretisch auch im Vakuum in deine Nase gelangen.
    > > Nein, kann es nicht... um nicht gleich zu kochen und auseinanderzufallen
    > > benötigst du Druck und um einatmen zu können, benötigst du eine
    > Atmosphäre,
    > > ungeschaut wie die mal ist und ob du sie überlebst.
    >
    > Er würde es nicht überleben. Er würde durch den Druckausgleich einfach
    > platzen und ihm würde ein Großteil seiner Körperflüssigkeiten durch die
    > Nase kommen. Keine Chance auch nur irgendwie einen Geruch wahrzunehmen.
    sag ich ja, mal davon abgesehen, dass das Blut sofort verdampfen würde...
    durch den Unterdruck. Je tiefer der Druck, je tiefer ist der Siedepunkt von H2O. Auch wenn hier auf Golem einige den Pferdemist schon riechen können, es geht nicht.

  6. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: Technikfreak 17.11.14 - 01:24

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Technikfreak schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > plutoniumsulfat schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Es spricht jedoch nichts dagegen, dass dort auch
    > > Schwefeloxidverbindungen
    > > > existieren.
    > > >
    > > > So ein Molekül kann theoretisch auch im Vakuum in deine Nase gelangen.
    > > Nein, kann es nicht... um nicht gleich zu kochen und auseinanderzufallen
    > > benötigst du Druck und um einatmen zu können, benötigst du eine
    > Atmosphäre,
    > > ungeschaut wie die mal ist und ob du sie überlebst.
    >
    > Wie schon geschrieben, tun es auch andere Übertragungsgase. Und Moleküle
    > sind nicht unbeweglich. Natürlich wäre das tödlich, aber nicht sofort.
    Doch, ist sofort tödlich, dir bleibt nicht einmal eine Sekunde, weil der Druck in deiner Lunge platzt gleich mal aus der Gosche. Und der ganze Körper kocht und explodiert. Und nochmals... die Rezeptoren funktionieren nur, wenn das Molekül gleich aussieht... ergo muss ein O2 angedockt sein. Aber es gibt auch keinen Druck und dementsprechend keine anderen Trägergase. Auch wenn du gelesen hast, dass es
    andere Moleküle wie zB. Amoniak, Wasserstoff, Sauerstoff gibt, dann heisst das
    noch lange nicht, dass alles gasförmig gebunden ist und dass die Konzentration reichen würde, um es einzuatmen und zu detektieren. Der Komet stinkt nicht, basta. Aber du kannst glauben was du willst.

  7. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: plutoniumsulfat 17.11.14 - 08:31

    Und wie schnell kann man Gerüche wahrnehmen? Richtig, auch unter einer Sekunde.

    Die Vergleichbarkeit soll nur zeigen, dass es so riechen würde, wäre der Komet vor deiner Haustür.

  8. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: Bouncy 17.11.14 - 09:19

    Technikfreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie lange machst du da noch rum... ohne Atmosphäre kannst du nichts
    > riechen.
    Warum setzt du voraus, dass Riechen zwingend ein menschlicher Vorgang ist? Ist nicht so definiert, ergo hättest unrecht...

  9. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: Andi2k 17.11.14 - 09:39

    Moridin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist megapeinlich, fremdschämen pur.
    > Da gibt es verdammt nochmal keine Umweltbedingungen, unter denen man etwas
    > "riechen" könnte!

    Im Vakuum kann man durchaus über 10 sek überleben. Das mit zerplatzen usw. ist genauso ein Irrglaube wie Autos die explodieren wenn sie irgendwo dagegen fahren. Dein Blut kocht auch nicht sofort... Dein Blut ist schließlich von Gewebe umgeben und somit nicht direkt dem Vakuum ausgesetzt.
    Zum riechen mußt du nicht tief einatmen! Es müssen nur ein paar Moleküle auf deine Richezellen gelangen. Das ist auch im Vakuum kein Problem.
    Kannst du übrigends auch ohne Vakuum probieren: Geh irgendwo hin wos stinkt (Dixieklo kann ich da z.B. empfehlen oder irgendwas ganz weit hinten im Kühlschrank :D )
    Dann einfach ohne einzuatmen bisserl warten... und TADAAA es stinkt. Solange du dir nicht die Nase zu hältst finden die Moleküle immer auf deine Riechzellen.
    Außerdem geht es nunmal darum hier was anschaulich zu erklären... unter: "Es richt nach faulen Eiern" kann man sich erstmal mehr vorstellen kann als wenn man nur die chem. Verbindung hinschreibt die man da gefunden hat. Weitere Details findet man ja dann falls man von Chemie mehr versteht als: "Brennt, brennt nicht, stinkt, riecht gut und macht lustig...

