Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rosetta-Mission: Philae ist im…

Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: Moridin 15.11.14 - 17:09

    Das ist megapeinlich, fremdschämen pur.
    Da gibt es verdammt nochmal keine Umweltbedingungen, unter denen man etwas "riechen" könnte!

  2. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: caso 15.11.14 - 17:16

    Vielleicht würde der Kometenstaub hier auf der Erde so riechen.

  3. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: sskora 15.11.14 - 17:59

    Moridin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist megapeinlich, fremdschämen pur.
    > Da gibt es verdammt nochmal keine Umweltbedingungen, unter denen man etwas
    > "riechen" könnte!


    Was? megapeinlich? wieso das???

    Du weißt schon, dass Geruch, im gegensatz zu Schall nicht direkt an die Luft gebunden ist? Theoretisch könntest du die Moleküle, die den Geruch ausmachen, auch im Vakuum in deine Nase schießen, und, vorrausgesetzt du würdest das überleben, es vermutlich riechen.

  4. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: violator 15.11.14 - 18:21

    Trotzdem sind diese Duftmoleküle da, ob es da Luft gibt oder nicht.

  5. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: croal 15.11.14 - 19:49

    Der Geruch nach faulen Eiern heißt nur das sie Schwefel gefunden haben.

  6. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: Dumpfbacke 15.11.14 - 23:26

    Moridin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist megapeinlich, fremdschämen pur.
    > Da gibt es verdammt nochmal keine Umweltbedingungen, unter denen man etwas
    > "riechen" könnte!
    Es geht um die chemische Analyse der Umgebung und die besagt "hier stinkt es nach (Pferde-) Äpfel und Schwefel".
    Was ist daran peinlich oder fremdschämen?

    mfg

  7. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: Technikfreak 16.11.14 - 00:43

    sskora schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moridin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist megapeinlich, fremdschämen pur.
    > > Da gibt es verdammt nochmal keine Umweltbedingungen, unter denen man
    > etwas
    > > "riechen" könnte!
    >
    > Was? megapeinlich? wieso das???
    >
    > Du weißt schon, dass Geruch, im gegensatz zu Schall nicht direkt an die
    > Luft gebunden ist? Theoretisch könntest du die Moleküle, die den Geruch
    > ausmachen, auch im Vakuum in deine Nase schießen, und, vorrausgesetzt du
    > würdest das überleben, es vermutlich riechen.
    Was natürlich nicht stimmt...

    Mal abgesehen, dass du dort gar nicht atmen kannst, da zuwenig Druck vorhanden ist um überhaupt eine Atmosphäre zu haben...

    kann man Schwefel nicht riechen. Was man riechen kann, sind Schwefeloxyd-
    Moleküle. Also Bindungen mit Sauerstoff... ist wohl das umgekehrte, was du behauptest.
    Aber im Vakuum kannst du ohnehin nix riechen, mal abgesehen davon, dass dein Körper sofort kocht und zerfällt.

  8. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: Technikfreak 16.11.14 - 00:46

    Dumpfbacke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moridin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist megapeinlich, fremdschämen pur.
    > > Da gibt es verdammt nochmal keine Umweltbedingungen, unter denen man
    > etwas
    > > "riechen" könnte!
    > Es geht um die chemische Analyse der Umgebung und die besagt "hier stinkt
    > es nach (Pferde-) Äpfel und Schwefel".
    > Was ist daran peinlich oder fremdschämen?
    Es stinkt nach überhaupt nix, weil es dafür keine Atmosphäre gibt.

  9. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: Das Original 16.11.14 - 10:43

    croal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Geruch nach faulen Eiern heißt nur das sie Schwefel gefunden haben.

    schwefel riecht nach rein gar nichts.

  10. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: Das Original 16.11.14 - 10:44

    > Es stinkt nach überhaupt nix, weil es dafür keine Atmosphäre gibt.

    komisch nur, dass man etwas messen konnte, nicht wahr?