  10. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: AnonymerHH 17.11.14 - 13:39

    Andi2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moridin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist megapeinlich, fremdschämen pur.
    > > Da gibt es verdammt nochmal keine Umweltbedingungen, unter denen man
    > etwas
    > > "riechen" könnte!
    >
    > Im Vakuum kann man durchaus über 10 sek überleben. Das mit zerplatzen usw.
    > ist genauso ein Irrglaube wie Autos die explodieren wenn sie irgendwo
    > dagegen fahren. Dein Blut kocht auch nicht sofort... Dein Blut ist
    > schließlich von Gewebe umgeben und somit nicht direkt dem Vakuum
    > ausgesetzt.
    > Zum riechen mußt du nicht tief einatmen! Es müssen nur ein paar Moleküle
    > auf deine Richezellen gelangen. Das ist auch im Vakuum kein Problem.
    > Kannst du übrigends auch ohne Vakuum probieren: Geh irgendwo hin wos stinkt
    > (Dixieklo kann ich da z.B. empfehlen oder irgendwas ganz weit hinten im
    > Kühlschrank :D )
    > Dann einfach ohne einzuatmen bisserl warten... und TADAAA es stinkt.
    > Solange du dir nicht die Nase zu hältst finden die Moleküle immer auf deine
    > Riechzellen.
    > Außerdem geht es nunmal darum hier was anschaulich zu erklären... unter:
    > "Es richt nach faulen Eiern" kann man sich erstmal mehr vorstellen kann als
    > wenn man nur die chem. Verbindung hinschreibt die man da gefunden hat.
    > Weitere Details findet man ja dann falls man von Chemie mehr versteht als:
    > "Brennt, brennt nicht, stinkt, riecht gut und macht lustig...


    endlich mal einer mit ahnung im thread, dieses agressive verteidigen von gerüchten die man mal gehört hat oben im thread ist echt schlimm...
    und auch schall überträgt sich im all, wenn auch kaum wahrnehmbar.

  11. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: Das Original 21.11.14 - 00:34

    Technikfreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Original schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Es stinkt nach überhaupt nix, weil es dafür keine Atmosphäre gibt.
    > >
    > > komisch nur, dass man etwas messen konnte, nicht wahr?
    > Ueberhaupt nicht... man kann Moleküle messen, aber keinen Geschmack...
    > das heisst aber noch lange nicht, dass man dass man diese Moleküle auch
    > riechen kann.

    "moleküle messen" und "riechen" ist aber das gleiche.

    dass der rezeptor "homo sapiens" nicht ganz so einfach wie der rezeptor "messgerät der sonde" auf einen kometen zu bringen ist, spielt dabei keine rolle, und das wurde durch golem.de auch nicht vorsätzlich durch die benutzung des wortes "riechen" impliziert.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Continual Service Improvement Consultant (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Softwareentwickler (m/w/d)
    M-IT Lösungen GmbH, Martinsried bei München
  3. (Senior) AI Program Manager (m/f/x)
    UnternehmerTUM GmbH, München
  4. Senior Cyber Security Engineer (m/w/d)
    DLR Gesellschaft für Raumfahrtanwendungen (GfR) mbH, Weßling

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer Chromebook 14 Zoll FHD Touch-Display 4GB 64GB eMMC für 219€, Lenovo IdeaPad Flex 5i...
  2. 479€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Team Group Cardea Zero Z440 1TB PCIe-4.0-SSD für 152,90€, Dicota Skin Base Notebookhülle...
  4. Rabatte auf Monitore, Tablets, Notebooks uvm.


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probefahrt mit BMW i4 M50: Für mehr Freude am Fahren
Probefahrt mit BMW i4 M50
Für mehr Freude am Fahren

Der neue BMW i4 M50 bringt seine 400 kW Motorleistung sehr souverän auf die Straße. Und das auf einer Verbrennerplattform.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Foxconn Eigene Elektroautos unter dem Namen Foxtron vorgestellt
  2. E-Kleinstwagen Microlino bekommt ein Exoskelett als Offroader
  3. Klimaschutz 14 Millionen Elektroautos bis 2030 erforderlich

Neue Tile-Tracker im Test: Schlüssel finden leicht gemacht
Neue Tile-Tracker im Test
Schlüssel finden leicht gemacht

Tiles neue Tracker haben eine größere Bluetooth-Reichweite und sind wasserfest. Die Fernortung braucht Zeit, funktioniert aber - zumindest in der Stadt.
Ein Test von Tobias Költzsch


    FX-8150/8370/9590 im Retro-Test: So schnell ist AMDs Bulldozer heute
    FX-8150/8370/9590 im Retro-Test
    So schnell ist AMDs Bulldozer heute

    Die FX-CPUs hätten fast das Ende von AMD bedeutet: Ein Jahrzehnt später testen wir, ob die Bulldozer-Chips konkurrenzfähiger geworden sind.
    Ein Test von Marc Sauter