  11. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: plutoniumsulfat 16.11.14 - 10:45

    Es spricht jedoch nichts dagegen, dass dort auch Schwefeloxidverbindungen existieren.

    So ein Molekül kann theoretisch auch im Vakuum in deine Nase gelangen.

  12. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: Technikfreak 16.11.14 - 14:07

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es spricht jedoch nichts dagegen, dass dort auch Schwefeloxidverbindungen
    > existieren.
    >
    > So ein Molekül kann theoretisch auch im Vakuum in deine Nase gelangen.
    Nein, kann es nicht... um nicht gleich zu kochen und auseinanderzufallen benötigst du Druck und um einatmen zu können, benötigst du eine Atmosphäre, ungeschaut wie die mal ist und ob du sie überlebst.

  13. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: Technikfreak 16.11.14 - 14:09

    Das Original schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Es stinkt nach überhaupt nix, weil es dafür keine Atmosphäre gibt.
    >
    > komisch nur, dass man etwas messen konnte, nicht wahr?
    Ueberhaupt nicht... man kann Moleküle messen, aber keinen Geschmack...
    das heisst aber noch lange nicht, dass man dass man diese Moleküle auch riechen kann.

  14. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: muh3 16.11.14 - 15:39

    ich kann den Threadersteller verstehen.

    Dieser Vergleich mit Pferdestall und faulen Eiern hörte ich in jedem Radiobericht. Genauso in Magazinen und Sendungen mit Zielgruppen, welche solche Vergleiche brauchen und das alles zu verstehen.

    Wir hier sind aber unter "Profis" und jeder hier kann mit Fachbegriffen umgehen.

    Man kann seiner Oma erzählen, dass es dort nach faulen Eiern stinkt. Die findet das dann lustig und hat was zum tratschen.

    Das ist Bildniveau, bringt dem Artikel nichts und letztendlich muss man sich doch selbst damit beschäftigen was dort jetzt genau gefunden wurde.

    Dass es nur mit einem Satz erwähnt wurde ist schon ok. Solange es nicht für eine reißerische Überschrift genutzt wurde.

    Aber was kann ich schon erwarten...schließlich lese ich golem (fast) gratis ;)

    EDIT:
    letztendlich geht es in dem Artikel eh um das Tiefschlafproblem und der Teil hat mich ausreichend informiert. Alles andere ist eh nur der übliche, sich wiederholenden Background, den man nocheinmal erwähnt (was ich grundsätzlich sehr gut finde)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.11.14 15:42 durch muh3.

  15. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: Moe479 16.11.14 - 16:40

    naja andere blogsysteme bieten dazu den 'weiterlesen' knopf, davor pakt man das wirchtige/neue, dahinter die hintergrundinformationen und nebensächlikeiten dazu.

  16. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: Technikfreak 16.11.14 - 17:37

    muh3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich kann den Threadersteller verstehen.
    >
    > Dieser Vergleich mit Pferdestall und faulen Eiern hörte ich in jedem
    > Radiobericht. Genauso in Magazinen und Sendungen mit Zielgruppen, welche
    > solche Vergleiche brauchen und das alles zu verstehen.
    >
    > Wir hier sind aber unter "Profis" und jeder hier kann mit Fachbegriffen
    > umgehen.
    >
    > Man kann seiner Oma erzählen, dass es dort nach faulen Eiern stinkt. Die
    > findet das dann lustig und hat was zum tratschen.
    >
    > Das ist Bildniveau, bringt dem Artikel nichts und letztendlich muss man
    > sich doch selbst damit beschäftigen was dort jetzt genau gefunden wurde.
    du hast recht, der Artikel stinkt mindestens so arg nach Eier und Pferdemist...

  17. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: violator 16.11.14 - 19:07

    Der golemsche Erbsenzähler muss dann aber auch anmerken, dass es "Geruch" gar nicht gibt, weil das alles nur eine Interpretation des Gehirns ist. ;)

    Und dass der Komet "grau" ist müsste ihn eigentlich auch stören.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.11.14 19:08 durch violator.

  18. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: Technikfreak 16.11.14 - 19:54

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der golemsche Erbsenzähler muss dann aber auch anmerken, dass es "Geruch"
    > gar nicht gibt, weil das alles nur eine Interpretation des Gehirns ist. ;)
    Das ist ja genau der Punkt, dass das Gehirn einen Geruch wahrnehmen kann, muss man erst einmal atmen können. So wird das nie etwas mit Eier- und Pferdemistgestank.

  19. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: croal 16.11.14 - 20:44

    Das Original schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > croal schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > schwefel riecht nach rein gar nichts.

    Bei chemisch gereinigter Schwefel stimmt das bedingt aber auf dem kometen ist Schwefelwasserstoff, wasser (eis)und Amoniak um genau zu sein. Der Geruch nach könnten auch ausirdische Pferde die Ursache sein. ;-)

  20. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: Dumpfbacke 16.11.14 - 21:13

    Technikfreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > violator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der golemsche Erbsenzähler muss dann aber auch anmerken, dass es
    > "Geruch"
    > > gar nicht gibt, weil das alles nur eine Interpretation des Gehirns ist.
    > ;)
    > Das ist ja genau der Punkt, dass das Gehirn einen Geruch wahrnehmen kann,
    > muss man erst einmal atmen können. So wird das nie etwas mit Eier- und
    > Pferdemistgestank.
    Schon auf die Idee gekommen, dass man vielleicht auch mal Proben mitnehmen möchte?
    Laut deiner Definition muss man wohl keine Angst haben, dass es irgendwie riecht.
    Jeder andere weiß, Luft anhalten, die Probe wird stinken, selbst wenn es nur auf der ISS geöffnet werden würde.
    Und nein, dein Argument ala "Da hätten wir aber eine Atmospähre" zählt nicht.

    Und eigentlich müssen die Moleküle nur an die Rezeptoren in der Nase kommen. Im Normalfall geschieht es durch Luft, aber es dürfte auch jedes andere Gas ausreichend sein, um die Moleküle zu transportieren.
    http://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%B6hle_von_Movile
    mfg

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DAN Produkte GmbH, Raum Schleswig-Holstein, Niedersachen, Hamburg, Bremen (Home-Office)
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  3. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  4. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. 8,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  2. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit
  3. 5G-Ausbau USA lenken bei Huawei-Aufträgen angeblich ein

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

  1. Elektro-SUV: Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus
    Elektro-SUV
    Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus

    Audis erstes Elektro-SUV kann nicht in den gewünschten Stückzahlen gebaut werden, weil Akkus fehlen, heißt es aus informierten Kreisen. Statt 55.830 E-Tron sollen nur 45.242 Einheiten gebaut werden. Auch für ein anderes Elektro-Modell drohen Schwierigkeiten.

  2. Smarte Lautsprecher: Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming
    Smarte Lautsprecher
    Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming

    Amazon und Google wollen ihre digitalen Assistenten auf smarten Lautsprechern aufwerten. Dazu bieten beide Unternehmen ihre Musikstreamingdienste für Besitzer der smarten Lautsprecher kostenlos und dafür mit Werbeeinblendungen an. Aber es gibt viele weitere Beschränkungen.

  3. Remake: Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
    Remake
    Agent XIII kämpft wieder um seine Identität

    Ein Mann ohne Erinnerung ist die Hauptfigur im 2003 veröffentlichten Actionspiel XIII, in dem es um nichts weniger geht als die Ermordung des Präsidenten der USA. Nun kündigen französische Entwickler eine Neuauflage an.


  1. 15:00

  2. 14:30

  3. 14:00

  4. 13:30

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 12:00

  8. 09:00